die "liebe Familie"

    • (1) 28.11.11 - 17:48

      Hallo ihr lieben!

      Ich stecke in einer ziemlich bescheidenen Situation.
      Weis auch gar nicht wo ich anfangen soll diese zu beschreiben.

      Vor einiger zeit hat meine "Schwiegermutter" meinen Ehemann und mich verkuppelt. Alles lief anfangs super, mit der zeit wurde es aber in der Beziehung zu seiner Familie immer etwas kühler. Irgendwann kam es zu einem großen Streit zwischen uns, so das ich den Kontakt abgebrochen habe, ca. ein halbes Jahr später, hielt mein Mann (zudem Zeitpunkt noch Partner) das schlechte Gerede über mich und mittlerweile auch ihn nicht mehr aus und brach den Kontakt auch ab.
      Dieses ist nun gut ein 3/4 Jahr her. Soweit so gut, in dieser Zeit hat er öfter mal versucht auf diese Leute zuzugehen.

      Auf nettgemeinte Briefe, kamen lediglich Schimpftiraden über mich zurück und das wars.
      Seit einiger Zeit ist es leider so schlimm geworden (nachdem wir geheiratet haben) das ich mich schon gar nicht mehr traue in die Stadt zugehen, da ich grundsätzlich von denen beschimpft werde. Und das übelst! Vor meiner kleinen Tochter wie auch auf meiner Arbeit!
      Ich weis bald schon nicht mehr was ich machen kann/soll!
      Habe sogar schon Angst meine Arbeit zu verlieren, bisher hat es noch niemand direkt mitbekommen, aber das ist auch nur noch eine Frage der Zeit.
      Wir haben auch schon verschiedene Dinge probiert damit umzugehen. Ignorieren, lässig drauf antworten, bestimmt sagen, sie sollen uns endlich in Ruhe lassen. Bisher hilft nichts.
      Bin echt schon am verzweifeln.

      Warum ich Euch das jetzt alles geschrieben habe?
      Ich glaub es musste einfach mal von der seele.
      Vielen Dank fürs "zuhören"!
      Lg
      die Katschi

      • Wie jetzt? Sie hat euch verkuppelt und nu beleidigt sie dich?

        Wie man´s macht, macht man´s falsch.

        Ganz ehrlich, ich würde sie Anzeigen, so hart das auch klingen mag. Wegen Beleidigung , Rufmord und so weiter.

        • Ganz ehrlich, wir spielen schon mit dem Gedanken.
          Das sie das auf meiner Arbeit machen und vor meiner Tochter geht mir einfach zu weit.
          Nur, meinst du das ich damit überhaupt weiter komme? Die Polizei lacht mich doch bestimmt aus, wegen so einer (für andere Leute) "Kleinigkeit".
          Aber es muss sich was ändern, habe echt angst davor was alles passieren könnte, wenn ich erstmal schwanger bin und die mich so fertig machen!

          • Ich kenn mich da jetzt nicht gut aus, aber ich denke sie müssen deine Aussage aufnehmen, was darauf folgt weis ich echt nicht. Aber es kostet dich nichts mal zu fragen, denn so geht das ja nicht.

            Und wenn dein Mann hinter dir steht, hast du nichts zu verlieren. Ich denke manche Menschen brauchen den Holzhammer...

      http://www.helpster.de/wegen-beleidigungen-anzeige-erstatten-so-machen-sie-es-richtig_16631

      Das habe ich gefunden.

    • Auch wenn das nun nicht zum Thema ansich passt:

      Wieso hast du das nicht in den Bereich "Familienleben" gepackt? Da gehört es doch eigentlich hin.

      Ich finde, es häuft sich, dass die User hier einfach mal alles in "Allgemein" packen, statt die richtigen Unterforen zu nutzen.

      • Hallo, meine Meinung wäre, den Wohnort zu wechseln.

        Zu manchen Leuten braucht man Abstand, habe ich schon selbst erfahren.

        Alles Gute. Lotta

        • Haben wir auch schon überlegt. Aber dann brauchen wir zwei Autos um unsere Arbeitsstellen zu erreichen und die kleine muss die Schule wechseln. Und das möchte ich uns eigentlich wegen diesen Idioten nicht antun! Mensch, ich könnte die manchmal echt alle...... in den allerwertesten Treten!

    Die Dame beleidigt dich auch auf offener Straße? Auf der ARbeit damit du möglicherweise deine ARbeit verlierst. Sorry die Alte tickt doch nicht mehr gerade. Die würde ich mal anzeigen damit es kracht.
    Ela

    • Genau das ist es ja, was mich so wahnsinnig daran macht! Im privaten Raum würde mir die ganze Sache ja relativ am Allerwertesten vorbei zu gehen. Aber nicht in der öffentlichkeit oder halt auf der Arbeit!
      Ich warte jetzt auf die nächste "Attacke" und dann werd ich wohl oder übel mal ein Gespräch mit der Polizei suchen müssen!

Top Diskussionen anzeigen