Warum kein Schweineflesch?

    • (1) 09.02.12 - 23:12

      Hallo

      Ich habe vorhin ein Thread gelesen da ging es um den Fleischverzehr. Dort kam auch ein paar mal die Antwort , wir essen Fleisch aber keine Schwein.

      Also aus Gründen des Glaubens ist ja ein Grund, aber warum ist Schweinefleisch so verteufelt?

      Zottel

      • Hi,

        Schweinefleisch wird für viele Krankheiten mit verantwortlich gemacht. Kaum ein Experte der sich damit beschäftigt isst es dann später noch. Es gibt ein kleines Büchlein mit dem Titel "Schweinefleisch und Gesundheit" das ist sehr aufschlussreich. Auch wenn es von manchen Schweinefleisch-Fans als übertrieben abgestempelt wird.

        Ich kann dir nur von uns erzählen. Ich habe einen Moslem geheiratet und darum zuhause kein Schweinefleisch mehr gekocht. Früher war das quasi an der Tagesordnung. Doch so wurde es einfach weniger und weniger. Und irgendwann bemerkte ich, dass ich - sobald ich wieder einmal Schweinefleisch esse - darauf reagiere. Mir ging es schlecht im Magen, ich fühlte mich einfach unwohl. Ich verzichte jetzt komplett auf Schweinefleisch. Mittlerweile ist es sogar so, dass ich genau merke falls ich versehentlich eine Wurst erwische in der Schweinefleisch enthalten ist. Das merke ich nach dem ersten Bissen im Magen.

        Fast unser gesamter Familien-/Freundeskreis isst mittlerweile auch kein Schweinefleisch mehr. Meine Mutter braucht seitdem keine Schmerztabletten bei ihrer entzündlichen Arthrose mehr (vorher 5 Stück am Tag), eine gute Freundin ist mit schwerem Rheuma seitdem beschwerdefrei (war vorher arbeitsunfähig), mein Vater hatte keinen einzigen Alzheimer-Schub mehr seitdem (4 Jahre!!!). Könnten alles Zufälle sein. Glaube ich aber nicht. Unser Hausarzt war von dieser Theorie gar nicht überrascht. Im Gegenteil sagte er, dass das in der Wissenschaft immer und immer wieder ein Thema ist und etliche Therapien darauf aufbauen. So weit hergeholt scheint es also nicht zu sein.

        Ich stosse mit diesen Aussagen immer wieder auf #augen und Unverständnis. Empfehle dann immer einmal vier Wochen komplett auf Schweinefleisch zu verzichten. Bisher hat jeder der Menschen der sich darauf eingelassen hat auch danach kein Schweinefleisch mehr angerührt weil wirklich jeder eine gesundheitliche Verbesserung feststellen konnte. Also teste es doch einfach mal...

        Liebe Grüße
        Ina #winke

        • Hallo
          Und danke für deine Antwort. Da ich beruflich nun mal viel mit Fleisch zu tun habe, habe ich mich auch über solche Nebeneffekte Informiert. Da ich selber gesundheitlich sher fit bin, meine Bluterte alle im sehr grünem Bereich sind ( zumindest jetzt noch , man soll ja nie nie sagen) würde mir da der Anreiz fehlen.
          Ich vewrstehe deine Beweggründe und würde mir nie anmassen die als Humbug hinzustellen.
          Eine Frage habe ich aber noch welche Wurst ist du denn in der Regel?

          Zottel

          • Hi,

            ich ernähre meine Familie seit knapp 4 Jahren Schweinefleisch- und Gelantinefrei.

            Bin ich bei meinen Eltern zu Besuch und es gibt zum Mittag Schweinefleisch, esse ich es dennoch (denn es schmeckt mir nach wie vor). Ich bekomme jedoch zuverläassig innerhalb kürzester Zeit Durchfall und Bauchschmerzen. Und allein diese Symtome finde ich schon sehr vielsagend. Meine kleine Schwester ernährt sich ebenfalls seit ca. 6 Jahren Schweinefleischfrei und hat nach dem Verzehr ähnliche Erfahrungen.

            Wurst gibt es bei uns von Putenbrust bis Geflügelsalami und Wiener alles ebend nur ohne Schwein (auch wenn man sich anfänglich mächtig durch die Sortimente lesen muss, denn Schwein steckt in Sachen drin wo ICH sie nicht vermutet hätte.

            Lg
            Jeannine

        Hallo Ina,

        ich habe auch mehrere Monate kein Schweinefleisch gegessen.

        Aber, wenn es dann bei meiner Mutter einen richtig schönen Schweinebraten gibt, dann hau ich ordentlich rein #mampf

        Wenn es nicht so auf die Hüften gehen würde, gäbe es bei mir öfter mal ein Schweinekotelett oder ähnliches. Da hätte ich kein Problem mit.

        GLG

    Hallo.

    Schweinefleisch ist nicht besonders gesund, u.a. wegen seines hohen Fettanteils und dem hohen Cholesteringehalts.

    Außerdem hat Schweinefleischeiweiß eine hohe Verwesungsrate, dieses Eiweiß geht schnell in Fäulnis über. Die Fäulnisprodukte belasten den Körper.

    Ein hoher Schweinefleischkonsum unterstützt die Entwicklung von Krankheiten wie Rheuma und Arthritis.

    • Hallo

      Danke für deine Antwort.

      Nur Teilstücke des Schweinefleisches haben einen hohen Fettanteil, viele Teilstücke sind sogar Fettarmer als beim Rindfleisch und auch bei Geflügel. Ich meine jegliches Geflügel und nicht nur Hühnerbrust ohne Haut und knochen.
      Natürlich darf ich keinen Schweinespeck mit einem Rinderfilet vergleichen.
      Aber Schweinefilet hat im gegessatz zu Rinderfilet 3g Fett auf 100 gr Fleisch das Rinderfilet 4 gramm und die Entenbrust 18 gr.

      Den höchsten Anteil an Fett wirst du in der Wurst finden.
      Und ich habe einfach die Erfahurung gemacht das zwar Schweinefleisch verpönt ist, die Wurst dennoch gerne und nicht wenig gegessen wird.

      Was nun bei dir nicht so sein muß , ich spreche da von Berufserfahrungen und Umgebungserfahrungen
      Zottel

      <<<Aber Schweinefilet hat im gegessatz zu Rinderfilet 3g Fett auf 100 gr Fleisch das Rinderfilet 4 gramm und die Entenbrust 18 gr.<<<

      Richtig.Von fettigem Fleisch kann man beim Filet nicht sprechen.Es gibt auch relativ magere Stücke aus der Nuss-für Schnitzel etwa- fettig macht es die Panade.

(13) 10.02.12 - 00:09

Entschuldiege ich bin nicht aufs Cholestrin einegegangen

Auch da liegen die Werte sehr nah
Musekelfleisch vom Schwein etwa 70 mg

Muskelfleisch Rind ewa 65mmg

Innereien liegen da wirklich hoch aber bei beiden Tieren

Also eher auf Leberwurst oder Pastete verzichten

Zottel

Hallo,

da meine Eltern schon immer gerne Schweinefleisch gegessen haben müssten sie nach Deiner Auslegung ja schwer krank sein.

Sie sind aber völlig gesund. Meine Mutter hat sogar einen extrem niedrigen Cholesterinspiegel.

GLG

Top Diskussionen anzeigen