ist er wirklich so dumm?

    • (1) 27.01.12 - 10:45

      Hallo,

      einige kennen meine Geschichte. Ich habe schweres Mobbing mitgemacht.

      Kurzfassung:

      am längsten in diesem Unternehmen ausgehalten, Schreiattacken, verbale Attacken, lästereien gegen andere Kollegen, aber es wurden auch Telefone etc. in die Ecke geschmissen. Sprüche wie "ihr Idioten, nichtsnutze, Schlampe, die Kollegin XYZ hat einen fetten weißen Arsch..." waren täglich und normal. Wäre zu viel um es nochmal aufzuschreiben, nicht für mich, aber für euch zum lesen. Fragen beantworte ich aber gerne.

      Ich wurde gekündigt, angeblicher Diebstahl, habe ich aber nie gemacht. Es ist schon öfter in diesem Unternehmen vorgekommen, auch 1 mal in meiner Zeit, damals hat er uns so unter Druck gesetzt, dass WIR das bezahlt haben, schön doof und heute total unverständlich. Dann verschwindet wieder Geld, er versucht mich unter Druck zu setzen. Ich bin mir sicher, dass er nur wieder wollte, dass ich zahle. Ich habe NICHT gezahlt. Fristlose Kündigung!

      Egal, ich war erleichtert nicht mehr hin zu müssen.

      So, vor 7 Monaten kam ein Kollege, wir verstanden uns gut, erst hat er mir Kraft gegeben, am Ende wir uns Gegenseitig. Wir haben uns sehr gerne und schrieben auch mal darüber. Dummerweise vom Emailkonto der Firma. Ich habe aber alle Mails gelöscht, Eingang, Ausgang, und Papierkorb, woher er die Mails hat, weiß nur der Geier ;)

      Dieser Chef versucht es jetzt mir negativ auszulegen. Privater Emailverkehr- wohl vorsorglich gestern eine neue fristlose Kündigung erhalten.

      Dann ist er doch zu diesem Kollegen gegangen und frage ihn, wie loyal er ihm gegenüber sei. Dieser Kollege sagte, dass er total loyal sei und er keinen kontakt mehr hätte. Der Chef fragte ihn nochmal, ob er wirklich zum Unternehmen und ihm halten würde. Er bejahte. Der Chef haute ihm auf die Schulter und sagte "wir machen die doch zusammen fertig..., oder ?" #zitter
      Mein Kollege ignorierte diese Frage.

      Wir hatten das so abgesprochen, sollte gefragt werden, wird unser Kontakt verheimlicht, damit dieser Kollege noch Informationen erhält, die wichtig sind. Ja, er bekommt wirklich alle Informationen über meine Sache, der Chef wurde wegen gewissen Dingen sogar schon von der Anwältin angeschrieben, aber er kapiert es irgendwie nicht. Er vertraut diesem Kollegen trotzdem und wundert sich darüber, woher ich diese Infos habe.

      Es kann doch kein Mensch so dumm sein, oder? Im übrigen war ich schon bei meinem Kollegen zu Hause, als mein Ex CHef angerufen hat, selbst da sprach er über mich.

      Ganz witzig ist ja auch, dass er am 1.1 jemanden neu eingestellt hat, dieser Mann blieb 1 Woche, ließ sich krank schreiben für Woche 2. in Woche 3 Kündigt er und sagt dem Chef wohl die Meinung. So schnell ist noch keiner gegangen, 2-3 Monate hat jeder ausgehalten!

      Gruss

      Hallo

      er lästert über dich und du über ihn,also kann ich nicht sagen wer nun klüger sein soll.

      Es gibt immer zwei Seiten und da ich nur eine kenne kann ich nicht sagen wer wirklich "dumm" ist.Ihr beide "spielt" mit unfairen Mitteln,ist zu hoffen das der Kollege der dir alles erzählt nicht genau das gleiche bei eurem Chef macht,dann gucken wohl alle dumm aus der Wäsche, vor Gericht.

      LG Denise

      Hallo,

      inhaltlich möchte ich nichts dazu sagen, mir ist nur aufgefallen dass Du zu dem Thema schon öfters gepostet hast und emotional extrem involviert zu sein scheinst.

      Das ist nicht gesund.

      Kannst Du nicht loslassen und mit der Sache innerlich abschliessen? Es gibt doch sicherlich viele Bereiche in Deinem Leben wo es sich lohnt, Energie einzubringen und sich emotional zu engagieren. Dann hättest Du auch genug inneren Abstand um mit den weiteren Schritten (Gerichtsverhandlung) gut umzugehen.

      Wohlmeinende Grüsse

      • #pro das unterschreib ich so!

        Hallo,

        das sagt sich so leicht, wenn man nicht in dem Thema drin ist.

        Sie wird loslassen können, sobald sie alles geregelt hat und sich nicht mehr mit dem (Ex-)Chef beschäftigen muss. Aber dazu muss erstmal die Geschichte vorm Arbeitsgericht durch sein.

        Ich bin zwar nicht gemobbt worden, hatte aber extrem viel Streß durch einen AG. Man kann damit wirklich erst abschließen und den Abstand dazu bekommen, wenn man es hinter sich hat. Vorher wird man immer wieder daran erinnert und sei es nur deshalb, weil der Anwalt eine Frage hat.

        Gruß
        Sassi

    Schick mal Name und Anschrift von dem Laden, mir is es grade langweilig, ich möchte mich dort auch mal bewerben.

(11) 28.01.12 - 14:17

"woher er die Mails hat, weiß nur der Geier ;)"

Vom email Server vermutlich!

Wahrscheinlich wartet dein Ex-Chef darauf, daß dein Kollege einen Fehler macht und dann schmeißt er ihn auch raus. Ihr schreibt ja hoffentlich nicht weiterhin emails?

Alles Gute
rotihex

Top Diskussionen anzeigen