Wieso zahlen Frauen beim Friseur mehr als Männer ?

    • (1) 09.02.12 - 13:45

      Hi!

      Ich gehe alle 6 Wochen zum Friseur (waschen, schneiden, fönen) und lasse da einen Batzen Geld liegen.
      Mein Mann ist ebenfalls alle 6 Wochen Kunde im selben Salon.
      Obwohl der Aufwand bei ihm nicht sehr niedriger ist als bei mir, zahlt er gerade mal 2/3 von dem was ich bezahle. Und bekommt sogar gratis noch eine Kopfmassage, was aber wahrscheinlich daran liegt, dass er sich immer äußerst charmant mit seiner Friseurin unterhält. Ich tu mich da eher schwer mit Komplimenten ;-).
      Nicht dass mich jemand falsch versteht, ich bezahle den Preis wirklich gerne, aber warum kosten Männerhaarschnitte weniger als die von Frauen #kratz.

      Gruß,

      v., die sehr zufrieden mit ihrem "neuen" Haarschnitt ist .

      • Frag doch mal nach! Also, beim Friseur selbst.

        Mich würde das auch interessieren.

        Wobei, meine Frisur dauert in der Regel länger als die eines Mannes. Allein von der Zeit her leuchtet mir das also ein, dass ich mehr zahlen muss.

        • Ja, mit dem Zeitfaktor hast du natürlich recht.
          Aber wie gesagt, der liegt bei uns ungefähr gleich...
          Nächstesmal frag ich :-).

          So, jetzt gehts raus an die frische Luft, das Töchterchen vom Kindergarten abholen :-).

          LG,

          v.

      Das liegt daran, dass die Frisuren der Männer meist einfallslos sind.

      Mit dem Rasierer getrimmt und den Nacken ausrasiert.

      • (8) 09.02.12 - 20:05

        Nee, nee!

        Ich habe etliche Friseure durch, die nicht in der Lage waren, meinem Sohn einen ordentlichen Haarschnitt zu verpassen.

        Viele können wirklich nur noch ratz fatz den Rasierer rausholen, aber mein Sohn hat viele Wirbel und muß wirklich vernünftig geschnitten werden, damit er nicht aussieht wie Kraut und Rüben!

        arielle

        • (9) 09.02.12 - 20:08

          Ich habe mich etwas unglücklich ausgedrückt. Viele haben einfach nicht das handwerkliche Geschick und gerade die rasieren öfter als sie schneiden.

          Ich habe jetzt nämlich auch schon ein paar Friseure durch und endlich einen guten gefunden.

    Mein Mann ist (zum Glück !) kein Bürstenhaarschnitt-Träger ;-) .

(11) 09.02.12 - 13:53

Das verstehe ich auch nie.
Gehe auch hin und wieder mal mit meinem Mann zum Friseur und wir sind dann sogar fast zeitgleich fertig.
Also Zeitgründe kann es auch nicht unbedingt haben.

Hallo

hier bei dem Friseur wo ich hin gehe,geht es nach Haarlänge.
Frauen mit z.B langen Haaren zahlen auch mehr wie die, die ihre Haarlänge nur bis zur Schulter haben.

Also würde nun ein Mann kommen und der wollte seine Haare die bis zum Hintern gehen (nur ein Beispiel;-))ganz kurz haben wollen würde er für waschen,schneiden und föhnen genauso viel zahlen wie eine Frau die so langes Haar hat.

Und alle extras wie färben,tönen... kosten sowieso extra.

LG Denise

Ich denke mal dass das Waschen so teuer ist, bei meinen Mann waschen sie die Haare nicht und er bezahlt so um die 5€, bei mir ist es mit Haare waschen und ich zahle so um die 20€ und bei ist dann auch nur kurz schneiden eventuell hinten noch etwas wegrasieren, nix außergewöhnliches.

Einmal habe ich mir auch nur die Haare schneiden lassen, kein waschen, nur die Haare wurden sehr kurz geschnitten und habe dann auch um die 5€ bezahlt.

(14) 09.02.12 - 14:14

Hallo

Also ich gehe immer mit gewaschenen Haaren zum Frisör...dann spare ich schon mal das waschen.
Nehme keine Kur o.ä in Anspruch.
Dann lasse ich mir die Haare nicht vom Meister schneiden...spart auch nochmal ne Menge Kohle.
Die Frisörinnen in unserem Salon schneiden auch sehr sehr gut...

Hast du kurze oder lange Haare?

Ich denke mir das die Damen Frisuren einfach auch aufwendiger sind als die von den Herren.
Stufen so weiter..

Was ich auch schon gehört habe...das Frauen mit kurzen Haaren einen " Männerschnitt " aushandeln " Spart auch...
Aber...warum sind dann Frauen Kurzhaarschnitte dennoch teurer? Fragen über Fragen...#schwitz

Sonst kann ich dir leider keine Antwort geben...

