Waschmaschine Kaputt

    • (1) 16.11.11 - 06:08

      Hallo,

      HILFE....gestern abend stand an meiner Wirpool Waschimaschine bitte Pumpe reinigen. Ich also das Ding mit ganz viel Wasser geöffnet...toll...2 BH Bügel rausgefischt:-[ und dachte nun gut läuft dann ja bestimmt wieder...aber nichts da...tut sich immer noch nichts.
      Sie pumpt nicht ab und fängt auch wenn man ein Programm anmacht nicht an zu waschen.

      Kann noch was hinter der Pumpe sitzten und wenn ja wie komme ich da ran oder was kann ich tuen ?

      LG ANtje

      • Eine Antwort kann ich dir leider nicht geben.

        Nur einen Tipp.
        Besorge dir ein Wäschenetz für BH`s.
        So kann dir sowas nicht nochmal passieren.

        Ist auch schonender für die Bügel BH`s

        Hallo,
        ich hab zwar keine Waschmaschine von Wirlpool, aber wir hatten es letztens auch, dass die Maschine nicht mehr sich drehen wollte und sonst auch nix mehr gemacht, also hab ich manuell das Wasser rauslaufen lassen und mein Mann guckte und guckte und was kam: ein Socken war zwischen dem Gummi und der Trommel, dachte da passt eigentlich nix durch.
        Und ein paar Tage später das gleiche Desaster, da hatte ich ein Farbfangtuch mitgewaschen und das war auch wieder dazwischen und letztendlich saß es vor der Pumpe....
        Hast also schon mal kontrolliert ob alles an Wäsche noch da ist - Socken vollzählig etc.?
        Gruß.
        Bianca

        guten morgen,

        hmm,das hört sich net so gut an. ich hatte zwar eine von hoover,aber der grund könnte ja doch der gleiche sein. ich hatte einen techniker hier (weil noch garantie). er hatte erst vermutet das der keilriemen gerissen ist.

        lässt die trommel sich denn noch drehen?

        wenn nicht,so wie es bei mir war,dann ist sie vermutlich hinüber. bei mir war es dann der motor...totalschaden.

        liebe grüsse diana

      • Hallo,

        ist bei deiner Pumpenreinigungs-Aktion irgendwo Wasser ausgelaufen?,m Ich kenne es nämlich so, dass wenn in der "Bodenwanne" Wasser steht ein Sicherungsmechanismus (zumindest bei den neueren Modellen) anspringt und sich deswegen gar nichts mehr rührt.

        Viel Erfolg,

        kitty

        Hi,

        ich bin jetzt kein Techniker, aber ich habe eine Waschmaschine schon mal selbst geöffnet, nachdem ich mir das vom Mechaniker telefonisch habe beschreiben lassen.

        Allerdings wusste ich auch, dass bei mir das Flusensieb kaputt war.

        Wenn nur was feststecken sollte, kann man sich das Geld für den Mechaniker echt sparen.

        Erst untere Klappe ab, dann Bullauge ab, Deckel anheben, Vorderseite nach vorne abheben. Dann sieht man mehrere Schläuche, die durch Klammern am Sieb befestigt sind. Diese Klammern sind das Hauptproblem. Denn man braucht eine Menge Kraft, eine geeignete Zange und möglichst eine Zweite Person, die hilft alles in Position zu halten bzw. zu rücken und natürlich austretendes Restwasser aufzuwischen. Ich habe zwar keine Wirlpool Maschine, aber das Prinzip ist wohl bei allen gleich...

        Wenns allerdings nicht nur was verhakt ist, sondern ein technisches Teil versagt hat, wirds schwieriger. Die Ersatzteile sind nicht so teuer. Aber man muss ja wissen, was man bestellen soll.

        Mein Ersatzteil hat damals 20 EUR gekostet und eine Stunde hat das Einbauen gebraucht (zwei Laien ohne passendes Werkzeug). 180,- EUR hätte der Techniker gekostet.

        Viel Glück bei der Ursachensuche.

        VG lachris

Top Diskussionen anzeigen