Sehtest für Führerschein

    • (1) 24.11.11 - 09:15

      Hallo
      Kennt sich jemand mit nem Sehtest für den Führerschein aus?

      Die Person war gestern beim Optiker und hat keine Bescheinigung bekommen da die Sehkraft bei dem einen Auge unter 70% liegt. Ich kann mir das aber kaum vorstellen.

      Wisst ihr wie das genau ist? Es kann mir keiner erzählen das alle die unter 70% liegen keinen Führerschein machen dürfen. Natürlich dann nur mit Brille fahren und nicht ohne. Dafür wird sie ja auch in den Führerschein eingetragen.

      LG
      Jelena

      • Hallo

        Ich würde mir Rat bei einem Augenarzt holen oder ggf. noch einem anderen Optiker.
        Habe das dazu gefunden im Netz:
        http://www.claudias-brillen-studio.de/sehtest.htm
        "Wenn Sie - so verlangt es das Gesetz - eine Sehleistung (Visus) von mindestens 70% erreichen, ist alles in Ordnung und Sie erhalten ein Sehtestformular, welches Ihnen den bestandenen Sehtest bestätigt.

        Werden die 70 % nicht erreicht, muss der Facharzt entscheiden."

        Oder hier:

        http://www.fahrschulennet.de/fahrschulen/die-anmeldung/der-sehtest

        "Laut Gesetz ist bei einer Sehleistung von mindestens 70% alles OK, wenn es weniger als 70 % sind muss der Facharzt entscheiden.
        Erreicht man die vorgeschriebene Sehleistung nur mit einer Brille oder Kontaktlinsen, wird in den Führerschein ein Hinweis eingetragen. Das Autofahren ist dann auch nur mit entsprechender Sehhilfe erlaubt."

        Gruß

        J.

        Hallo,

        ich denke, ich würde noch einen zweiten Optiker aufsuchen, vielleicht einen Tag später? Ich habe den Sehtest auch gerade so bestanden, obwohl ich erst eine neue Brille bekommen habe. Ich hatte schlimme Migräne an dem Tag und dann verschwamm alles vor meinen Augen. Das fand die Optikerin nicht so gut, aber der Test war bestanden.
        Eine Freundin von mir fährt Auto trotz Glasauge, sie geht regelmäßig zum Augenarzt und bekommt einen Attest.

        Aber Taxifahrer werden wir wohl beide nicht und ohne Brille darf ich ja auch nicht fahren.

        Liebe Grüße!
        Claudia

        Die Person soll zum Augenarzt gehen. Denn ob es nun über 70% oder darunter liegt, bei solch einer Sehschwäche benötigt man ohnehin für den Führerschein ein augenärztliches Gutachten. Ich habe auch schlechter als 80% auf einem Auge und brauchte ein solches Gutachten. Ist natürlich keine Kassenleistung ^^

        Viele Grüße
        Blinking#stern

      • urmel hat dir gute Infos gegeben. Ich würde auch zum Augenarzt gehen. Er muß entscheiden.

        ##
        Es kann mir keiner erzählen das alle die unter 70% liegen keinen Führerschein machen dürfen. Natürlich dann nur mit Brille fahren und nicht ohne. Dafür wird sie ja auch in den Führerschein eingetragen.
        ##
        Man muß dabei berücksichtigen, ob die Fehlsichtigkeit überhaupt ausgeglichen werden KANN (Brille, Linsen). Bei einigen geht es nämlich gar nicht, sie werden nie besser als gemessener Visus.

        Und es gibt auch Leute, die zb einen Führerschein nur für beschränkte Geschwindigkeit bekommen.

        Also ich würde auch zum Augenarzt gehen. Wenn die Sehfähigkeit unter 70% liegt, benötigt er/sie doch sicher auch eine Brille (bzw. neue Brille).

Top Diskussionen anzeigen