(15) 09.02.12 - 14:42

Dann hast Du den gleichen Haarschnitt, wie Dein Mann? #schock

Deswegen ließ meine Oma sich immer vom Herrenfriseur die Matte kürzen;-)
Bei uns wird nach Leistung bezahlt - getrennt nach Länge, Pflegeprodukte, Schnittaufwand, Waschen, Fönen ....
So kam ich auch schon für einmal Spitzenschneiden mit 'nem 10er 'raus...
Und ein anderes Mal für das Komplettpaket mit knapp 50...
Immer noch billig:-D
GlG, Locke

(17) 09.02.12 - 14:59

Hallo,

also mein Mann und ich gehen nicht zur selben Friseurin, lassen aber beide jeweils von der Inhaberin des Salons schneiden.

Ich zahle, je nach Aufwand, 16 - 30 Euro (mal mit Kur, Festiger, Haarspray usw., mal ohne alles). Meine Haare sind zwischen kinnlang und lang.

Mein Mann trägt eine Kurzhaarfrisur mit ausrasiertem Nacken. Er bezahlt grundsätzlich mehr als ich (ca. 40 Euro) und es dauert erheblich länger, bis er fertig ist.

Vermutlich liegt es an der Lage der Salons, dass die Preise so unterschiedlich sind. Ich bin bei einem Friseur am Rande der Innenstadt, er mittendrin.

Gruß
Sassi

(18) 09.02.12 - 15:31

Ich glaube, das liegt an der Haarlänge. Lange Haare brauchen länger zum waschen, schneiden, fönen als kurze. man braucht mehr Shampoo, mehr Arbeitsaufwand, je länger die haare sind. Also würde ich sagen, je länger die haare sind, und je größer der damit verbundene Aufwand ist, desto mehr zahlt man beim friseur.

Hallo,

mein Freund sitzt etwa 10 Minuten beim Haarschnitt, ich 1,5 - 2 Stunden.

GLG

ich geh höchstens 2 Mal im Jahr zum Frisör.....Haare sind dann schon gewaschen weil ich es hasse mich da so nach hinten legen zu müssen in diese komischen Waschbecken.

Haare werden also höchstens angesprüht und dann halt geschnitten. Fönen ist überflüssig, und wenns doch kurz angeföhnt wird ist das im Preis mit drin.
Ich zahle 11 Euro dafür....ist ne Frisörkette.

Mein Mann geht hin.....anfeuchten evtl. schneiden, hinten etwas ausrasieren im Nacken- fertig....und zahlt auch 11 Euro.

aber mal ne Frage....wieso muss man alle 6 Wochen zum Haareschneiden???? Da wächst doch eh kaum was nach in der kurzen Zeit

  • Hi krokolady !

    Wenn mein Haarschnitt (siehe VK) rauswächst, dann sieht das nach nix mehr aus.
    Über den Ohren bekomme ich dann so seltsame Löckchen, die zu allem Übel auch noch abstehen.
    Die Alternative wäre natürlich das Wachsenlassen, aber dazu fehlt mir einfach die Geduld... Außerdem mag ich mich gerne mit kurzen Haaren :-) .

    Gruß,

    v.

    • wachsen Deine Haare denn so schnell? In 6 Wochen sind das doch grad mal 1,5 cm....und das macht doch eigentlich nicht wirklich viel aus.

      Und ruhig mal aufs waschen verzichten......einfach mit frisch gewaschenen Haaren hingehen....die sprühen das dann einfach an.
      Und bei manchen Frisörketten kann man "selber fönen" und spart nochmal an die 5 Euro.

      Hatte auch ne Zeitlang kurze Haare und musste regelmässig zum nachschneiden, alle 3 Monate......wär mir zu teuer gewesen immer das "volle Programm" zu nehmen

      • (23) 09.02.12 - 20:45

        Bei einem Kurzhaarschnitt nur alle 3 Monate? #schock
        Also das geht bei mir definitiv nicht, ich muss spätestens alle 6 Wochen hin.

        (24) 09.02.12 - 21:53

        bei mir wachsen sie in 4 Wochen ca. 5 cm.
        Nach 8 Wochen (wenn es nicht mehr anders geht) sind es 10-12 cm und sieht fürchterlich aus. Aus dem Stoppelpony wird in so kurzer Zeit ein "die Haare hängen mir halb über die Augen"

(25) 09.02.12 - 21:50

"aber mal ne Frage....wieso muss man alle 6 Wochen zum Haareschneiden???? Da wächst doch eh kaum was nach in der kurzen Zeit "

kommt auf die Haare an.

Wenn ich 6 Wochen nicht gehe, hab ich gefühlte 2 Kilo mehr auf dem Kopf.
Ok, als ich ganz lange Haare hatte, war da kaum ein Unterschied beim wachsen, aber bei der Pflege brauchte ich ewig.

Top Diskussionen anzeigen