Wer lesen kann, ist klar im Vorteil *SILOPO*

    • (1) 18.11.11 - 10:31

      Vorweg, wir haben 2 Autos. Einen Audi, der auf den Vater meines Freundes zugelassen ist und einen Mitsubishi Lancer Evolution, der auf mich zugelassen ist….

      Am 23.09.2011 haben mein Freund und ich unser neues Auto zum Umbau nach Heidelberg gefahren. Am Kreuz (?) Hockenheim glaubt er geblitzt worden zu sein. Da wir mit 2 Autos gefahren sind, habe ich davon nichts mitbekommen.

      Knapp einen Monat später bekommt der Vater meines Freundes Post von der Bußgeldstelle Karlsruhe.

      Verwarnung mit Verwarnungsgeld / Anhörung

      " Ihnen wird zur Last gelegt... bla bla bla... nach Abzug der Toleranz 112 km/h, erlaubt 100 km/h. Am 23.09.2011 um 11:41 Uhr, bla bla bla 20 €"

      Der Vater fragt, wer das war, da auf dem Bild nichts zu erkennen war. Habe dann kurz überlegt, da es auf dem Hinweg war und nur der Audi zu dieser Zeit umgebaut war, kann es ja nur mein Freund gewesen sein. #huepf

      Einige Tage später in unserem Briefkasten.... ein Brief von der Bußgeldstelle Karlsruhe.

      Adressiert an MICH!

      Zeugefragebogen #kratz

      "Dem Führer des PKW wird zur Last gelegt, bla bla bla... nach Abzug der Toleranz 112 km/h, erlaubt 100 km/h. Am 23.09.2011 um 11:41 Uhr, bla bla bla 20 €. (Lustig, genau wie mein Freund :-p)

      Auf Grund der Feststellung kommt die Halterin für den obengenannten Verstoßals verantwortliche Fahr-zeugführerin nicht in Betracht." (?????)

      Man beachte, der Evo ist auf mich zugelassen und ich saß am Steuer, kann es aber NICHT gewesen sein ?? Der Vater meines Freundes ist Baujahr 62, auf dem Bild mein Freund Baujahr 88, keine Beanstandung ???

      Aber ok. Ich nehme es nicht persönlich...#cool

      Uns bleibt ja nichts anderes übrig, also überweise ich 2 x 20 €, jeweils mit dem passendem Verwendungszweck. Sache erledigt.

      Falsch dedacht....

      Gestern im Briefkasten.... Post von der Bußgeldstelle Karlsruhe.

      Überzahlungsmitteilung

      "Uns liegt eine Gesamtzahlung von 40 €vor, die Aufrechnung unsere Forderung von 20 €ergab eine Überzahlung von 20 €, bla bla bla...."

      Also habe ich dort Heute angerufen....

      Dass ich als Führer nicht in Frage komme, muss wohl an meinem Nachnamen (ist ein Männervorname) liegen, der Kollege muss den Halter für einen Mann gehalten haben. Klar, deshalb steht da ja "Sehr geehrte Frau...."

      Bei meinem Aktenzeichen ist ein doppelter Zahlungseingang verbucht worden, bei meinem Freund keiner.

      Erklärung der Dame "Es kam ja von dem gleichen Konto, wie sollte man das denn dem richtigen Fall zuweisen?" Ähhhm, Verwendungszweck ???!?#klatsch

      Aber die Dame war letztendlich so freundlich, den "zu viel" gezahlten Betrag auf den anderen Fall umzu-buchen.

      Fazit: Haltet euch von Baden-Württemberg fern. Oder halte dich an die Verkehrsregeln.

      In diesem Sinne, schönes Wochenende.

      • Hallo!

        Irgendwie habe ich den Beitrag nicht verstanden. Wurdest auch Du geblitzt? Warum hast Du jetzt 20 € bezahlt? #kratz

        Zu Deinem letzten Satz kann ich nur sagen:

        Ich lebe im Landkreis Karlsruhe, früher sogar in der Stadt selbst, und immer wenn ich geblitzt wurde (3 mal bis jetzt geringfügig schneller als erlaubt) dachte ich: selber schuld! Auf dem Schild steht es genau, wie schnell man maximal fahren darf und versuche diese Beschränkung nicht als Empfehlung zu betrachten #aha

        Was Landkreis, Bundesland etc. damit zu tun hat ist mir schleierhaft.

        • Hey,

          für dich noch mal eine Zusammenfassung:

          Wir wurden beide geblitzt. Ich komme als "Täter" nicht in Frage, obwohl ich es zweifels ohne war. Mein Freund, der 23 Jahre alt ist, wird für den Fahrzeughalter gehalten, der aber bereits 49 Jahre alt ist.

