Scharfes Essen für Schulkinder - Pro und Kontra

    • (1) 21.11.11 - 15:32

      Ich koche gerne etwas "schärfer".... also alles recht gut gewürzt (aber nicht übertrieben), ich mag auch sehr gerne Knoblauch und scharfe Pepperonis. Nun ist es so das mein Sohn (9) auch gern mal eine Pepperoni isst.
      Haha, hörst sich das jetzt bescheuert an, worauf ich eigentlich hinaus will:

      Mein Noch-Mann kritisiert mich in diesem Punkt, scharfes Essen sei nicht gut für Sohnemann!

      Was denkt ihr darüber? Schadet scharfes Essen???

      Ich kann darüber eigentlich nur lächeln, denn ich bin auch damit groß gewoden..und ich lebe noch...

      Liebe Grüße
      freaky

      • (2) 21.11.11 - 15:41

        Hallo!

        Nein, ich glaube nicht!

        Huhu,

        was sagt dein Ex denn WARUM das so sei??

        Ich kanns mir ehrlich nicht vorstellen, es gibt Länder in denen wesentlich schärfer gekocht wird und wo die kinder durchaus einen gesunden Eindruck machen *g*

        Abgesehen davon ist dein Sohn 9 und kein Kleinkind mehr.

        lg

        Andrea

        • Huhu,

          Er sagt wenn er immer so scharf isst, würde es seinen Geschmacksnerven schaden und er können zum Beispiel den Geschmack von einer Möhre und einem Apfel nicht unterscheiden... hihi...

      Solange dein Sohn es verträgt und zb. keine Bauchschmerzen bekommt , sehe ich da nichts falsches dran!

      (8) 21.11.11 - 15:52

      http://www.jira.de/html/chilli.htm

      Vielleicht hat dein Ex das hier für bare Münze genommen!
      #rofl

    (10) 21.11.11 - 15:56

    Also, ich grübele schwer über die Intention deines Ex-Mannes.
    Und ich vermute, er sucht einfach einen Aufhänger, um mit dir eine sinnlose Diskussion zu führen.

    Wenn scharfes Essen für Kinder gefährlich wäre, müssten in Südamerika und Teilen Asiens die Kinder entweder sehr krank oder gar verstorben sein.

    Vor ein paar Wochen war ich in Korea und mit der Familie des Geschäftspartners in einem Restaurant. Die Kinder haben mir gezeigt, wie das mit dem Essen geht und was die sich und mir da zusammengebastelt haben - ich habe meine Gesichtsfarbe im Sekundentakt gewechselt.#schock

    Und ich dachte, ich könnte scharf gut vertragen......

    Alles Blödsinn! Menschen vertragen genau das, was sie immer essen. Und wenn das bei euch Chilli und Pepperonis sind, dann eben das.

    (11) 21.11.11 - 16:09

    dein Freund hat eine schwere macke. das Kind ist nicht 9 Monate ( sooo kleinen sollte man noch keine Chillischoten geben) sondrn 9 jahre, Meine hat schon mit 4 Chillipulver mit dem Löffel genascht.

    (12) 21.11.11 - 17:00

    Hallo freaky,

    mein Sohn ist sogar schon 10 und isst seit Jahren schärfer als mancher Erwachsene. Und er erfreut sich immer noch bester Gesundheit #freu

    In manchen Ländern ist scharf essen üblich, auch für die Kleinsten. Ich habe noch nie gehört, dass es diesen Kindern geschadet hat.

    lg bambolina

    (13) 21.11.11 - 17:30

    frag ihn mal warum es nicht gut sein sollte.....vielleicht so alte Weisheiten wie Senf macht dumm? Kaffee macht schwarze Füße?

    ich würder gerne seine Erläuterung dazu wissen...vielleicht empfindet er ja schaf als körperverletzung lach...es gibt ja unterschiede zwischen schaf und feurig...

(15) 21.11.11 - 18:11

Hallo,

meine Tochter ist 4 Jahre alt und hat scharfe Karottensuppe, die keiner von uns essen konnte weil sie so scharf war, zwei volle Teller gefuttert.

Laß ihn essen, wenn es ihm schmeckt.

LG Nicole

(16) 21.11.11 - 18:16

Hallo freaky,

meine Tochter (inzwischen 8) hat ihre erste scharfe Suppe gegessen (beim Chinesen) da war sie 1 1/2 Jahre alt. Sie hat ihr auch sehr gut geschmeckt. :-)

Ich glaube nicht, dass ihr das geschadet hat.

Bei uns gibt es halt ab und zu ein schönes Chili con Carne und viel Knoblauch.

GLG

(17) 21.11.11 - 19:19

Ich lass sogar mein Kleinkind scharf essen - wenn's schmeckt ist es doch ok, und ein 9Jaehriger braucht nun wirklich keine Extrawurst mehr sondern kann alles essen.

