Paketfahrer gibt die Pakete nicht bei uns ab.

    • (1) 22.02.12 - 21:27

      Hallo.

      Also langsam habe ich mit GLS echt die Schnau** voll. Ich habe mich schon so oft dort beschwert. Sogar die Inhaberin des Paktshops hat dort schon paar mal angerufen, weil sie immer paar auf den Deckel bekommt von den Kunden. Aber dieser Fahrer gibt einfach das Paket hier nicht ab bei uns. Er steckt nichtmal eine Karte rein, damit wir bescheid wissen wo es ist und das er da war. Nichts. Ich bin mir ja fast sicher, dass er nichtmal hier vorbei fährt. 2x stand das Paket auch einfach so vor der Haustür. Das hätte jeder Fußgänger mitnehmen können.

      Habt ihr noch eine idee was man da machen kann? Ich habe leider immer mehr das Gefühl, dass immer mehr Händler per GLS versenden...

      LG Sophie

      • Hallo,

        was mich interessiert: Wie oft bekommt ihr denn Pakete, dass das jetzt so wichtig für dich ist?
        Ansonsten: Nur noch dort bestellen, wo nicht durch GSL ausgeliefert wird. Ja ich weiß, ist blöd für dich, aber wenn eine Beschwerde nichts bringt, dann kannst du nur noch die Konsequenzen daraus ziehen.

        vg, m.

      Hallo,

      wenn du bei der Bestellung aussuchen kannst, mit wem die Pakete geliefert werden sollen, würd ich einen anderen aussuchen. Das gibt's bei einige Shops.

      GLS liefert bei uns ganz selten ab. Da ist die Post schon beliebter. In meiner Arbeit liefert der GLS immer in der Mittagspause, das ist echt nervig, aber wir hatten immer einen Zettel im Postkasten, wenn niemand da war. Es liegt am Paketzusteller.

      Du könntest mal sagen, du hättest ein Paket nicht bekommen, wenn mal eins vor der Tür steht. Mich würde interessieren, wer dann haftet und wie der Paketzusteller nachweisen will, dass er das Paket vor der Tür gestellt hat. Er hat ja nicht einmal ne Unterschrift.
      Aber vielleicht unterschreibt ein Nachbar für dich. Kannst du nicht anhang der Sendungsnummer nachvollziehen, wo und wann ein Paket unterwegs ist? Da müsste doch auch stehen, wan und an wen das Paket übergeben wurde und ne eingescannte Unterschrift sein...

      LG

      • "Du könntest mal sagen, du hättest ein Paket nicht bekommen, wenn mal eins vor der Tür steht. Mich würde interessieren, wer dann haftet und wie der Paketzusteller nachweisen will, dass er das Paket vor der Tür gestellt hat. Er hat ja nicht einmal ne Unterschrift."

        *hüstel* #schein Das haben wir beim letzten Mal gemacht. Eben weil es immer so ein Theater ist. Der Fahrer musste haften und wir haben das Paket nochmal bekommen. Allerdings hat der gute Mann hier wieder nicht geklingelt. Wir haben es dann im Paketshop gefunden.

        LG

        • Ich verstehe echt nicht, was der Paketfahrer für ein Problem hat! Warum klingelt er nicht? Wahrscheinlich ist er dann eher fertig und hat eher Feierabend. Bei uns haben sie letztens auch Paketfahrer und da stand in der Anzeige drin, dass Arbeitende eben dann ist, wenn alle Pakete des Tages ausgeliefert wären. Das kann aber nicht sein, dass man deswegen die Pakete einfach vor der Tür stellt oder im Paketshop abgibt.

          Ich verstehe auch das Unternehmen nicht. Das ist auch schlechte Werbung für die GLS. Warum mahnen die den Fahrer nicht einfach ab oder kündigen dem? Verstehe ich echt nicht! Wahrscheinlich ist die Bezahlung so schlecht, dass sie sonst keine Mitarbeiter finden. Anders kann ich mir das nicht erklären.

    (7) 22.02.12 - 22:35

    Hallo,

    wie kann er denn einfach was abstellen wenn er nicht bei euch vorbeifährt #kratz.

    Der übliche Weg wäre sich beim Absender zu beschweren, der sollte dann die Beschwerde an GLS weiterleiten. So weiss der Absender das es Murcks bei dem Anbieter ist. Und GLS wird sich von seinem zahlenden Kunden mehr anziehen als von dir als Empfängerin.

    LG

    (10) 23.02.12 - 08:27

    Hallo.

    Konnte ich mir denken, dass die Frage kommt. Also wir haben letztes Jahr ca 15 Pakete von GLS bekommen. 1 hat und ordnungsgemäß erreicht. 2 standen einfach vor der Tür. Naja. Und die anderen mussten wir in dem Paketshop in der übernächsten Stadt abholen. Das sie das Paket dort befindet mussten wir aber erst selber herausfinden.

    Ich habe es auch jedesmal dem Sender mitgeteilt. Und auch im Paketshhop und ich habe auch bei GLS selber.

    • Hallo!

      Das ist ja ne Frechheit von GLS.

      Ich habe mit denen auch schon negative Erfahrungen gemacht. Z.B. haben die ein Paket mit hochpreisigem Artikel einfach in die offene Garage gelegt, obwohl ich zuhause war. Beim nächsten mal ist der Fahrer auch noch frech geworden, als ich es angesprochen habe.

      Seitdem bestelle ich nach Möglichkeit nur noch so, dass DHL liefert, bei Anbietern wo nur GLS infrage kommt, bestelle ich nicht.

      LG Petra

      Bei mir kam eine Sendung mal direkt durch das gekippte Fenster der Gäste-Toilette.

      Der Raum ist sehr klein und der Deckel war auf.....

(17) 23.02.12 - 13:51

Hallo,

wir hatten das neulich auch und da habe ich mal meinen Anwalt gefragt.

Wenn du das nächste Mal vielleicht Lust hast, das auszuprobieren:

Ich würde die Firma, bei der du es bestellt hast fragen, wo dein Paket bleibt. Du hast es ja nicht bekommen. Da der Zusteller dir nicht nachweisen kann, dass du es erhalten hast, ist die Firma verpflichtet, es noch mal zu schicken. Sie sind in der Beweispflicht, dass du das Paket erhalten hast.

Vielleicht wird so auf den Zusteller mehr Druck ausgeübt.

Du könntest die versendende Firma auch bitten, es mit einer anderen Firma zu schicken.

VG
Lexa

Top Diskussionen anzeigen