Handyvertragskündigung: Rufnummernmitnahme gleichzeitig beantragen?

    • (1) 31.01.12 - 17:29

      Hallo,

      ich mache gerade die Kündigung für meinen Base-Handyvertrag fertig.

      Ich würde die Rufnummer gerne mitnehmen. Soll/muß/kann/darf man das gleichzeitig mit der Kündigung beantragen/einreichen?

      LG
      donaldine1

      • Hallo,

        ich habe auch vor meinen Vertrag zu kündigen und werde das gleich mit einreichen.

        Ich glaube auch gelesen zu haben, dass eine Gebühr dazu fällig wird!

        Am besten Du rufst Deinen Betreiber an und fragst nach.

        "Soll/muß/kann/darf man das gleichzeitig mit der Kündigung beantragen/einreichen?"

        Ja. :-)

        LG Trixi

        Hi,
        weißt du schon, wo du hin wechseln willst?

        Ich bin zu einem prepaid-Anbieter gewechselt.

        Auf deren Website war sehr detailliert beschrieben, was man wann tun muss/sollte, um die Rufnummer mitzunehmen.

        Z.B. kann man die Mitnahme nur mit einer Frist von (ich glaube, ohne jede Gewähr, und kann auch unterschiedlich sein) 3 Monaten zum Vertragsende hin beantragen. Hieß bei mir: ich konnte es NICHT zeitgleich mit der Kündigung machen, denn ich habe deutlich vorher gekündigt.

        Bei meinem neuen Anbieter musste ich auf DEREN Website innerhalb dieser Frist ein Formular ausfüllen, um den Rest haben die sich dann gekündigt. Logisch, dass mein alter dafür Gebühren berechnet hat (die ich aber nach 3 Monaten an Einsparungen schon locker wieder raus hatte ;-)). Die wurden mit der letzten Rechnung abgebucht.

        Wie gesagt, informier dich mal auf der Website deines neuen Anbieters - bei meinem war mir danach eigentlich alles klar.

        viele Grüße
        miau2

        • Hallo,

          ja, ich will eine prepaid Karte von fonic, das ist von den Preisen für mich am besten.

          Dann muß ich da mal näher nachlesen.

          Aber wäre irgendwie komisch, da jetzt schon was zu machen, wenn die Kündigung von Base noch gar nicht bestätigt ist.

          LG
          donaldine1

          • Warte bis base die Kündigung bestätigt hat. Darin steht ein Termin. Den gibst Du dem neuen Anbieter als Termin für die Rufnummernportierung an.

            Sehr wichtig, sonst klappt die Portierung nicht:

            Alle Daten des neuen Anschlussinhabers müssen identisch mit dem alten Anschlussinhaber sein. Name, Adresse, Geburtsdatum..wenn da eine noch so kleine Abweichung ist, schlägt das fehl.

            Ich habe zu Fonic gewechselt.

            Lies dir mal deren Infos durch. Vermutlich sind dann alle Fragen beantwortet ;-).

            viele Grüße
            Miau2

Top Diskussionen anzeigen