(18) 21.11.11 - 19:23

Hallo,

dein Noch-Mann hat einen an der Waffel.

Wir essen gern scharf (ok, zwei unserer Kinder nicht) und unsere Geschmacksnerven sind in Ordnung.

Solange man es damit nicht übertreibt und dein Sohn davon keine Bauchschmerzen oder Durchfall bekommt, ist doch alles ok.

LG

(19) 21.11.11 - 20:05

Hi,

obs schadet weiß ich nicht, aber unsere Tochter verträgt kein scharfes Essen, sie wird davon sowas von wund#schock
Allerdings denke ich, du als Mutter wirst deinen Sohn soweit kennen, und wissen welches Essen ihm bekommt oder nicht.

Wurde denn dein Sohn schon vom Papa gefragt ob er es gerne isst? Ob er danach Probleme hat? Oder hat er es einfach mal so in den Raum gestellt?

LG

  • (20) 21.11.11 - 21:20

    Hallöchen....

    Mein Sohn verträgt alles prima, keine Probleme.

    Der Papa hat nie mit seinem Sohn drüber gesprochen.
    Sohnemann hat mich nur gefragt warum der Papa so komisch ist...

    Ich und Söhnchen mögen es auf jeden Fall gerne, und wir haben keinerlei Probleme mit Magen-Darm oder Geschmacksnerven...... Und das beste, wir leben noch :-)

(21) 21.11.11 - 22:38

Alles Humbug!

Mein Freund und Vater meiner Kinder ist Nigerianer. Bei seiner Familie und seinen Bekannten wird alles höllenscharf gegessen. Sowohl unseren Kindern als auch denen der bekannten nigerianischen Familien hat das noch nie geschadet.

Ganz im Gegenteil:
Viele Inhaltsstoffe scharfer Gewürze und Lebensmittel haben eine antibakterielle Wirkung.

Wenn dein Sohn gerne scharf isst, dann darf er das auch getrost tun.

(22) 21.11.11 - 22:50

Hallo,

meine Tochter (3) ißt auch gern gut gewürzt, sie verträgt das und wenn sie mal etwas Bauchgrummeln hat, weil sie etwas wie Kraut, sauer eigelegtes Gemüse o.ä. nicht gut vertragen hat, dann geht die Welt auch nicht unter.

Dein Sohn kann das schon selber einschätzen, wie er sich nach dem Genuss einer Pepperoni fühlt, oder?

Ich finde es albern von Deinem Noch-Mann. Du kochst selber und kannst mit Gewürzen umgehen. Knoblauch ist auch gesund, unterstützt gerade in der kalten Jahreszeit die Schleimhäute.:-p

Geschmacksnerven verkümmern doch eher durch den Fix-Industrie-Einheitsbrei, da vergisst man auch schnell, wie ein Apfel oder eine Möhre schmecken sollte, oder?

Mach Dir keinen Kopf und lasst es Euch weiter schmecken!
Grüße!
Claudia

(23) 21.11.11 - 23:19

Gerade Kinder haben meist noch genau das richtige Gefühl dafür welches Essen für sie gut ist und welches nicht - im Gegensatz zu den meisten Erwachsenen!

Sie sollten immer das essen was sie gerade wollen - sofern es nicht ständig Süssigkeiten etc. sind.

Ich hatte als Kind immer Phasen - Joghurtphasen, reine Brotphasen, die "nur - Obst-Phase"...

Das hat meine Mutter zur Verzweiflung getrieben aber sie hat mich gelassen - denn genau das brauchte ich zu diesen Zeiten offenbar.

Mit neun weiß ein Kind genau was es essen will und kann - fertig.

LG, katzz

(24) 21.11.11 - 23:22

Also meine Kinder, und die sind ja nun noch lange keine Schulkinder, essen sehr gerne scharf außer die ganz Kleine natürlich.
Mein Chili, ich koche immer selber, ist mit Sambal Oelek gewürzt und ist angeblich sauscharf ( meine Eltern konnten es nicht essen ) und meinen Kindern hats geschmeckt.
Meine Maus klaut mir sogar immer den Zwiebel wenn ich ihn für Gulasch oder Fleischleibchen schneide.
Sogar Knoblauch hat sie schon so genascht, ich könnte das nicht#zitter#zitter#zitter
Ich hab mir sogar sagen lassen dass scharfes Essen sehr gesund sei solange man keine Magendarmprobleme hat.

(25) 22.11.11 - 12:12

Hallo,

es gibt in unseren Breitengraden keinen Grund für scharfes Essen. Dass du NOCH lebst, sagt ja man gar nichts aus... #nanana

Aber: "Um 100 Jahre alt zu werden, muss man alles aufgeben, wofür es sich lohnt, 100 Jahre alt zu werden." (woody allen)

Gruß

Top Diskussionen anzeigen