Ab morgen wird "gefastet"/Handy ~6 Wochen+weg!!!*schluck*

    • (1) 21.02.12 - 20:51

      ....also-ich habe mir gedacht,da ich viel zu viel mit meinem Iphone rumdödel,sei es Flatrate telefonistis,Internet (urbia,Facebook,Emails)...und ich sooo viel Zeit damit verplämmper--->ich geb's morgen bis Ostern zu meiner Schwester!

      Das Handy ist aus und sie schließt es weg...ich denke am Anfang werde in noch Entzugserscheinungen haben,aber dann die kostbare Zeit/Geld nutzen und mich erfreuen,wie herrlich es it nicht immer erreichbar zu sein:-)

      Habt ihr ein ähnliches "Projekt"für die Fastenzeit was ihr durchziehen wollt?!

      Bin gespannt!

      Glg und via Handy dann irgendwann erst wieder (und Vertrag ist gekündigt!!!)Ich bin so stolz auf mich!

      Lg m

      • Huhu...

        da könnte ich glatt mitmachen, nutze mein Handy selten. Müsste mir bloß alle Telefonnummern von Freunden und Ärzten rausschreiben :-p

        Ich verzichte bis Ostern (und bis August) auf einen Teil meines Geldes #rofl (bin in Elternzeit).

        Lg #winke

        Hallo,

        das Handy ab zu geben würde mich überhaupt nicht stören. Ich benutze es kaum.

        Wir diskutieren hier noch ob wir auf Süßigkeiten verzichten bis Ostern. Ich hatte den Fernseher auslassen vor geschlagen aber das wurde abgelehnt. Das Internet können wir leider nicht kappen da mein Mann es zum Arbeiten im Moment braucht. Er macht 14 Tage Homeoffice.

        Ich wünsch Dir starke Nerven ! LG dore

        Am schlimmsten wäre für mich "Internet" weg. Damit verplemere ich viel zu viel Zeit. Vor allem hier bei urbia. Ganz sein lassen könnte ich es nicht. Aber ich denke jetzt nach deinem Post ernsthaft darüber nach es zumindest zu begrenzen. Auf die Zeit wenn die Kids abends im Bett sind. Vielleicht schaffe ich es sogar wirklich ohne für ein paar Wochen. Manchmal geht mehr als man glaubt?

        Übrigens habe ich es 2007 geschafft Aschermittwoch das rauchen aufzugeben. Bis heute clean! Wollte erst nur ein paar Tage die Erkältung auskurieren, dann bis Ostern nicht rauchen. Ostern war ich aber so stolz nicht mehr zu rauchen das ich es bis heute gelassen habe (obwohl ich hier und da noch Lust hätte)

        LG

      • Nö, sehe ich nicht ein. Das Internet gehört für mich mit zu den wichtigsten Kommunikations- und Informationsmitteln. Wieso soll ich mich der aktuellsten Nachrichten Berauben, oder der Möglichkeit über Semesterferien mit meinen Kommilitonen zu kommunizieren, oder erreichbar zu sein, wenn Freunde sich mit mir treffen möchten.

        • ...musst du ja auch nicht machen...aber "früher" gabs ja auch nur n NORMALES Telefon und man hat sich auch verabredet und getroffen und nich 2 Minuten vorm Kinotreffpunkt angerufen und gesagt:"ich bin gleich da..." da kam man dann eben etwas später und davon geht die Welt auch nicht unter:-)

          Aber kann ja jeder halten wie ein Dachdecker.

          Kann ja sein, dass Du was ganz anderes machst oder auch nichts.

          lg m

      Ich verstehe leider nicht sehr viel von diesem christlichem Brauch, aber ich kann mir gerade nicht vorstellen, wieso man seine Kommunikation einschränken sollte. Das Fasten sollte (wenn ich es richtig auf Wikipedia verstanden habe :-p) zur Selbstreflexion anregen. Dies ist natürlich mit einer Regel recht einfach handzuhaben, aber auf etwas "Geliebtes" zu verzichten halte ich eher für eine Art Geißelung/Strafe als eine Anregung zur Selbstreflexion.

