Kann mir einer Helfen?

    • (1) 05.11.11 - 23:22

      Hallo,

      Ich hab mal eine frage...Ich hoffe das ich hier richtig bin...

      Ich hab gerade was von ner Freundin gehört...
      Das der ihr Bruder sich irgendwas von Notar holen will bzw. beglaubigen lassen will das er nicht für die Eltern auf kommen muss,wenn die schulden haben oder so...

      Kann da mir jemand dazu was sagen oder weiß das jemand was das ist???
      Meine Freundin is ein wenig ratlos...

      lg

      Diskussion stillgelegt
      • Hallo!
        Soweit ich weiß, kommen Kinder nur für die Schulden der Eltern auf, wenn die Kinder eine Bürgschaft übernommen haben (z.B. beim Kauf einer Immobilie o.ä.).

        Haben diese Eltern z. B. Schulden aus eigenem Unternehmen und ist/sind das/die Kind-/ er nicht daran beteiligt folgt ein Insolvenzverfahren, welches nicht Nachkommen zur Rechenschaft ziehen!

        Bei Unterhaltszahlungen für Eltern schaut das anders aus. Siehe hier:
        http://www.focus.de/politik/deutschland/sozialstaat_aid_113582.html

        Wenn der Bruder deiner Freundin keine Bürgschaften für die Eltern übernommen hat, hat er eigentlich auch nix zu befürchten.

        LG
        Loli

        Diskussion stillgelegt

        Er bzw. Sie muß lediglich das Erbe bei Schulden ablehnen.

        Diskussion stillgelegt

        stillgelegt - Crossposting

        urbia-Team

        Diskussion stillgelegt
Top Diskussionen anzeigen