Wie kann ich mein Beileid bekunden

    • (1) 06.12.11 - 21:07

      Guten Abend zusammen,

      gestern Abend ist der Bruder meines Schwagers plötzlich verstorben. #kerze
      Nun frage ich mich wie wir unser Beileid ausdrücken sollen?
      Zur Beerdigung werden wir wohl nicht eingeladen. Den Verstorbenen selber, sowie seine Eltern kennen wir von Geburtstagen oder Weihnachtsfeiern bei meiner Schwester. Oder auch einfach mal bei Grillabenden dort. Wir waren/sind auch per Du.
      Meinem Schwager werden wir persönlich unser Beileid aussprechen, nur wie machen wir das bei seinen Eltern und seiner Schwester? Eine Karte schicken? Evtl. einen Kranz?
      Ich habe leider gar keine Ahnung und hoffe ihr könnt mir etwas helfen.

      Viele Grüße

      • hallo
        Hmm,Ich würde ne karte schreiben,oder persönlich hingehen.Oder eben an eine der Messen teilnehmen,wenn Sie gehalten werden.Wenn in der Todesanzeige nichts drin steht das die Beerdigung im engsten Familienkreis stattfindet,würde ich hingehn.
        Lg

        • Danke für deine Antwort.
          Hingehen können wir leider nicht. Haben zwei kleine Kinder.
          Ich werde wohl eine Karte schreiben, aber das kommt mir irgendwie wenig vor...

          • Wenn ich mich etwas mehr verbunden gefühlt habe mit der Familie dann hab ich immer Geld dabei gelegt,für Blumenschmuck.
            Sonst lass alles was sacken,und gehe später persönlich vorbei.
            Aber ich kann aus Erfahrung sagen das eine persönlich geschriebene karte auch ein grosser Trost sein kann.

      Zu einer Beerdigung wird man ja auch nicht direkt eingeladen. Wenn in der Traueranzeige nicht steht, dass es im engsten Kreis stattfinden soll, dann würde ich dort schon hingehen. Falls es aber doch so sein sollte, dann würde ich eine Karte an die Familie schicken!

      Mein Beileid für Euch!

      • Danke!
        Zur Trauerfeier gehen können wir leider nicht, da wir zwei kleine Kinder haben.
        Eine Karte werde ich schreiben, hab aber das Gefühl das das irgendwie zu wenig wäre...
        Ich werde mal mit meiner Schwester reden. Vielleicht wird es in ihrem Haus noch eine zusammenkunft geben; dann könnten wir persönlich unser Beileid aussprechen.

    Es muss kein Kranz sein, denn so nah ist die Verbindung ja nicht. Eine schön Schale oder ein Gesteck mit Schleife und Eurem letzten Gruß darauf ist völlig in Ordnung. An die Hinterbliebenen könnt Ihr noch eine Karte richten, wenn Euch danach ist.

    An der Beerdigung könnt Ihr jederzeit teilnehmen. Eingeladen wird durch die Familie nur zum Leichenschmaus hinterher. Dies geschieht meistens persönlich und mündlich bei oder kurz nach der Beisetzung.

    Gruß, liebelain

    Hallo,

    ich würde eine Karte schreiben, mit ein paar lieben Worten. Einen Kranz würde ich nicht schicken. Das finde ich übertrieben, wenn man den Verstorbenen kaum kannte.

    LG
    Sassi

    Guten Morgen,

    ich würde auf jeden Fall eine Karte schicken. Und dann, wie viele andere schon schrieben, auf die Todesanzeige achten. Sollte die Beerdigung im Familienkreis stattfinden würde ich natürlich nicht hingehen. Aber einen Kranz würde ich in jedem Fall schicken!

    LG und mein Beileid an den Schwager und alle Angehörigen

    Vielen Dank für eure Antworten.
    Wir werden eine Karte schicken und wahrscheinlich eine kleine Schale mit Schleife.
    Zur Beerdigung können wir nicht, da wir zwei kleine Kinder haben.
    Evtl. werden wir Weihnachten die Eltern bei meiner Schwester treffen. Dort können wir dann ja noch persönlich unser Beileid bekunden.

    Viele Grüße

    • Hallo,

      was ich jetzt nur nicht verstehe. Wenn es mir am Herzen liegt, warum sind dann zwei kleine Kinder ein Hinderungsgrund?

      Man kann auch mit zwei kleinen Kindern auf eine Beerdigung gehen. Entweder man sucht sich einen Babysitter oder man nimmt sie mit.

      Viele Grüße,
      Juliane

      • Mein Schwager liegt mir am Herzen und seine Eltern kenne ich auch ein wenig besser. Den Verstorbenen selber habe ich nur ein paar mal gesehen.
        Meine Kinder sind 2 1/2 Jahre und 4 Monate. Die einzige Betreumöglichkeit für die Große wäre meine Mutter und die wird auf meine Nichte (2) aufpassen während meine Schwester und mein Schwager auf der Beerdigung sind.
        Mitnehmen ist gar keine Option. Meine Große ist ein sehr sensibles Kind und die ganzen weinenden Menschen möchte ich ihr auf keinen Fall zumuten.

        Viele Grüße

Top Diskussionen anzeigen