Habe bereits im Forum Internet & Einkaufen gefragt, aber

    • (1) 06.01.12 - 23:41

      vielleicht bekomme ich hier eher eine Antwort.

      Das war mein Beitrag aus dem anderen Forum...

      Hallo :-)

      Ich habe mal eine Bitte an Euch. Und zwar habe ich eine Bestellung über Amazon getätigt.

      Das war am 29.12. Bekam dann direkt eine Bestätigung von amazon.de
      . Dieser Artikel war super günstig, statt 44 € oder mehr, nur für 6 €. Habe dann 2 bestellt -Nach meiner Bestellung wurde das geändert, war anscheindend ein Fehler von der Firma.Wenn ich dann auf meine Bestellübersicht auf den Artikel klickte , dann stand da 44 €und auch der Verkäufer hieß anders. Bei der Bestellauflistung allerdings stheht weiterhin 6 €. ( also 12 + Versand, insgesammt ca 19 €)

      Ich hab dann also abgewartet was noch kommt...

      Einen Tag später bekam ich dann von der Firma eine Bestätigung. DIe Ware kommt aus Großbritannien. Der Versand dauert ca 10 Tage. Sie entschuldigen sich für das gebrochene Deutsch etc....

      Gestern bekam ich dann wieder eine Nachricht von amazon. Der Artikel wurde vom Verkäufer versendet...Versanddatum: 29.2011

      Okay...

      Gerade, gegen 20:30 Uhr kam dann eine email von der Firma.
      Im Betreff stand: Your order Update...
      Und folgender Text:

      Der Status Ihrer Bestellung mit uns in Großbritannien durch Amazon.de aktualisiert wurde.

      Aktueller Status: Refunded

      Um Kommentare:
      We are very sorry we were not able to supply your order quick enough for your needs, unfortunately we do come across supply issues from time to time.
      Please accept this as a confirmation that we have cancelled your order and refunded your payment, sincere apologies for any inconvenience caused and we hope we can help you in the future.
      Please check again at a later date if you fail to find this product elsewhere as we should have it back in.

      Das Geld wurde heute von amazon von meinem Konto abgebucht.

      Habe ich das jetzt richtig verstanden? Die liefern meine Bestellung nicht???? Ich denke die ist versendet??? Refunded heißt doch rückerstattet ...oder nicht???

      Nur weil die sich mit dem Preis vertan haben können die doch nicht einfach meine Bestellung stornieren???

      Kann einer gut Englisch und mr das vernünftig übersetzen??
      Werde dann dann mal bei amazon mitteilen...Das ärgert mich nämlich wenn ich das richtig verstanden haben. Sind ja immerhin 7 Tage vergangen, dann hätten die ja auch mal eher etwas sagen können!!!

      Danke schon einmal im Voraus

      Und was mir noch einfällt.
      Dürfen die einfach meinen Kauf stornieren?
      Nachdem denen der Fehler mit den 6 € aufgefallen ist haben die ja direkt den Preis geändert + Namen. Wenn ich mich bei amazon einlogge und dann auf meine Bestellung gehe+ das Produkt anzeige drücke, dann steht dort ein andere Nama + Preis.

      Ich ärgere mich auf jeden Fall und möchte die Ware haben. Es war nicht mein Fehler das sie das so günstig angeboten haben :-(

      • http://www.urbia.de/allgemein/community/diskussionsregeln-und-netiquette#a6

        Hallo.

        >>> Ich ärgere mich auf jeden Fall und möchte die Ware haben. Es war nicht mein Fehler das sie das so günstig angeboten haben :-( <<<

        Vergiss es.
        Selbst wenn Du den zivilrechtlichen Weg gegen und auf Herausgabe der Ware klagen würdest (was eh schon schwierig wäre, da die Firma im Ausland sitzt), kann sich der Händler nach deutschem Recht auf einen Irrtum berufen ...

        ... und Dir ist doch selbst sonnenklar, dass es sich um einen Irrtum handelt.

        LG

        Ein Preis ist nach englischem Recht eine Aufforderung ein Angebot abzugeben - deine Bestellung ist dein Angebot diesen Preis anzunehmen, allerdings ist damit der Vertrag noch nicht zustandegekommen. Der ist erst dann zustandegekommen, wenn dein Angebot angenommen wurde - deshalb kann der Verkaeufer bei einer Falsch-Ettikettierung vom Verkauf zu diesem Preis zuruecktreten.

        Die Email besagt aber dass die Stornierung aufgrund von Lieferschwierigkeiten besteht und nichts mit dem Preis zu tun hat.

        • Hallo.

          Sicher weiß ich das ich nicht damit durchkomme. Darüber ärgere ich mich auch nicht. Der Verkäufer hat die Ware auf der Plattform von amazon angeboten und muss sich an die dort geltenen Teilnahmebedingungen halten.

          Diese besagen aus, das der Verkäufer die Ware bereits im Besitz haben muss, wenn er sie zum Kauf anbietet. Und das ein Kaufvertrag zustande kommt, sobald der Kunde die Info erhält das die Ware losgeschickt wurde.

          Ich ärgere mich darüber das die Ware angeblich am 05.1 verschickt wurde. Und am 6.1 fiel denen dann auf ,dass sie die Ware ja gar nicht haben.

          Das stimmt aber ebenfalls nicht. Der Verkäufer beitzt einen Onlineshop ( Link war sogar in meiner email eingefügt). Dort bietet er genau dieses Modell an was ich bestellt hatte + noch 2 weitere Modelle.

          Das finde ich nicht rechtens und ich fühle mich verarscht.

          Die Firma hätte , wenn es ein " Preisfehler war" eine Email an mich schreiben können. Man hätte das klären können, statt mir eine Versandbestätigung zu schicken, was ja gar nicht der Fall ist. Und dann einfach den Kaufvertrag zu stornieren finde ich eine Schweinerei. Ich fühl mich von dieser Firma verarscht. Die haben bei dem ganzen Kauf doch nur gelogen.

          Ich habe mich trotzdem bei amazon beschwert. Nicht wegen meiner Ware, was mich zwar ärgert, sondern wegen andere Kunden die vielleicht bei der Firma bestellen.
          Amazon soll die Verkäufer halt besser prüfen. Regeln sind Regeln, da sollte sich jeder dran halten. Und ich hoffe das amazon den Verkäufer kontaktieren wird, damit viele Kunden in Zukunft nicht einfach den Kaufvertrag storniert bekommen.

          In den 7 Tagen wo sie mir etwas vorgelogen haben, hätte ich mir woanderes meine Ware bsorgen können

Top Diskussionen anzeigen