Jeden 2. Tag das gleiche!

    • (1) 08.11.11 - 09:36

      Hallo Mädels #winke

      Gestern Abend 21.30 Uhr: Mein Mann und ich sitzen im Wohnzimmer und schauen TV, der kleine hat schon geschlafen. Wir hören Hunde bellen, wie die bekloppten. Ich gab schon ein genervtes: "Och nöööööö, nicht schonwieder!" von mir. Mein Mann meinte nur, das ist doch nur Smilla (der Nachbarshund) Aber ich hörte das es nicht Smilla war, dieses Bellen war tiefer, rauer und zwischendrin immer wieder ein kleines nerviges Bellen.

      Das können nur die Hunde meiner Eltern sein. Und? Richtig :-[

      Ich muss kurz erzählen unser Grundstück liegt direkt neben meinen Eltern, also Zaun an Zaun. Unser Schlafzimmerfenster liegt genau auf der Seite wo der Hof meiner Eltern ist. Diese waren nicht da.

      Ich schaute aus dem Küchenfenster, und was sah ich? Wie dieser 10 Monate alte voll pubertäre Rottweiler (den alten mussten wir im Dez. 2010 einschläfern lassen :-( ) und der in die Jahre gekommene Jack Russel Terrier auf dem Hof hin und her pesten.
      Ich sah wie Moritz (der Rottweiler) in einem Beet rumbuddelte, wie ein irrer. Und das sind dann keine kleinen Löcher sag ich euch #zitter

      Ich mir also schnell was angezogen und rüber. Die Hunde in den Zwinger gesperrt, in die Garage mir Handschuhe angezogen und die Katzenbox bereit gestellt. Denn ich wusste schon was ich vorfinden werde #augen Ich also zu dem Loch das der Herr Hund ausgehoben hatte. Und was sah ich? Einen Igel ganz unten drin liegen. Wenn man nicht gewusst hätte das es ein Igel ist, dann hätte man gedacht es ist eine Lehmkugel mit Blättern bestückt.

      Also hab ich ihn in die Katzenbox gelegt bin hinter in den Garten gegangen und habe ihn im Gartenhäusen in ein Gehege gepackt (das haben wir noch weil wir mal einen Baby Waschbär groß zogen) ich bin nochmal rein und machte ihm was zu essen. Mh was gibts denn feines? Gut, Katzenfutter mit einem gekochtem Ei (was noch vom Abendessen übrig war) und Haferflocken. Dazu noch eine Schüssel Wasser.

      Nun wird er noch 1-2 Tage bei uns wohnen bis er wieder richtig fit ist, er sah ganz schön geschwächt aus. Danach darf er dann wieder raus, aber ich werde ihm definitiv nochmal erklären das er doch bitte nicht wieder auf den Hof spazieren soll.

      Das ist nämlich der 3. Igel innerhalb von 10 Tagen #zitter

      So kann man sich auch seine Zeit vertreiben, an einem Montag Abend.

      Haha na da will Ich aber Mäuschen spielen wenn Du dem Igel erklärst das er nicht mehr durch den Hof gehen soll....Obwohl,ne lieber nicht,sonst werde Ich auch noch begraben...
      Aber jetzt mal im Ernst,Ich kenne das zu genüge,bei uns ist es der Nachbarhund der zum Gassi gehen mal eben in den Garten gelassen wird,und sein wieder reinwollen durch WAUWAUWAU zeigt,und das leider manchmal stundenlang...und dann im Frühjahr die Kater der Nachbarschaft die sich um die Gunst der einzigsten Katze weit und breit streiten...
      Hmm dann wären noch liebestolle Igel die einem echt den Nerv rauben können...Was vergessen?Ach ja,Kühe,die grade ihre Kälbchen kriegen....Wir leben auf dem Land,und es gehört dazu,leider...
      Ich hoffe deine Aufklärung dem Igel gegenüber spricht sich rum und Ihr habt bald Ruhe
      Lg Nicole

Top Diskussionen anzeigen