Neue Bekannte lügt,das es schon fast lustig ist

    • (1) 29.12.11 - 11:55

      Hallo

      Ich habe da eine Nachbarin mit der ich kaum Kontakt hatte.Nun hat es sich so ergeben durch die Kinder das wir uns dann und wann mal zum Kaffee getroffen haben.

      Anfang Dez. hat sie mich gefragt ob ich den Kleinen von ihr jeden Tag mit unserem Auto in den Kiga nehmen könnte weil sie ab dem zeitpunkt kein Auto mehr hatte.

      Sie würde es zeitlich nicht schaffen da sie von daheim aus arbeitet.

      Es hat sich herausgestellt das sie in der Firma die sie mir genannt hat garnicht arbeitet.
      Sie hat überall herum erzählt die Buchführung einer mir sehr gut bekannten Firma zu machen.

      Das Beste an der Lüge,meine andere Nachbarin arbeitet beim Steuerberater und die machen die Buchführung für die Firma #rofl#rofl.

      Sie ist nur zu faul zu laufen.

      Für mich selber ist es selbstverständlich zu helfen,bei Krankheit,oder kurz vorher entbunden oder sich abzuwechseln,aber bei der Lüge habe ich gar keine Lust mehr den Kurzen mitzunehmen.

      Was würdet ihr machen??

      lg

      • Hallo Sandra,

        ich würde ihr das direkt sagen, dass das so alles nicht sein kann.

        Den Kleinen würde ich aber wahrscheinlich trotzdem täglich mitnehmen, weil die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass er dann gar nicht in den Kindergarten kommt.

        Ist zwar eine Unterstützung ihrer Faulheit, mir würde es da nur um den Kleinen gehen.

        Und das Kind kann ja nichts für seine faule Mutter.

        LG lisatha

        Aus Erfahrung mit Pseudologen (irgendwie ziehe ich die schon mein ganzes Leben lang immer wieder an) weiss ich, dass man da nichts machen kann. Wenn es sich um das echte Krankheitsbild handelt bist Du selbst bei Blosstellung und fundierter Beweisführung machtlos, weil diese Kranken auch aufgedeckte Lügen hartnäckig als Wahrheit verteidigen. Kurz: Sie glauben sich selbst.

        Probiers aus, frag sie nochmal, warum sie gefahren werden möchte. Ich persönlich werde mich trotz aller Erfahrungen immer direkt mit der Wahrheit an Lügner wenden und im Zweifelsfall (bei wirklich boshaften Lügen) auch den Kontakt einstellen.

        Ich würde sie laufen lassen.

        Soviel Dummheit gehört bestraft.

        • Hallo

          Seh ich auch so.Ich gehe ja selber oft zu Fuss da es eine Recht kurze Strecke ist.

          Könnte man sich eigentlich abwechseln,aber sie ist jetzt beleidigt weil es aufgeflogen ist.

          Bin ich froh eine Verhaltenstherapie gemacht zu haben,sonst würde ich jetzt bei mir nach Fehler suchen.#schock#schmoll

          lg

      Vielleicht arbeitet sie ja auch etwas anderes von zuhause aus? Telefonsex?

      lg

    Vielleicht ist der Grund Scham?

    Arbeitslos, kein Geld für Sprit?

    Sprich sie doch einfach an, dass es Dir nichts ausmacht ihr zu helfen, dass Du aber nicht angelogen werden möchtest.

    Gruß

    Manavgat

    Hast du denn vorher den Eindruck gehabt, sie sei eine "unechte" und falsche Person?

    Wenn nicht, würde ich vielleicht erstmal ein ruhiges Gespräch suchen.

    Wer weiß, was da zutage kommt.

    Hast du das Gefühl der linken Socke schon vor bekanntwerden der Lüge gehabt, dann geig ihr die Meinung und schreib ihr ne Rechnung fürs Taxifahren.

    Hi,

    warum sie wegen der Zeit etc solche Märchen erzählt, weiß ich nicht. Mögliche Gründe wie Scham, Arbeitslosigket etc wurden ja schon genannt.

    Was mich aber viel mehr stört ist, dass Du folgendes weißt:

    "Das Beste an der Lüge,meine andere Nachbarin arbeitet beim Steuerberater und die machen die Buchführung für die Firma"

    DAS dürfte Dir Deine Nachbarin nicht erzählen und kommt sowas raus kann das von Abmahnung bis Kündigung alles nach sich ziehen. Ausnahme wäre, wenn das Steuerbüro diese Angaben z.B. als Referenz in der Werbung / HP etc ebenfalls angibt.

    Ausnutzen lassen würde ich mich von der Nachbarin auch nicht. Mal bei Regen oder so Kind mitnehmen - ok, aber nicht regelmäßig. Auch bei Dir können sich kurzfristig Termine ändern und dann bist Du durch das Nachbarskind unflexibel.

    Gruß
    Kim

Top Diskussionen anzeigen