Prinzip

    • (1) 01.02.12 - 09:09

      Hi,

      folgende Situation. Eure Freundin hat ein tolles Etagenbett und beschwert sich, dass sie es nicht mehr haben will, weil ihr Kleinster immer drauf klettert. Ihr wisst, dass sie es für 80€ gebraucht gekauft hat. Ihr bietet ihr an, das Bett gegen euer eigenes Kinderbett zu tauschen, ihr wollt eh ein Etagenbett kaufen und sie braucht ein "normales" Bett. Euer Bett hat aber 350€ gekostet.

      Sie sagt, sie will es sich überlegen und mit dem Mann drüber sprechen. Der ist ein gewiefter Möchtegerngeschäftsmann und meint, er will noch 50€ draufhaben. Da ihr aber wisst, dass die das Bett für 80€ gekauft haben, sagt ihr nein... dann hätten die für euer 350€ Bett nur 30€ bezahlt und ihr hättet für das 100€ Bett insg. 400€ ausgegeben. Nach längerer "Diskussion", in der anscheinend der Mann nicht so ganz mitmachen will, willigt die Freundin ein und es wird ein "Tauschtermin" abgemacht.

      Ihr erzählt die Geschichte euren Kindern und die freuen sich einen Ast ab, weil sie schon immer ein Etagenbett haben wollten.

      An diesem Termin könnt ihr dann aber nicht, weil was dazwischen kommt. Am nächsten Tag kommt aufeinmal eine Email, dass die das Bett doch nicht tauschen wollen, da sie jetzt eine Lösung gefunden haben, wie der Kleinste nicht mehr draufklettert und sowieso hat der Vater dem Großen (3J.) davon erzählt und der will das Bett auch nicht abgeben.

      Ihr seid tierisch angepisst... aber ok. Ist halt so.

      1 Monat später sucht ihr in einer Verkaufsplattform nach einem Etagenbett, versprochen ist versprochen und was findet ihr da? Das Bett von eurer Freundin, nur wirds nun auf 200€ verkauft.

      Wie würdet ihr reagieren?

      Bräuchte ein paar unparteische Meinungen:-(

      • Hey,

        ich würde gar nicht reagieren, und die Freundschaft als beendet sehen.

        Wie sagt man immer so schön, bei Geld hört die Freundschaft auf.

        LG Mimi

        • #danke dir.

          Gleich beenden?

          Wenn man immer gleich Freundschaften beendet, ist man irgendwann ziemlich einsam!

          Ich würde mein Bett auch bei ebay reinstellen und mir ein Hochbett für die Kinder kaufen. Und wenn das ganze "abgewickelt" ist, würde ich sagen:

          Und? Ist dein Bett auch so gut weggeangen wie unseres???

          So merkt sie, dass dir das ganze nicht entgangen ist und hoffentlich denkt sie mal darüber nach bzw. ihr Mann..

          Es gibt immer Korintenkacker, die aus dem letzten bisschen noch was rausholen wollen! Und wenns nur 20 EUR sind. Lass sie doch..

          Mir persönlich wäre es peinlich, aber solche gibt es immer wieder.
          Habe ich auch im Bekanntenkreis.. Ofen im gekaufen Haus hatte einen Wert von 200 EUR. Verkaufen wollten sie ihn für 700 EUR. Oder das gekaufte Sofa für 750 nach 2,5 Jahren für 600 EUR verkaufen wollen.. (und angeben, dass es nur 1,5 Jahre alt ist). Sorry, dass ist für mich unverständlich #aerger
          Und bisher sind sie den "kram" auch nie losgeworden.. woran das wohl liegt?

          Nimms locker.. kauft euch ein viel schöneres und gut ist!! #winke

          • #winke

            Danke dir. Ich habe sie bisher noch nicht drauf angesprochen, da ich erstmal vernünftig drüber nachdenken will.

            Die Sache ist die, dass es alles verworrener ist, als nur diese eine Bettgeschichte. Es kommen also noch andere Dinge dazu, die mich an der Freundschaft zweifeln lassen... bzw an der aufrichtigen Freundschaft. Freunde habe ich viele, aber nur eine "beste" und das ist sie... deswegen habe ich an sie mehr "Ansprüche", als ich evtl an einen Bekannten hätte. Ansprüche hört sich vllt egoistisch an... also damit meine ich, dass ich z.b. bei ihr mehr enttäuschter wäre, wenn sie mich einfach sitzen lässt, als bei irgendeinem Bekannten usw.