          Lustig war, dass wir beide zur gleichen Zeit, also 11:41 Uhr mit der selben Geschwindigkeit, 112 km/h geblitzt wurden.

          Wir, bzw. ich habe ja die Knöllchen gleich bezahlt, ohne zu murren.

          Die Bußgeldstelle hat aber wohl nur auf den Absender der Überweisung geschaut und nicht auf den Verwendungszweck, deshalb haben die mich nochmals angeschrieben, da ist zu viel gezahlt habe und mein Freund angeblich garnicht.

          Das meinte ich mit: Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

          Es ist doch vollkommen egal von welchem Konto ein Knöllchen bezahlt wird, es kommt doch auf den Verwendungszweck an oder sehe ich das falsch??#kratz

          • Danke ;-)

            Also, Du hast nicht gemerkt, dass Du geblitzt wurdest. Das "Glück" hatte ich nicht. Ich wurde regelrecht in Lich "gebadet". War aber auch immer entweder bewölkt oder dunkel #cool

            Manche Ämter haben es in sich, wirklich. Wenn man keinen Verwendungszweck angibt, kann das Geld nicht zugeordnet werden. Wenn man es aber angibt, schaut keiner drauf. Ist mir auch mal passiert. Man hat nur auf den Familiennamen geschaut und wir haben wirklich keinen ausgefallenen, also kann man da doch etwas genauer auf den Namen gucken, wenn man schon nicht die anderen Daten berücksichtigt

            LG

            • Hehe, vielleicht trägt hab Deutschland meinen Nachnamen als Vornamen, aber die Aussage der Dame war echt der Hammer: "Mein Kollege dachte Sie wären ein Mann" #rofl

              Klar, meine Eltern waren so knädig und haben mir 3 Vornamen gegeben, die auch (leider) alle im Fahrzeugschein stehen, aber dann der Nachname..... da kann man sich schon mal vertun #schwitz

              Aber ich habe echt klein #wolke gesehen #cool

      Wer sich an die STVO hält ist auch klar im Vorteil#rofl

    Aus gegebenen Anlass kann ich Dich troesten: ich habe letzte Woche ein Bussgeldbescheid bekommen ueber eine aehnliche Geschwindigkeitsueberschreitung von Anfang Juli !!! Der Spass kostet allerdings 159,00 € plus 11.90€ Zustellgebuehr. Bei Ueberzahlung wuerde ich mit aller Sicherheit ein Schreiben behalten.

    Fazit: Haltet Euch von Italien fern. Oder halte Dich an die Verkehrsregeln.

Hallo pueppi706,

ich wohne in BW und kann mich daher nicht fernhalten ;-), naja, die Verkehrsregeln versuche ich schon einzuhalten #schein

Was ich jetzt bei euch nicht verstehe, seid ihr beide mit der gleichen Geschwindigkeit an der selben Stelle geblitz worden oder wie?
Was das Schreiben angeht, glaube ich, dass da (zumindest in BW) immer die Gleichen kommen und die nicht schreiben

"Auf Grund der Feststellung kommt die Halterin für den obengenannten Verstoß eventuell als verantwortliche Fahrzeugführerin in Betracht, könnte aber auch eine Schwester gewesen sein. Könnte aber auch Frau XY sein, die so ähnlich aussieht ".

Aber hauptsache die Zahlung ist gekärt oder?! :-D (Auch in BW arbeiten nur Menschen ;-))

LG #klee

sternchen

  • Naja, ich gebe offen und ehrlich zu, dass das nicht das erste Mal ist, dass ich geblitzt wurde #schein

    Aber ich habe noch nie einen Brief bekommen, in dem es hieß, ich kann es nicht gewesen sein. Die Dame am Telefon hat ja selbst gesagt, dass es an meinem Nachnamen lag.

    Ich weiß ja, dass es auch nur Menschen sind und Fehler passieren können. Aber irgendwie wars trotzdem verrückt #rofl

    • jetzt kapier ich es auch ihr seid beide geblitzt worden und auf dem einen Foto wars du (also, dass was auch auf dich gekommen ist) und auf dem anderen dein Freund. #klatsch

      Doch, also ich habe schon solche Strafzettel erhalten, dass ich nicht in Frage komme, aber war es schon, aber natürlich nicht oft #schein

Wir wohnen in Bawü und hatten noch keine Probleme ;-)

Top Diskussionen anzeigen