Erbausschlagung für meine 16 Monate alte Tochter

    • (1) 30.01.12 - 16:39

      Hallo,
      ich habe heute Post vom Amtsgericht erhalten,das der Vater meiner Tochter das Erbe ausgeschlagen hat.Es geht wohl um seine Tante aber so genau weis ich das nicht.Es besteht keinen Kontakt zum Vater und ich kenne so seine Verwandte nicht,da er nie über seine Familie sprechen wollte.Er sagte immer das keiner mehr da wäre aus seiner Familie.Ich habe alleiniges Sorgerecht für die kleine.
      so nu will ich zum Gericht und das Erbe für die kleine ausschlagen.Der Vater von ihr hat wohl als Grund Überschuldung angegeben.
      also möchte ich es für die kleine ausschlagen.
      Was kostet mich das bei Gericht und was muss ich mitnehmen?

      Sternenschnee

      Hallo Sternenschnee,

      ich habe zusammen mit meinem Mann das Erbe meiner Mutter für mich und die beiden Kinder ausgeschlagen. Dazu war ich beim Amtsgericht. Man braucht dafür nur sein Stammbuch. Wenn du alleine sorgeberechtigt bist, brauchst du aber sicherlich auch noch das entsprechende Urteil hierzu. Dann wird eine Erklärung aufgenommen, die du unterschreibst. Kosten sind für mich keine entstanden.

      Es war eigentlich nur eine bürokratische Handlung.

      LG

      Petra

    Hallo,

    du musst nicht zum Gericht, kannst auch zu einem Notar gehen. Wichtig ist die 6 Wochen Frist einzuhalten.

    Ich habe 13 € gezahlt für das Schreiben vom Notar.

    Ruf halt vorher an und frag was du mitbringen musst, bei mir reichte mein Perso, eine Freundin muste auch die Geburtsurkunde mitbringen.

    LG

    hi,

    warum hat er es nicht für sie ausgeschlagen?

    naja jedenfalls musst du innerhalb der nächsten 6 Wochen da hin, und das Erbe für deine Tochter ausschlagen

    bzw. wenn ihr beide erziehungsberechtigt seid, müsst ihr beide unterschreiben!

    bei uns ging das ohne Termin und es hat auch nichts gekostet
    die wollten auch nur die Geburtsurkunde haben

    lg
    Sunny

Top Diskussionen anzeigen