Basler Fasnacht

    • (1) 26.02.12 - 15:37

      huhu
      Da ich weiss, dass es bei urbia viele Schweizer gibt, frage ich mal hier. Es ist unsere erste Fasnacht hier. Mir gehts speziell und die Larven bei der Fasnacht. Ich habe irgendwo gelesen, dass nur die Mitglieder der Clique Kostüme tragen...aber wenn ich mir de Bilder oder Videos anschaue sehe ich auch einige Zuschauer (überwiegend Kinder) die ein Kostüm tragen. Wie ist es nun? Mein Sohn hat sich schon gefreut, dass er morgen als Obelix gehen kann...
      Vielen Dank für die Antworten :-)
      lg

      • Natürlich kannst du ein Kostüm tragen oder auch nicht - gerade Kinder freuen sich darauf und das wissen auch die Cliquen. Was du nicht machen solltest, ist eine Larve tragen oder ein ähnliches Kostüm der Cliquen - das ist für die aktiven Fasnächtler respektive Waggis reserviert.

        Was du unbedingt machen solltest - es sei denn, du rennst schnell - ist eine Plaquette kaufen und dir gut sichtbar an den Mantel stecken. Kinder müssen nicht unbedingt, aber junge und ältere Erwachsene. Die Plaquetten subventionieren die Fasnacht und falls du davon profitierst und offensichtlich nicht unterstützt, ist es gut möglich, dass dir einer der aktiven Fasnächtler mit Konfetti hinterher rennt und dich stopft. Es gibt auch den Hexenkessel, das ist ein Badezuber voll mit Konfetti in den Leute reingeworfen werden. Mit Plaquette kriegst du manchmal was zu essen (Toast mit Käse, zum Beispiel.), Blumen und Süssigkeiten und Eier. Die Kinder sammeln Süssigkeiten, die in die Menge geworfen werden, es wird nicht gerne gesehen, wenn sich Erwachsene oder Jugendliche darum prügeln - es ist eine Feier und der Vertreib von Winter und Gier und Dreistigkeit, sowie Trunkenheit sind fehl am Platz. Achte darauf, dass dein Sohn den Cliquen und den Wagen nicht im Weg steht. Auch wenn es sehr eng ist - ich war immer am Marktplatz - auch beim Morgenstreich, den ich liebe. Da ist am meisten los.

        Wünsche viel Spass, ich liebe unsere Fasnacht... schade, dass ich in London bin.

        Danke für die schnelle Antwort... mit der Blagedde laufen wir schon seit Wochen rum #schwitz
        Bin gespannt. Uns würde am liebsten Aeschenplatz passen, weil ich mich auf dem Marktplatz eingeengt fühlen würde und es näher liegt(die Busse und Tramlis fahren ja nur bis 13:00Uhr#schwitz)- aber ich kann es auch gar nicht beurteilen, weil es das erste mal ist...ich freue mich schon den Räuber morgen zu verkleiden. Hoffentlich werden sich die Leute benehmen. Ich habe auf den Bilder viele Leute mit Einkaufstüten voller Süssigkeiten gesehen - naja, so gierig bin ich nicht und das Zeug nach Hause zu schleppen will ich auch nicht #rofl
        morgen gehts los und ich schicke dir somit viele Fasnachtsgrüsse aus Basel #winke

        • Danke! :-D

          Naja, meine Grosseltern besitzen ein Wohnhaus am Spalenberg, von dem her war ich meistens bei ihnen und das ist ja ein Katzensprung zum Marktplatz.
          Aber Basel ist ja generell sehr klein, vom Aeschenplatz zum Marktplatz habt ihr vielleicht...20 Minuten? Müsst halt "hintendurch", dass heisst über den Bankverein und anstatt links zum Theaterplatz geradeaus und beim Brunnen rechts hoch, über den Münsterplatz zum Naturhistorischen Museum und dann links eine Treppe runter - oder ganz geradeaus, dann seit ihr bei der Mittleren Brücke und von dort aus sind es noch zwei Minuten zum Marktplatz. (Falls ihr Basel nicht so gut kennt.)

          Ich hatte nie ein Problem mit Leuten - es ist eng, ja... aber mehr nicht. Ich hatte immer Taschen voller Süssigkeiten und mich nie geprügelt. Und Blumen. Und Essen. Und Trinken. Und dummerweise Freunde bei den aktiven Fasnächtlern, die dann extra auf dich losgehen... Einer meiner Freunde wurde von hinten überrascht. Jeder hat den Waggis kommen sehen, aber niemand was gesagt. :-p

      Bin neidisch... :-) Mein Onkel und meie Tante leben in Basel und ich war schon ein paar Mal bei der Basler Fasnacht. Das ist wirklich sehr schön und für mich persönlich viel besser, als Karneval hier in Dt.

      LG und viel Spaß

      P.S. Wie sind häufig vom Aeschenplatz über die Brücke gegangen. Das war immer toll. Auch Abends das gässeln ist toll.

      Hallo

      Na dann grüss meine alte Heimat schön von mir! Ich bin in Basel geboren und aufgewachsen. Ach ja, die Fasnacht!

      Das mit der Blaquette hat man Dir ja schon erzählt - sehr wichtig!
      Und ich würde mich mit Kind nicht unbedingt auf die Mittlere Rheinbrücke stellen - da kommst Dir vor wie eine Oelsardine in der Büchse - eher auf die grossen Plätze stehen wie Marktplatz, Aeschenplatz oder Barfüsserplatz.

      Ach ja, am Dienstag Nachmittag ist Kinderfasnacht, da laufen keine Cliquen mit sondern nur Familien mit (verkleideten) Kindern - ist bestimmt auch toll für Deinen Sohn.
      Und am Dienstag Abend ist "Gugge-Konzert" - lässt sich zum Beispiel prima kombinieren mit der Laternenausstellung - die ist wunderschön:

      http://www.basler-fasnacht.com/index.php/content/view/6/10/

      Viel Spass und lieber Gruss aus Zürich (hier ist die Fasnacht im Vergleich zu Basel praktisch nicht vorhanden :-()
      Dani

      • huhu, ich noch mal... alle schreiben von Nachmittag...wann geht es genauer los? nicht, dass ich schon um 14:00 Uhr dort stehe und es geht erst um 16:00 Uhr los #schwitz

        p.s. der erste Tag war schon mal sehr toll #pro

        • Hallo

          Also der Cortège (Umzug) beginnt soviel ich weiss um 13:30h - ab 13:00h fahren keine Trams mehr. So war es zumindest früher (ist allerdings schon eine Weile her, dass ich an der Fasnacht war #schwitz....). Evt. auch erst um 14:00h. Ganz bestimmt nicht erst um vier!

          Viel Spass noch weiterhin und LG
          Dani

Top Diskussionen anzeigen