            • Hallo

              <<<Die Sache ist die, dass es alles verworrener ist, als nur diese eine Bettgeschichte. Es kommen also noch andere Dinge dazu, die mich an der Freundschaft zweifeln lassen... bzw an der aufrichtigen<<<

              Kann ich mir gut vorstellen nach der Bett-Aktion. Mit Korinthenkackern, Geizhälsen und Gewinnlern bin ich allenfalls bekannt-----aber sicher nicht auf Dauer befreundet.Ist ein Erfahrungswert.:-)

              L.G.

              Asbo

      Ich würde in den Laden gehen und mir eins Kaufen.

      Ich hätte den ganzen Zirkus mit tauschen und Geld zuzahlen gar nicht mitgemacht.Egal ob Freunde oder nicht.
      Schon der Gedanke ein gebrauchtes Bett, Weißt du wieviel mal es vor deiner Freundin auf und abgebaut wurde?Dann hat deien Freundin das wieder aufgebaut und baut es ab und dann wieder ihr.Viel vetrauen habe ich heutzutage auch nicht mehr zu teuren Möbeln, wer weiß ob das noch hält.Dann geht es bei euch kaputt?

      Jetzt muß ich mla Fragen ihr,habt ein Bett für 350 Euro

      Das Bett deiner Freundin kam neu 100 Euro?

      Warum verkkauft ihr nicht euer Bett und kauft von dem ein Neues. Notfalls schläft das Kind mal auf der Matratze am Boden bis das neue Bett da ist.

      Meien Freundin wäre weiter meine Freundin,aber ich würde keine Geschäfte mehr mit ihr machen.

      VG 280869

      • Nein, neu kostet es 500€. Sie hat es für 80€ gekauft. Genau deswegen wollte ich auch nichts drauflegen, weil ich die Vorgeschichte nicht kenne und wenn sie es für 80€ gekauft hat, dann hat es schon einen Grund, warum die Vorbesitzer es nicht für mehr verkauft haben.

        Mein Bett, weiß ich, wurde nur einmal aufgebaut, als es geliefert wurde vor 2 Jahren *gg* Der Verkaufswert wäre sicher auch unterm Kaufwert, aber da weiß sie, was sie hat.

    lächeln und drüberstehen...
    und mich rar machen.
    Bei Geld hört die Freundschaft auf,glaubst du ernsthaft die bekommen ein Hochbett für 200 Euro weg? ich nicht.
    Mit Freunden darf man echt keine Geschäfte machen,ich glaub ich hätt schon abgewunken als sie gesagt haben sie wollen noch 50 Euro dafür.
    Denn (so ist es bei mir) unter Freunden macht man solche Mauscheleien nicht...ich hätt im Traum nicht dran gedacht auch nur einen Euro dafür zu wollen,ich hätt doch ein anderes Bett dafür bekommen...
    wie gesagt,lächel,winke ab und steh drüber...(und ich! würd mich jetzt rar machen....) wer braucht solche "Freunde"?

    • Ich habe auch noch nie Geld von ihr für eines der Dinge verlangt, die ich ihr gegeben habe. Deswegen war ich da schon angepieselt... mein Mann ist direkt auf die Barikaden, aber ich hab es noch damit entschuldigt, dass es ja die Idee von ihrem Mann ist.

      Von diesen Neuigkeiten weiß mein Mann (noch) nichts... er war schon so begeistert, als die den "Handschlag" zurückgezogen haben... wenn ich ihm das erzähle (wobei es ihm weniger ums Bett an sich geht, mehr darum, dass ich gekränkt wurde)... ohje. Er hat eh schon kein so gutes Bild von ihr und ich entschuldige sie immer... aber nun #schmoll

"da sie jetzt eine Lösung gefunden haben, wie der Kleinste nicht mehr draufklettert "

sie ist deine beste Freundin? Da kannst du ihr doch mit einem Augenzwinkern sagen, daß du deren Lösung online entdeckt hast. Und ihr auch gleich sagen, was du davon hältst.

Top Diskussionen anzeigen