Haftpflicht einschalten?

    • (1) 25.02.12 - 11:25

      Hallihallöle...

      gestern hat ein Freundin den Gradregler vom Backofen abgebrochen. Das Problem ist wie folgt: ich habe im Internet gesucht und kann so einen Regler einfach nicht finden. Der Herd ist schon ziemlich alt und ob ein andere Regler von der gleichen Firma passt kann ich nicht sagen. Müsste hierfür vermutlich einen Fachmann engagieren- nur ob der Gorenje Classic uralt Backofen kennt ist fraglich.

      Den Ofen mit einer Zange anmachen kommt auf Dauer auch doof, da der Rest ja noch einwandfrei funktioniert.

      Eigentlich ist so ein ein Fall ja was für die Haftpflicht (falls es teuerer werden sollte).
      Wie läuft sowas denn ab? Meldet die Freundin den Schaden und wir müssen uns um eine Lösung kümmern und dann die Rechnung einschicken oder legen die einen Betrage fest hier dann z.B. den Betrag X für einen neuen Regler und wir müssen schauen, woher wir um Himmels Willen für den Preis so einen Regler bekommen?

      Grüssle und danke Silke

      • deine Freundin hat an IHREM Ofen den regler abgebrochenß Da zahlt keine versicherung sonst könnte sie ja auch wenn sie neue fenter will die alten einschlagen udn mal eben ihre versicherung bemühen...Unfug.

        • Hallihallöle...

          ne, eine Freundin hat unseren Regler abgebrochen. Hatte ich wohl missverständlich formuliert.

          Grüssle Silke

          • in dem Fall!! euft eure freundin bei ihrer Haftpflicht an und meldet es als "Unfall" dann bekommt sie und auch ihr ein Formular, ausfüllen und abwarten. gerade bei älteren geräten zicken die gern mal. ( schreibt eine mail an den Hersteller ...und nicht vergessen, in der mail die "supertolle" Qualität loben!1 mit ein kleines bißchen glück schickt euch der hersteller kostenlos so einen Drehknopf)

          • Hallihallöle...

            wir wollten lecker Käsespätzle überbacken und sie wollte den Ofen vorheizen. Dreht am Regler und hat ihn überdreht.

            Blöderweise kann man ihn nicht (wie bei den Herdplatten und es fängt bei null an) überdrehen sondern er hat eigentlich einen Stop. Weisst du wie ich meine? Man muss also wieder zurückdrehen, wenn man es ausstellen will.

            Knacks, ist ein Teil rausgebrochen und sie hatte den Regler in der Hand. Zurückstecken geht leider nicht, weil eben was ausgebrochen ist. Also er greift nicht mehr in den am Ofen befindlichen Stift. Hach. Schwer zu erklären.

            Grüssle Silke

            • Ich denke, das müsste versichert sein. Etwas anderes wäre gewesen, wenn du sie gebeten hättest, den Herd anzustellen. Das wäre ein Gefälligkeitsleistung gewesen, die in vielen Policen nicht mit versichert ist sondern extra miteingeschlossen werden müsste.

              vg, m.

    Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass es den Knebel nicht mehr gibt. Wir haben für den 12 Jahre alten Herd in der Studentenbude unseres Sohnes auch einen bekommen.

    Schreib doch mal die genaue Gerätenummer hier auf

    sieh mal hier nach:

    http://www.elektroteile-versand.de/geraete_gorenje/gorenje_herd.htm

    (11) 25.02.12 - 19:51

    "Der Herd ist schon ziemlich alt"

    Da nur der Zeitwert ersetzt wird, ist es sehr fraglich, ob es sich überhaupt lohnt, der Versicherung den Schaden zu melden. Ob eine Reparatur möglich ist, ist ja auch unklar. Trotz allem sollte deine Freundin bei ihrer Versicherung anrufen und nachfragen...

Top Diskussionen anzeigen