"I am a Muslim Women" ein paar kurze Worte&Video

    • (1) 05.02.12 - 11:53

      Assalamu alaykum wa rahmatullahi wa barakatuhu

      Hallo liebe Urbianis #winke

      Ich weiß es gehört nicht hierher aber da der Thread hier eröffnet wurde dachte ich es sei passend meinen "Ich geb mein Senf dazu Thread" auch hierher zu platzieren, ansonsten bitte ich um verschiebung :-)

      Das Thema der Kopfbedeckung im Islam bringt immer wieder Fragen und
      Diskussionen auf.

      Siehe Thread http://www.urbia.de/forum/16-partnerschaft/3463948-ich-finde-keine-arbeit-mit-kopftuch/22056527

      Viele die sich damit nie wirklich auseinandergestzt haben, denken z.B. die Frau im Islam muss sich bedecken weil ihr Ehemann, oder ihr Vater sie dazu gezwungen hat.
      Natürlich gibt es leider auch solche Fälle, obwohl das mit dem Islam nichts zu tun hat.
      Es gibt nunmal leider viele Menschen, die von sich behaupten "Muslim" zu sein, doch weder haben sie Wissen noch praktizieren sie den Islam.

      Islam bedeutet nicht nur das man seine Gebete verrichtet oder kein Schweinefleisch ist.
      Ich meine wieviele machen einen riesen Bogen um Schweinefleisch aber trinken Alkohol?
      Doch leider sind das immer die, die die Gesellschaft als "Vorzeige Muslime" bezeichnet und sich dann natürlich Fragt "Ja warum machen die das so und so und dann wiederrum behaupten sie das und jenes" ist ja klar würde ich ja nicht anders machen.

      Aber naja, das wäre glaub ich jetzt ein bisschen sehr weit Ausgeholt aber
      ich bin gerne für Fragen offen ihr könnt mir gerne hier welche Stellen oder per PN ich versuche mein bestmöglichstes um euch zu Antworten.

      Habe hier, leider nur auf Englisch, ein tolles kurzes Video von ein paar lieben Schwestern die etwas zum Kopftuch/Hijab zu sagen haben :o)

      I am a Muslim Women (geht etwas über 2 Min)

      http://www.youtube.com/watch?v=F9VF6jRsHtg&feature=youtu.be

      Für alle die bei Facebook sind hier ist der link der Gruppe es ist wirklich sehr interessant
      http://www.facebook.com/InternationalHijabiPosse

      Ich wünsche euch allen noch einen wundervollen Sonntag :o))

      Liebe Grüße

      Leyla#winke

      • Hallo Leyla!

        In meinem Heimatland Bosnien-Herzegowina griffen viele, vor allem junge, Frauen während des/nach dem Krieg zum Kopftuch und auch mehr, Männer wurden extrem gläubig. Ich selber wurde als Moslemin geboren, aber meine Familie war nie religiös - bis zum Krieg.

        Ich bin froh, dass ich seit fast 20 Jahren in Deutschland lebe und kein Kopftuch tragen muss. Mein Mann ist ein Deutscher und meine Kinder werden im Einklang mit dem Jahresverlauf in Deutschland erzogen. Dein Versuch, das alles schön und schmackhaft zu machen, stößt bei mir richtig sauer auf. Was soll Dein Beitrag? Man kann sich lange streiten und darüber diskutieren und was ist die Quintessenz? Islam ist bestimmt anders gedacht, als er von den herrschenden Männern gelebt und gewollt ist. Und die Frau hat dort verloren. Und Du brauchst mit diesem Beitrag nicht zu verschönern

        Gruß

        Miss Bennett

        P.S. Ich frage mich, was es für ein Aufschrei geben würde, würde eine Christin in einem nahöstlichen Land in einem Forum etwas äqivalentes veröffentlichen!

        • Nun ich möchte es niemanden "schmackhaft" machen, sondern nur eine möglichkeit bieten etwas mehr info zu geben zu den Hintergünden mancher Dinge.
          Es ist deine Entscheidung wie du Lebst und was du auslebst, das will ich dir aufgarkeinenfall vorschreiben mit meinem Thread.
          Es ist jedem Mensch selbst überlassen und eine persönliche Angelegenheit zwischen Mensch und Gott.

