Muss ich in einem Laden unbedingt Sido hören???

    • (1) 11.11.11 - 20:25

      Hallo erstmal!

      Ich habe mich heute echt aufgeregt, als ich im MediaMarkt stand und plötzlich (in normaler Lautstärke, dass man jedes Wort Text verstanden hat) Sido einen wirklich heftigen Text durch die Lautsprecher gerappt hat... Also wirklich mit allem drum und dran, von ich f**** deine Freundin, ich wi**** ihr ins Gesicht, ich f**** sie in den A****.....?????? Und natürlich nicht so hübsch zensiert, wie ich das hier mache ;-)

      Ich bin dann auch hin und habe nachgefragt, ob ihnen bewusst ist, dass hier nachmittags auch Kinder rumrennen?! Und der Knüller: Es lief einfach eine "BravoHits"!!! Er hat dann auch weitergeschaltet und meinte, er hätte nicht hingehört, aber HALLO? Ich find das vorn und hinten nicht in Ordnung!

      Es soll jetzt hier nicht um eine Musik-geschmacks-diskussion gehen, versteht mich nicht falsch, ich liebe (guten) Hip Hop, aber ich verstehe auch nicht, dass alle US-Rapper aufs heftigste zensiert werden, während solche deutschen Vollidioten ALLES (auf einer BravoHits!!!) sagen dürfen! Ich weiss noch, dass 2Pac auf einer meiner wenigen BravoHits beinahe verhunzt war wegen den ganzen Zensuren.... Was ist denn da jetzt los?

      Finde nur ich das komisch? Was machen denn Mütter, wenn ihre kleinen Kinder da neben ihnen stehen "Mama, was heisst denn W****?" Sorry, geht für mich gar nicht!

      Seht ihr das ähnlich, oder wie kann ich da runterfahren?
      Viele Grüße
      und einen schönen Abend!!!

      • Ich fürchte, da musst Du Dich an Bravo Hits wenden und denen eine Zensur vorschlagen. Soweit ich weiß, hat Bravo Hits keine Alterseinschränkung.

        Meinst Du im Ernst, Deine Kinder hören aktiv der Hintergrundmusik zu in einem Elektro-Laden?
        Denke, aus Kindergarten/Schule kommt noch so viel anderes, dass ich bei so was einfach cool bleibe.

        Lg
        SE

      Ich finde es grundsätzlich unmöglich, dass in der CD-Abteilung im MediaMarkt die Musik immer dermaßen laut ist, dass ich sofort total gestresst und genervt die Abteilung verlasse #schwitz

      LG

    • Wi***sen ist Schuhe putzen;-)

      Nein, Spaß beiseite, ich versteh dich schon. Und bin froh, daß ich solche Fragen wohl nie gestellt bekomme#schwitz

      Ist halt die Welt. Was willst du tun? Egal, ob die Kiddies irgendetwas sehen, von dem du wünschst, daß sie es nicht sehen oder ob sie etwas hören.

      Da bist du halt gefragt, dir was gutes Auszudenken. Was gutes und sinnvolles. Was du vertreten kannst und wo dein Kind mit zufrieden ist. Also mit der Antwort.

      Und es spricht ja nix dagegen, wenn du auf Fragen von deinem Kind antwortest, daß du nicht weißt, was die meinen. Auch Mütter sind nicht allwissend.

      • Willkommen in der Burda- welt, du dumm.... schlamp.....

        in dieser welt, in der helmut schmitt und bushido am gleichen tag die gleiche auszeichnung bekommen (und beide auch wirklich annehmen!) mußt du damit leben, daß wir jetzt alle die "sprache der Jugend" sprechen dürfen!

        und ich zitiere die Taz:
        "Bei Burda sah man das natürlich anders und erkannte in sinnlich angehauchten Versen wie "Ein Schwanz in den Arsch, ein Schwanz in den Mund/ Ein Schwanz in die Fotze, jetzt wird richtig gebumst" einen "wertvollen Beitrag zum gegenseitigen Verständnis sozialer Gruppen mit unterschiedlichen kulturellen Wurzeln". "
        http://www.taz.de/!81729/

        Hau rein, sackgesicht,
        alles wichser außer Mutti

    ups, meine antwort ist verrutsch und ist jetzt als antwort auf Purpur zu sehen...

