Ebay

    • (1) 12.12.11 - 11:46

      Hallo....

      habe vor fast einen Monat Porzellan versteigert. Habe die Schale supergut verpackt, mit Luftpolsterfolie usw. und verschickt am 17.11. Heute kam eine Mail....die Schale ist leider zerbrochen.....und nix weiter.
      Wie kann man das verstehen? Vielleicht habe ich Ihr etwas zu forsch geantwortet indem ich zurück schrieb, warum Sie sich dann erst so spät meldet, da ja ein Packet, keine 3 Wochen unterwegs sein kann (sollte). Und das Sie ein Foto machen soll von der kaputten Schale und wir dann weiter sehen. Bewertet hat sie mich auch noch nicht, da es mehrere Porzellanteile waren die ich ihr geschickt habe, wohlgemerkt auf 3 Pakete aufgeteilt und ohne Versandkosten.
      Oder wie seht Ihr das?

      LG

      Hallo

      hast du die das Paket mit "Vorsicht Glas" gut gekennzeichnet?

      Du hast es kostenlos verschickt - warum? Für wieviel hast du die Ware verkauft?

      Wer sich erst nach 3 Wochen meldet - das lässt den Verdacht aufkommen (sofern ein Bild wirklich beweist, dass das Teil defekt ist) dass ihr die selber kaputt gegangen ist und bei dir Geld raus schinden will.

      Warte mal ab, ob sie überhaupt ein Bild der kaputten Schale vorweisen kann.

      lg bambolina

      • <<<hast du die das Paket mit "Vorsicht Glas" gut gekennzeichnet?>>>

        Ich kann dir versichern, dass das nix bringt. :-)

        • (11) 12.12.11 - 12:34

          Gut zu wissen....aber wenn ich zerbrechliche Ware gekauft habe und das auf dem Paket stand, war bisher immer alles ok.

          Spielt doch keine Rolle ob das was bringt - aber dann hat sie sich als Päckchenverschicker nichts zuschulden kommen lassen und kann ev. den Lieferanten verantwortlich machen.

          lg bambolina

          • Der Lieferant lacht sich schlapp.
            Es könnte dann jeder einfach 10 Teller in einen Karton packen - ohne Folie etc. - und auf den Karton "Vorsicht Glas" schreiben. Denk mal drüber nach.

            • Wenn das ein Paket ist und es unsachgemäß behandelt wurde kannst du zumindest be Hermes oder DHL (oder wer auch immer) reklamieren.

              Natürlich nicht der Lieferant in Form des Päckchenzustellers...
              Ausserdem gibt es noch eine Versicherung auf Pakete.
              Ja ich denke nacht - hätte ich etwas ordentlich verpackt und Scherben kämen an, würde ich auf jeden Fall reklamieren

              • Ja ja die Versicherung....................wenn das Paket äußerlich keine Beschädigungen aufweist, dann kannst Du die Versicherung knicken.
                Und ordentlich verpackt.....darunter versteht jeder etwas anderes. Der Inhalt muss so verpackt sein, dass er beim Sturz aus einem Meter Höhe keinen Schaden erleidet.

                Reklamieren kannst Du jede Menge, ist nur die Frage, ob Du damit Erfolg hast.

Top Diskussionen anzeigen