kleine Sonntagsumfrage: Mama/Mutti/Mum/Vorname?

    • (1) 22.01.12 - 09:23

      Guten Morgen,

      ich schreibe gerade ein Tagebuch für meine Tochter - aus ihrer Sicht. Dabei ist mir aufgefallen dass ich lieber Mama genannt werden möchte, statt Mutti. Wenn ich meine Tochter auf dem Arm habe frage ich auch "Wo ist der Papa", statt "Vati, Vater, Papi".

      Wie ist das bei euch so?
      Wie nennen euch eure Kinder?
      Wie nennt ihr euch untereinander?
      Was wollt ihr selber sein? Eine Mama, eine Mutti, eine Mum, oder eine "Brigitte"?

      Lg und einen schönen Sonntag an alle Eltern #winke

      Hallo,

      ich möchte von meinen Kindern nicht mit dem Vornamen angesprochen werden. Mein Mann und ich sprechen uns generell mit den Vornamen an.

      Meine Mutter spreche ich mit 'Mama' an. Mein Papa war schon immer mein Papa - Vati finde ich ganz schlimm.

      Die Jungs sagen 'Mama', 'Mami', 'Papa' oder 'Papi'...... Das ist völlig iO. Aber als 'Mutti' möchte ich auch nicht angesprochen werden, obwohl ich, wenn ich nach meiner Mutter frage, auch 'Mutti' sage. #hicks

      LG

      • Mein Mann sagte mal zu unserem Sohn: Frag mal Mutti.

        Da kam ich aner angeschossen und hab ihm gedroht, wenn er mich nochmal Mutti nennt, werf ich mich in meine sexy gebluemte Kittelschuerze, hol meingutbuergerliches Nudelholz aus dem Schrank und zeig ihm mal, was ne Mutti ist, dass ihm die Ohren wackeln.

        Er hat es nie wieder gesagt.

        LG

    Hallo

    Wir sind für die Kinder Mama und Papa, ab und zu Mami und Papi... "Mutti" war in meiner Jugendzeit ein Schimpfwort, so möchte ich nicht genannt werden.... Darauf kann ich echt verzichten...

    Untereinander sind wir für uns Schatz (sag ich zu meinem Mann) und Mäuschen (sagt mein Mann zu mir), reden wir mit den Kindern über uns, sagen wir ebenfalls Papa und Mama, also zb "Papa, Schlumpi möchte....", das hat sich irgendwie bei uns so eingeschlichen #schein

    Ich für mich bin eine Mama, keine Mum, keine Mutti und garantiert möchte ich von meinen Kindern nicht beim Vornamen genannt werden... Ich bin immerhin ihre Mutter und nicht ihre beste Freundin...

    Allerdings sind mein Mann und ich uns auch darin einig, dass wir unsere Schwiegereltern nicht mit Mama und Papa anreden können, die nennen wir schon immer beim Vornamen... Früher war das ja üblich, dass man die dann auch mit Mama/Papa, Mutti/Vati etc ansprach... Das empfinde ich als befremdlich... Allerdings finde ich es manchmal auch merkwürdig, wenn mein Mann meine Mutter mit Vornamen anspricht... ;-) Kommt aber so oft auch nicht vor....

    LG

    Hallo,

    für meine Kinder bin ich die Mama....meine Große nennt mich hin und wieder auch Mum, das find ich nicht schlimm.

    Mit dem Vornamen möchte ich nicht genannt werden. Ihren Papa bezeichne ich immer als ihren Papa, wenn ich von ihm spreche. Wir selber haben uns immer mit dem Vornamen angesprochen.

    Meine SchwieMu hab ich auch immer mit dem Vornamen angesprochen.

    LG Saskia

    Hallo,

    unsere Tochter nennt und "Mummy & Daddy". Sie ist in Schottland geboren und hat doch die ersten 3 Jahre ihres Lebens gelebt und unsere "Namen" haben sich da wohl so etabliert und bleiben wohl auch so :-)

    LG

    Biene

    Hallo

    also wir selbst werden mit Mama/Mami oder Papa/Papi angesprochen.
    Wobei unsere große gerade eine Phase hat wo wir Mamilein und Papilein sind.#verliebt

    Ich selber habe eine Mum,aber nur so unter uns.Sonst sprechen wir uns meistens mit Vornamen an.
    Tja ein Vater habe ich nicht nur ein Erzeuger und ihn spreche ich garnicht an.

    Mein Mann und ich reden uns mit Vornamen an,manchmal auch nur "du".Kommt auf die Situation drauf an.

    LG Denise

    Hi.
    Wir sind Mama und Papa, wobei ich meine Mutter schon immer mit ihrem Vornamen angesprochen habe - ich habe einen älteren Halbbruder, der bei uns aufwuchs und sie eben auch so ansprach und es bürgerte sich für uns andere Kinder eben so ein.
    Ich fand es normal, bis ich älter wurde und feststellte, dass andere Kinder ihre Mütter mit Mama oä ansprachen - da fand ich es eher cool...
    Allerdings habe ich nur eine andere Familie kennengelernt, wo die Kinder ihre Eltern mit Namen ansprechen, "normal" scheinen doch eher Ausdrücke wie Mama usw zu sein;-)
    Lg, Locke

    Wir sind eine Patchworkfamilie.

    Meine Tochter habe ich in die Beziehung mit meinem Alexander gebracht und zusammen haben wir noch ein Kind.

    Für meine Tochter bin ich Mama und er Ali, bzw. Papa Ali.

    Der Kleine sagt Papa (Baba) und Mama kann er noch nicht.

    Mein Freund heißt für mich Ali, wenn es dringend ist auch mal AliAli ;-)

    Und er nennt mich immer Mimmi, da meine Nele damals, als sie noch kleiner war immer Mimmi oder Mimmam zu mir gesagt hat.

    Lg
    paulstanley mit Nele und Simon

Mama und Papa. Mum finde ich schrecklich. Wir sind hier schließlich in Deutschland.

  • Dann geh mal ganz schnell von Deinem COMPUTER weg.
    Himmel hilf, man kanns auch uebertreiben. Schadet es irgendjemandem? #kratz

    >>Wir sind hier schließlich in Deutschland.<<

    Wenn ich so Sprueche hoere, weiss ich nicht ob ich heulen oder lachen soll.

Top Diskussionen anzeigen