          Ich möchte nur die Menschen wissen lassen, das ein Leben mit Kopftuch nicht gleich Unterdrückung bedeutet oder sonstiges.
          Ich möchte euch zeigen das es nicht nur Vorurteile gibt und wieviele aktive Muslimas es weltweit gibt, mehr war nicht meine absicht.

          "Islam ist bestimmt anders gedacht, als er von den herrschenden Männern gelebt und gewollt ist. Und die Frau hat dort verloren. "

          Ich weiß leider nicht welche Erfahrungen du machen musstest in deiner Familie, aber wie es sich liest leider nur schlechte und wahrscheinlich auch keine die mit dem Islam auch nur annähernd zu tun haben.

          Ich kann dir gerne Stellen zeigen im Quran von denen du überrascht sein wirst von der hohen Stellung der Frau bis hin zu ihren Rechten (klar wer Rechte hat hat auch Pflichten ob Mann oder Frau)

          Wenn du möchtest, hier sind 25 Fragen beantwortet zur Frau mit Beweisen aus dem Quran (Falls du einen hast kannst du es ja nachlesen)

          http://www.enfal.de/fragfrau.htm#b

          Lieben Gruß

          Leyla

                • Mit vorurteil meinte ich, dass sie sagt, ALLE Muslime sind so und das ist ein vorurteil!

                  • Zum einen steht nirgendwo das Wort "alle" - zum anderen reichen mir persönlich auch die Vorurteile der Muslime über ALLE Ungläubigen.....
                    Ungläubig sind AUTOMATISCH ALLE, die Nicht-Moslems sind - ist das besser ?
                    Sicher nicht.

                    • So sieht es aus. Meines Wissens soll dieser Djihad (heiliger Krieg) dazu dienen um alle Ungläubigen auszulöschen... bitte korregiert mich falls das eine positivere Bedeutung hat! ... Somit sind das alle anderen, besonders wir Christen denke ich mal.

                      • Huhu,

                        also einen heiligen Krieg gibt es nicht.
                        Das ist eine "erfindung" der Taliban oder von wem auch immer.

                        Jihad bedeutet soviel wie "Anstrengung für Allah" (so ähnlich kann noch kein arabisch)

                        Jihad fängt bei einem selbst an wie zum Beispiel für das Morgen gebet aufzustehen.
                        Manchmal möchte man gerne weiterschlafen, liegen bleiben oder oder.
                        Aber man steht trotzdem auf.
                        Nur ein kleines Beispiel.

                        Also Jihad ist nicht = Krieg, schon gar nicht heiliger Krieg

                        Und wie kommst du auf diese Idee "besonders wir Christen" ???

                        • (11) 06.02.12 - 16:42

                          "Und wie kommst du auf diese Idee "besonders wir Christen" ???"

                          http://de.wikipedia.org/wiki/Christenverfolgung#Islamische_Welt

                          Zitat: "Die Länder, in denen Christen am schärfsten in ihrer Religionsausübung behindert werden, sind mehrheitlich Staaten, in denen der Islam die Religion der Mehrheitsbevölkerung ist."

                          "also einen heiligen Krieg gibt es nicht.
                          Das ist eine "erfindung" der Taliban oder von wem auch immer"

                          Entweder du bist tatsächlich dermaßen ungebildet und indoktriniert oder aber du LÜGST ganz bewusst!

                          http://de.wikipedia.org/wiki/Jihad#Der_Dschihad_als_religi.C3.B6se_Pflicht

                          http://de.wikipedia.org/wiki/Jihad

                          Zitat: "Im Koran und der Sunna bezeichnet dieser Begriff primär militärischen Kampf.[2] Aus dem Koran geht nicht eindeutig hervor, ob es sich dabei um einen universellen Kampf gegen Andersgläubige handelt oder ob dieser Kampf nur defensive Ziele verfolgt."

                          • Mir gefallen deine art von Vorwürfen mir gegenüber nicht (lügen, ungebildet etc)

                            Das ist ein ganz anderes Ding, was nichts mit Islam zu tun hat.

                            Lies in einem Quran und nicht im Internet!!!

                            Ich möchte die weiteren Diskussionen so nicht weiterführen entweder du reißt dich am Riemen mit deinen Vorwürfen oder lass es sein.
                            So antworte ich dir nicht, dass muss ich mir nich geben.

                            Machs gut.

                      Naja die Christen waren auch nicht grad fein

                      Sie haben auch Tod und verderben als missionierungsmittel gebraucht

                      Nicht hier alles durcheinander würfeln

Top Diskussionen anzeigen