    aber dennoch als nachtrag:
    auch wenns (zwecks der monopolstellung) fast nicht möglich ist, hilft da nur:
    boykott der media-markt läden.
    ich möchte nicht, daß meine kinder berieselt werden mit (und ich zitiere den bambi-preis -träger)
    ""Ein Schwanz in den Arsch, ein Schwanz in den Mund/ Ein Schwanz in die Fotze, jetzt wird richtig gebumst"
    während unseres Einkaufsbummels.
    zu suggerieren, daß wäre normal und gesellschaftlich akzeptiert und es wäre eine auszeichnugen wert, wenn jemand es schafft diese gossensprache gut zu vermarkten finde ich mehr als daneben.

    das ist nicht die Sprache, die integriert- das ist die Sprache die spaltet, die diskriminiert, die entwertet und die den graben zwischen "gosse" und dem rest nur noch deutlicher zeigt

    Die kleinen KInder stört das doch gar nicht. Sie werden damit groß.

    Was sie bei den Eltern nicht lernen, das bekommen sie im KIga und der Schule mit.

    • "Die kleinen KInder stört das doch gar nicht. Sie werden damit groß.

      Was sie bei den Eltern nicht lernen, das bekommen sie im KIga und der Schule mit."

      soll das ein scherz sein..
      NEIN- meine Kinder werden damit nicht groß und im Kindergarten garantiert nicht damit konfrontiert-
      das liegt vielleicht daran, daß wir nicht aus der Gosse kommen und daher keine gossensprache verwenden.

      Ja, meine kidner werden in der schule irgendwann damit konfrontiert werden- als teil der Jugendsprache, die sich abgrenzt von der sprache im elternhaus.
      und genau als solche sollen sie sie auch kennenlernen, nicht als Mainstream-sprache aus der mitte der Gesellschaft.

      Meine kinder werden auch pornos kennenlernen und ich habe damit überhaupt kein problem.
      dennoch will ich nicht, daß im media-markt ein prono auf den bildschirmen flimmert, wenn ich dort mit meinen kinder einkaufen gehen

      von daher: ja, meine kinder werden sich irgendwann mit gewalt, gewaltverherlichenden texten, mit diskriminierung und gossensprache auseinandersetzen.
      aber bis dsa so weit ist, will ich in normale geschäfte gehen können, ohne daß wir danach ein gespräch über "fotzenleckende wichser" führen müssen

      Hallo,

      du redest absoluten Blödsinn!

      Mein Kind (fast 8 Jahre) bekommt solche Musik nicht zu hören, im Radio schalte ich sinnfreie Texte sowieso weg (solche erstrecht) und sie hat es auch NICHT aus Schule oder Kindergarten mit nach Hause gebracht.

      Klar, es mag zum einen dran liegen, dass wir Schule und Kindergarten sorgfältig ausgesucht haben, aber zum anderen mit Sicherheit auch daran, dass keinesfalls in jeder Schule _soetwas_ zum täglichen Jargon gehört.

      Meine Tochter hat es dieser Tage das erste Mal geschafft "Verdammte Scheiße" zu fluchen, vorher nicht ein Schimpfwort - und ich möchte auch nicht, dass Media Markt ihr dabei hilft!

      Dieses "ach, was regst du dich so auf, passiert doch so oder so" geht mir ziemlich auf den Senkel.

      Ich hätte mich dort sehr viel deutlicher beschwert, als den Hinweis an den "DJ".

      Gruß

      nee... is klar...

      bei dir möchte ich kind sein...

      Kinder werden heute früh sexualisiert. Meine große wusste mit Drei wie das baby in den Bauch kommt, wie es rauskommt und einiges drumherum. Soweit Fragen gestellt werden, beantworte ich die.

      ich möchte aber nicht, wenn ich mir einen Wasserkocher kaufe mit texten vollgedröhnt werden, die Worte wie Ficken, Fotze, Bumsen ect. enthalten. Das ist kein normaler Jargon #augen

      Erschreckend und traurig, dass du das normal findest

      LG brause, die sich schon über die Dildoking werbung im Radio aufregt "mama... was ist denn Dildoking?" :-[

Hallo,

ich habe in einem Supermarkt mal eine Weile nicht mehr eingekauft, weil der immer, wenn ich da war, Lena gespielt hat #schock

LG

Top Diskussionen anzeigen