Wieviel Glauben kann ich dem schenken?

    • (1) 01.02.12 - 18:45

      Hallo Mädels #winke

      Ich habe heute eine komische Situation erlebt und weiß nicht so recht was ich davon halten soll. Mein Sohn geht zur Tagesmutti, als ich ihn heute Nachmittag abholte brachte ich noch selbst gebackenen Kuchen mit.

      Wir saßen also, haben Kuchen gegessen und als die Kinder fertig waren noch ein wenig gespielt. Da kam die kleine Lara zu uns (sie ist 3) und setzte sich zu uns, also zu mir und meinem Sohn Paul. Wir mussten eigentlich schon los zu einem Arzttermin.
      Wir blieben noch kurz sitzen.

      Lara schaute mich an und sagte: "da guck mal ich hab aua!" Sie nahm ihre kleinen braunen Locken zur Seite und zeigte auf ihren Kopf. Dort war eine Mini Platzwunde zu sehen und auf der Stirn 2 dicke blaue Flecke.

      Ich meinte zu ihr: "Ach mensch Lara bist du hingefallen?"
      Sie antwortete: "Nein das war die Mama" #schock
      Ich meinte dann, nein Lara du bist doch bestimmt hingefallen oder? Sie antwortete mit energischer Stimme: "Nein die Mama war das"

      Nun weiß ich nicht was ich davo halten soll. Ich werde morgen früh gleich mal mit der Tagesmutti sprechen ob sie was mitbekommen hat. Und wenn Laras Mama da ist sie auch fragen was Lara denn da gemacht hat.

      Laras Mama kommt mir als sehr verantwortungsbewusste Mutter vor, die sich wirklich gut um ihr Kind kümmert. Aber der Schein kann ja auch trügen. Um Gottes Willen will ich der Mutter nichts unterstellen, aber lieber einmal mehr hingeschaut.

      Was würdet ihr tun? Die Antwort von Lara machte mich doch sehr stutzig.

      Liebe Grüße die besorgte Caro + Paul der in seinem Bettchen schläft #verliebt

      • "Das war die Mama" kann auch schlicht bedeuten, dass die Mutter das Kind ungewollt verletzt hat.

        Mein Sohn ist mal als 2,5jähriger bei Glätte auf der Treppe ausgerutscht und hat sich den Zahn angeschlagen. Hat super geblutet und "Schuld" war Papa, der nämlich den Kurzen nicht fest genug gehalten hat.
        Oder ich hab meiner Tochter mal beim Haare waschen den Duschkopf auf den Kopf geknallt, weil wir Beide im selben Moment in die gleiche Richtung ausgewichen sind.

      Meine Tochter wurde auch schon vom Opa "gehauen". Sie stand hinter ihm, er hat sie nicht gesehen, wollte was aus dem Schrank nehmen und ist mit dem Arm gegen sie gestoßen.
      Typischer Fall von dummer Zufall, aber sie hat JEDEM erzählt, der Opa habe sie gehauen!

      lg

      Hallo!
      Meine Cousine hatte sich mal beim Toben mit ihrem Papa verletzt und erzählöte dann auch, "das war der Papa, der hat mich auf den Tisch geschlagen"...
      Allerdings finde ich es gut, die Tagesmutter einzuweihen, besser einmal zu viel nachfragen als zu wenig! Wahrscheinlich hat sie sogar eine "Meldepflicht", so ist es zumindest bei Kitas, weiß nicht ob auch bei TaMus.
      lg julia

    • Es kann alles und nichts bedeuten. Ich finde es aber gut, dass du aufmerksam bist und nachhaken willst. Ich würde erstmal mit der Tagesmutter sprechen und die kann ja dann ein Auge auf dieses Mädchen haben. Sollten noch öfter "komische" Verletzungen auftreten, kann man weiter überlegen, wie man vorgeht.

      Besser einmal zu oft hingesehen als einmal zu wenig.

      LG
      Suse

      Huhu,

      vor einigen Jahren, Dominik war also noch klein, haben wir wie so oft Urlaub im Ferienhaus/Wohnwagen meiner Eltern gemacht.

      Dominik und mein Mann spielten draussen auf der Terasse "Stierkampf".

      Mein Mann wedelte mit einem großen Badetuch und rief "Torro", mein Sohn stampfte mit den imaginären Hufen und rannte los, erwischte das Tuch....und den dahinter befindlichen Holzbalken der das Dach über der Terasse trägt.

      Mein Mann hatte schlicht nicht darauf geachtet das dieser Balken dort steht.

      Jedenfalls entwickelte sich innerhalb kürzester Zeit eine riesen Beule und ein tiefblauer Fleck.

      Nachmittags, nachdem geklärt war das es eben "nur" eine Beule war, lief mein Sohn auf den Spielplatz. Mein Mann wollte ihn später zum Essen holen und sieht im näher kommen das Dominik mit einigen KIndern spricht die ihn fragen "hast du dich verletzt" worauf mein Sohn offen und ehrlich erklärte "das war mein Papa".

      Heute können wir drüber lachen *g*

      lg

      Andrea

      Hallo,

      ich denke wenn Dir bis jetzt in diese Richtung noch nichts aufgefallen ist, war es wahrscheinlich wirklich die Mama - als Unfall. Ich bin auch schon rückwärts über meinen Sohn gefallen und er mit. Ende vom Lied - riesen Beule am Hinterkopf und: "Das war MAMA!"

      Ich würde es trotzdem mal bei der Tagesmutter ansprechen oder direkt die Mutter, aber auf lustig. So nach dem Motto: "Hey, was treibst Du mit deinem Kind?" und ein Augenzwinkern dazu.

      LG,
      Juliane

      Ich verstehe schon was ihr sagen wollt und ich bin auch eurer Meinung das alles auch nur ein blöder Unfall war oder eben zufall von blöden umständen.

      Dennoch werde ich öfter mal ein Auge drauf werfen. Ich habe einfach Angst das ich irgendwann die jenige bin die denkt "Mensch hättest du mal was gesagt"

      Wer weiss das schon

      Fragen kannst du ja, aber es muss nichts heißen, was die Kleine gesagt hat.

      Meine Schwester und ich haben letztes Jahr mit meiner Tochter "Engelchen flieg" gespielt. Dabei ist der Arm der Kleinen ausgekugelt worden. Allen, von denen sie gefragt wurde, wie das passiert ist, hat sie erzählt: "Das war die Mama, die hat an meinem Arm dezieht!"

      Nach dieser Geschichte und den Beiträgen der anderen würde ich nicht allzu viel Wert auf die Worte der Kleinen legen. Aber wie gesagt, fragen kannst du ja. Lieder ein Mal zu viel gefragt.

      LG

      • "Meine Schwester und ich haben letztes Jahr mit meiner Tochter "Engelchen flieg" gespielt. Dabei ist der Arm der Kleinen ausgekugelt worden."

        uaahhh ich habe also doch recht mit meinen Befürchtungen.
        Ich flipp jedes mal aus, wenn das jemand mit meinen kindern machen will und sie nur am unterarm festhält !

        • Jap, da liegst du richtig! Ich würde das mit keinem Kind mehr machen!

          Die Gelenke der unter 3-jährigen sind wohl noch nicht voll ausgereift, so hat es mir der Arzt im KH erklärt, da passiert das ganz schnell.

Top Diskussionen anzeigen