kindle / e-books...was haltet ihr davon?

    • (1) 18.12.11 - 16:54

      hallo!
      wir haben mehrere bücherregale mit schönen büchern, alle gelesen, ist klar. doch es kommen immer mehr und mehr bücher dazu (in meinem fall historische romane :-)). deshalb habe ich gedacht, ob wir uns ein kindle oder ähnliches gerät zulegen. wer von euch hat einen e-book-reader und kann mir seine erfahrungen berichten?
      soweit ich gesehen habe, sind die bücher sogar meist noch 1 euro günstiger als in der papier-version.
      lg

      Ich habe den Kindle jetzt seit etwa einer Woche und bin begeistert. Ich habe ewig hin und her überlegt, ob Kindle oder ein anderer Hersteller und habe mich dann doch für den Kindle entschieden.

      Grund:
      Amazon speichert alle deine Inhalte in einer Cloud. Du kannst ein E-book auf bis zu 7 Endgeräten GLEICHZEITIG lesen. Und wenn du ein Buch mal versehentlich löscht oder löschen musst, da du Platz brauchst kannst du es dir jederzeit wieder kostenlos aufspielen.

      Der Einkauf im Amazon Shop ist soooo einfach und bequem. Einfacher stelle ich mir das bei keinem anderen Händler vor. Und du kannst auf den Kindle auch Bücher von Fremdanbietern laden. Wenn die nicht im mobi Format vorliegen und keinen DRM Schutz haben, dann kannst du sie mit calibre schnell und einfach umwandeln.

      www.beam-ebooks.de z.B. hat schon viele Bücher direkt im mobi Format vorliegen und die epub Bücher haben meist keinen Kopierschutz. Und wegen der Buchpreisbindung, die wir in Deutschland haben, sind die Bücher da auch nicht günstiger als bei Amazon.

      • huhu!
        du scheinst echt ahnung zu haben...!
        ich wollte eigentlich nicht mehr als 120,- euro ausgeben, von daher scheint mir der kindle schon sehr interessant.
        haben viele bücher kein mobi-format bzw. die, die dann kein mobi-format haben, haben davon viele keinen DRM schutz? kaufst du viel über andere anbieter oder hauptsächlich über amazon?
        mit dem kindle kann man also keine bücher im epub-format lesen, richtig? hat das irgendeinen nachteil?

        stehe echt ziemlich auf dem schlauch....!
        lg

        • Hallo,

          ja ich habe mich vorher schon informiert. Also der Kindle selber kann kein epub Format von Haus aus lesen. epub ist aber eigentlich momentan das am weitesten verbreitete Format bei ebooks. Der Kindle selber liest pdf oder eben sein eigenes mobi Format. Wie gesagt kann man epub Bücher, die kein DRM haben ganz einfach umwandeln. Dann kann der Kindle die auch lesen.

          Wie viele Bücher DRM haben oder nicht kann ich nicht sagen. Was ich so auf den ersten Blick gesehen hab sind bei beam viele Bücher DRM frei.

          Ich kaufe eigentlich fast alle Bücher bei Amazon. Amazon ist weltweit eigentlich der größte Buchhändler überhaupt. Ich sage mir, wenn der die Bücher nicht hat, wer denn dann?
          Und es werden ja immer mehr. Mich persönlich haben einfach die Vorteile des Kindle mit dem großen Komfort und der Cloud überzeugt. Ich kaufe mir ein Buch einmal und kann es auf meinem Kindle, auf meinem Smartphone und auf meinem PC lesen. Und da ich whispersync habe kann ich auf jedem Gerät jeweils auf der Seite weiterlesen, wo ich zuletzt war.

    da ich viel unterwegs lese und vorallem im sommer im garten bin,war es immer sehr mühsam ein dickes buch mitzuschleppen.habe mir dann im juni den kindle gekauft und will ihn einfach nicht mehr missen.er passt nun in meine tasche und ich kann sogar im sonnenlicht lesen.was nicht jeder reader kann.

    lg

    hallo,

    ich habe den Treckstore von Weltbild gekauft und find den super! Bücher kann ich überall kaufen, nur nicht bei amazon. Ich kaufe die, lade sie auf meinen PC und von da auf den reader - fertig...............

    Ich war immer eine "richtige" Bücher-Leserin, aber da der Platz ja nicht mehr wird (die Bücher aber schon) find ich das eine sehr gute Ergänzung bzw. Erweiterung.....

    • huhu!
      kannst du denn AUCH bei amazon kaufen? welche vorteile hat der treckstore sonst noch gegenüber einem kindle?

      lg & danke!

      • Der Trekstor hat aber nicht die EInk Technologie und man liest daher wie auf einem PC, das ist für die Augen wirklich ermüdend. Außerdem soll er eine schwache Akkulaufzeit haben, soweit ich gelesen habe. Dies Formate liest er: EPUB, PDF, TXT, FB2 mit Adobe® DRM

        #winke

        Ich würde vom Trekstor abraten. Wenn dann überhaupt noch einen z.B. von Sony mit e-Ink Display.

        Auf dem Trekstor liest es sich nicht wirklich angenehm und ermüdet die Augen sehr stark. Auf einem e-Ink liest es sich wirklich wie in einem Buch. Und der Kindle 4 z.B. hält über einen Monat mit einer Akkuladung.

        welche Vorteile der hat kann ich dir nicht sagen, für mich war erst mal der Preis ausschlaggebend, eben weil ich nicht wußte ob das was für mich ist.... Ich habe 70 Euro bezahlt und bin wie gessagt zufrieden...

        Ich lese auch sehr viel kann nicht sagen das ich dadurch schneller müde werde.

        Aber das muß jeder selber wissen, für meine Zwecke reicht der Treckstor.........

Ich glaube zwar nicht dass er richtige Buecher jemals ganz ersetzen wird aber ich moechte meinen Kindle nicht mehr missen. Besonders wenn man unterwegs ist, ist es praktisch mehr als nur ein Buch dabeihaben zu koennen ohne einen Riesenrucksack zu brauchen.

  • hallo!
    nein, bücher sollten schon erhalten bleiben, das finde ich auch. ich sehe den kindle (oder andere e-book-reader) als zusatz zu büchern und würde ihn auch mit in die handtasche tun, um immer mal schnell ein bisschen lesen zu können.
    lg

Top Diskussionen anzeigen