      Eine Religion soll ja Spaß machen; ich würde eher vorschlagen, dass man dafür z.B. 10 min am Tag sich hinsetzt und über den Tag nachdenkt (jaja, die Buddhisten mit ihrer Meditation, ich weiß :-p) oder einfach mal in den 40 Tagen das Tischgebet wieder einführt, was ich bei meinen Verwandten (evangelisch-freikirchlich) ziemlich gut fand.

      • Der Verzicht aufs Hany kann auch zur Selbstreflexion dienen#aha
        Denn die Zeit,dieman im Handy rumdödelt kann man wunderbar nutzen und sich mit sich selbst beschäftigen und mal überdenken, was im Leben so alles passiert oder auch nicht.

        Ich verzichte ja drauf, weil ich einfach mal sehen will, wie eine Leben ohne den stänig ON und erreichbarsein-Modus ist#schein

        Ich hänge da so viel rum und das WAHRE Leben zieht an mir orbei (ich übertreibe jetzt). Und wenn man mal guckt wie viele Leute auf der Strasse, in der Bahn etc auf ihr Iphone etc Glotzen und keiner redet mehr im "echten" Leben mit anderen sondern nur via Facebook und Urbia8 räuper) und ich gehöre ja n Stück weit auch zu denen, da kann man ja mal sagen:Halt, Stopp! Ich lass das einfach mal sein..." Und dann wird sich zeigen, was am Ende dabei rum kommt.

        Klar ist die Fastenzeit im Ursprung ne ganz andere Angelegfenheit, aber mir war es wichtig auf etwas zu verzichten was meinen Alltag so sehr dominiert, dass es einfach mal ausgespart wird und ich denke man besinnt isch auf ganz andere Sachen wieder...

        Ausserdem habe ich ja ne schnuckelige Tochter, mit der kann ich so viel pralles Leben erleben, was brauch ich da mein Handy (#zitter)

        Also, jeder faste was er wolle#winke

    Mein Handy nutze ich nur zum Telefonieren und für SMS. Beides recht selten.

    Aber Du hast mich auf eine gute Idee gebracht: Ich werde ab morgen mal einen sechswöchigen Urbia-Verzicht üben (nicht unbedingt christlich motiviert). Denn hier verplemper ich tatsächlich zu viel wertvolle Zeit mit dem Leben anderer Leute, die ich noch nicht mal kenne.

    Also, falls Ihr mich in den nächsten Wochen hier sehen solltet, bitte ich um dringende Ermahnung!

    #danke

    Ich besitze nichtmal eins und auch sonst keinen Luxus, auf den ich verzichten könnte ausser Süßigkeiten und Internet... aber ohne die könnte ich mich dann auch im Kloster anmelden für 6 Wochen.

    du solltest dich täglich mit einer Knotenpeitsche auspeitschen denn das ist der Sinn dre sog. chistlichen Herrschaft.. immer schön ducken sonst bist du ein Frevler-in... also geißel dich. dann tust du Gutes im christlichen Sinn...immer auf die Fresse, denn selbstdenken ist da nicht erwünscht.

(14) 21.02.12 - 23:49

Nee habe kein Projekt weil es absolut blödsinnig ist.

  • (15) 22.02.12 - 00:00

    Ohne Internet bin ich echt verloren. Mein handy kann ich gern schrotten und nie wieder haben.

    Was an Internet geht,bin Gehörlos und bin nur über das zu erreichen z.B. ärzten usw per email.

    Ansonsten ist das auch eine gute Idee auf etwas zu verzichten nur ich wüsste nicht was. Auf filme...das wäre der glatte horror.

    Aber es stimmt verbringe auch zu viel zeit hier und anderen seiten.

    Vielleicht versuche ich das zumindest zu reduzieren.

Top Diskussionen anzeigen