Post...

    • (1) 15.11.11 - 08:34

      Hallo,

      typisch Post mal wieder...
      Habe eine Warensendung verschickt und der Empfänger hat was ganz anderes drin, als ich verschickt habe... Ich weiß, man hat kleine Garantie, wenn man als WS verschickt, trotzdem ärgert es mich, ist mir noch nie passiert. Zum Glück ging es nur um 4,50€, habe den Preis zurück erstattet, das war mir eine Lehre, ab 50€ versende ich nur noch als Päckchen.
      Tja, dumm gelaufen...

      lg bea

      • (2) 15.11.11 - 08:45

        Wie, da war was anderes drin?

        Hast du ein Buch verschickt und es kamen Pralinen an? #kratz

        • (3) 15.11.11 - 10:07

          Hallo,

          ich habe einen Pullunder von H&M verschickt und drin war ein Fahhradflickset??!! Ist mir noch nie passiert...

          lg bea

          • Ich kann sehr sehr gut verstehen, wie sauer du bist. Ich habe auch immer nur Ärger mit Warensendungen gehabt, weswegen ich diese Versandart mittlerweile kaum noch wähle. Ein bißchen schmunzeln musste ich aber schon. Statt eines Pullovers ein Fahrradflickset... wenn es nicht so ärgerlich wäre... ;-)

            Es kann natürlich gut sein, dass die Post da beim Kontrollieren des Inhaltes was vertauscht hat. Aber ich würde vielleicht die Möglichkeit auch nicht ausschließen, dass der Empfänger sich da was ausgedacht hat, um sein Geld zurückzubekommen. Man glaubt gar nicht, wie viele Leute bei Ebay was ersteigern und anschließend Stunk machen, nur um ihr Geld zurückzubekommen, die Ware aber trotzdem behalten zu können. Ich hab da in knapp 8 Jahren Ebay schon so einiges erlebt. Selbst für 3 oder 5 Euro sind sich da manche Leute nicht zu schade...

            • hallo,

              sie war eigentlich ganz nett. sie schickt mir das flickzeug zu...

              lg

              • Na ja, dann ist tatsächlich davon auszugehen, dass die Vollhonks bei der Post es nicht geschafft haben, die Inhalte der Umschläge auch wieder dorthin zurückzupacken, wo sie sie hergeholt hatten...

                Dass etwas vertauscht wurde, habe ich bislang zwar noch nicht erlebt, aber das verschickte Ware beim Überprüfen durch die Post derart unsanft behandelt wurde, dass sie anschließend defekt war, das habe ich auch schon erlebt.

                Na ja, wie gesagt, seitdem verschicke ich, wenn irgend möglich, als normale Briefsendung oder aber als Päckchen. Dann ist es zwar auch nicht versichert, aber es wird auch nicht geöffnet.

                Will man z.B. bei Ebay verkaufen und bietet nur versicherten Versand an (eben um solche blöden Geschichten zu vermeiden), dann findet man auch häufig keinen Käufer, weil die meisten dann doch nicht bereit sind, die Mehrkosten fürs Porto zu zahlen. Zumindest nicht bei kleineren Dingen. Wer einen gebrauchten H&M-Pulli ersteigert, will meist nicht noch 5,90 fürs Paket zahlen. Also bleibt ja oft nur der unversicherte Versand.

    (8) 15.11.11 - 08:50

    Hallo,

    hmm, und du meinst die Post hat deine Sachen rausgeholt und etwas anderes reingelegt?

    Um was ging es denn?

    Und du weißt das ein Päckchen ebenfalls nicht versichert ist?

    Lg

    • (9) 15.11.11 - 10:09

      Hallo,

      das ging als Warensendung raus und das Kuvert muss ja offen bleiben, wird ja nur mit 2 Klammern zugemacht. Ich kann es mir nur so erklären, dass die kontrolliert haben und irgendwas durcheinander gebracht haben.

      lg

      • Hallo,

        total verständlich, dass du dich ärgerst (auch wenn ich gerade schmunzeln musste WAS da vertauscht wurde #schein).

        Ganz ehrlich: das ist doch echt doof. Selbst wenn man weiß, dass bei Warensendungen wegen der Versandart eher was schief gehen kann, so muss sich die Post bzw. deren Angestellte dennoch Mühe geben, dass sie ihren Job richtig ausführen und sooooo schwer ist das nun auch nicht, was da verlangt wird.

        Mir würde es auch sauer aufstoßen, wenn ich eine praktikable Versandart deswegen nicht mehr wählen könnte, weil da regelmäßig Leute anscheinend ihr Hirn an der Garderobe mit aufgehängt haben bevor sie mit der Arbeit loslegen.

        Ich würde mich bei der Post beschweren #schein.

        VG,

        kitty

Hallo,

ist zwar ärgerlich, aber an deiner Stelle würd ich demnächst als versichertes Paket verschicken, Päckchen sind auch nicht versichert.

Lg Pummelchen

Vielleicht hat der Käufer das auch nur so gesagt das was anderes drin war in der Hoffnung Du zahlst das Geld kulanter weise zurück. Was Du ja auch getan hast.

Und übringens ein Päckchen ist auch nicht versichert.

Päckchen sind auch nicht versichert, Pakete bis 1000 € !
Ich kriege immer ein Hals wenn ich auf die Post muss und 25 Leute sind vor mir.
Davon 10 Leute die jeweils 50 Euro vom Konto wollen.
:-[

Hatte ich auch mal. Bei ebay ein Buch über Philosophie ersteigert und es kam ein Kinderbuch zum Vorlesen über Gespenster. Auf meine Nachfrage hin bei der Verkäuferin war die auch ziemlich verdutzt. Ihre Bewertungen waren ziemlich gut, daher glaube ich ihr schon, dass sie das Richtige verschickt hat (offene Buchsendung). Da es hier nur um 5€ (?) ging, war mir das ziemlich egal.

Ach ja, wir nutzen gar keine Postfiliale mehr. Onlinefrankierung und dann einfach im Kiosk (Poststelle) abgeben.

Top Diskussionen anzeigen