Gläser leeren, aber wie? Ich brauche eure Hilfe.

    • (1) 16.02.12 - 12:39

      Hallo ihr lieben #winke

      Vielleicht hat ja jemans von euch die zündende Idee.

      Ich erkläre euch kurz worum es geht:

      Ich arbeite in einem Familienbetrieb es handelt sich um eine Kompostieranlage und eine Biogasanlage. Die Biogasanlage ist einmalig in Deutschland und benutzt Gärungsreste um daraus Energie zu gewinnen. Das heißt: Fehlproduktionen oder abgelaufene Lebensmittel werden in die Anlage gegeben und von Bakterien aufgefressen die dann Methan ausscheiden. Dieses Methan wird dann in das Energienetz eingespeist mit der z.B. die örtliche Schule beheizt wird.

      Wir sind auf der Suche nach "Material" umso mehr die Bakterien zu "essen" haben umso mehr Energie lässt sich auch gewinnen. Nun hat uns ein großer Hersteller kontaktiert. Er würde seine abgelaufenen Lebensmittel bzw. Fehlproduktionen gern in Energie umwandeln anstatt sie kostenpflichtig entsorgen zu lassen. Soweit sogut.
      Allerdings handelt es sich um Alete, Nutella und Mayonaise Gläser.

      Die Frage ist nun wie man das aus den Gläsern bekommen könnte ohne diese zu zerstören. Das was nämlich nach der Vergärung übrig bleibt wird mit unter loses Laub, Grünschnitt und co. gemischt und zu Kopost- bzw. Mutterboden verarbeitet.
      Das heißt die der Inhalt muss aus den Gläsern ohne diese zu zerstören, weil Glasscherben im Kopost nicht vertretbar sind. Zweitens darf es auch nicht herausgespühlt werden da die Masse so fest wie möglich sein muss, da diese Produkte ja von sich aus schon recht flüssig sind kommt das nicht infrage.

      Man könnte einige Personen einstellen die das übernehmen, aber das ist einfach nicht zu schaffen. Es handelt sich um eine Menge von über 1000 Tonnen.

      Habt ihr eine Idee wie man das Produkt aus den Gläsern bekommt?

      Liebe Grüße

      erstans- ein tolles Projekt #pro
      hmmm...schwierig... und wenn man die gläser (separat ) doch zerstört und die scherben auf einem Riesensieb abspüllt?- ich weiss nicht , ob Wasser bei euch erwünscht ist #kratz... naja, war nur o ein gedanke...schneller würde es auf jedem fall gehen

      lg

    • kannst du nicht einen kleineren Anlagenbauer/Sondermaschinenhersteller kontaktieren?
      ist ja schließlich ein größerer Auftrag über eine längere Zeit

      ich denke eine Art Maschine, die di Gläser auf den Kopf dreht und entwerder durch sowas wie schütteln das Zeug rausbekommt oder durch sowas wie mit einem Stiel reinstechen.

      Andere Sachen müsstest du vorher sicher in einem Bad erwärmen, die Energie dafür kann durchaus direkt in der Anlage gewonnen werden

      • ja wir haben auch schon überlegt ob z.B. die Alete Gläser und die Mayo nicht ein eine vorrichtung geschraubt werden, diese dann umgedreht und gerüttelt wird so das es rausfällt, man müsste wahrscheinlich testen wieviel der Masse raus geht und wieviel drinnen hängen bleibt.

        • bei Vorerwärmung geht sicher mehr raus

          und reinsschrauben muss man nicht, wenn man sowas wie einen Greifer hat, das wäre auch flexibler

          schrauben würde vermutlich bedeuten, dass man doch handische Arbeit erbringen muss; ein Greifer kann nehmen und drehen wenn er richtig gut ist - könnte aber eine Kostenfrage sein

          du kannst auch die Gläser zertrummern, wenn das ganze erhitzt war vorher, dann müsste man auch sieben können, dann die Fraktionen trennen (sieben) und schlußendlich kannst du das Bruchglas weitergeben und die Biomasse verwerten

          • Meinst du das so?

            Also mal ganz dämlich gesagt alles auf ein großes Gitter kaputt machen, vorher wurden die Gläser erwärmt und dann wie durch ein Sieb passieren so wie man es mit Suppen macht?

            #rofl

            Sorry für den Vergleich ich wusste nur nicht wie ich es veranschaulichen sollte

            • genau - passieren ;-)

              muß man schauen, wie die Gläser zerstört werden, idealerweise so, dass es große Bruchstücke gibt und nur sehr wenige kleinere

              und Erwärmen müsste man ja durch Abwärme bei euch hinbekommen

              scheint mir die simplere Version zu sein

              • Ja die Abwärme könnte man definitiv dafür nutzen nur ich frage mich grad mit was man diese passieren soll.

                Ich mein man bräuchte ja etwas wie einen riesen Besen um das passieren zu können und das ja auch mit einem gewissen Druck damit alles aus den entstandenen Scherben rauskommt. Da hätte ich Angst das durch den Druck doch einige Scherbenstücke mit in dem passierten Produkt landen.

                verstehst du?

Top Diskussionen anzeigen