Mehrere Vornamen - Reihenfolge ändern möglich?

    • (1) 03.03.12 - 19:54

      Hallo.

      Kann mir hier jemand die Frage beantworten, ob es möglich ist, bei zwei Vornamen nachträglich die Reihenfolge ändern zu lassen?

      Bei meinem Sohn hat sich (leider #schmoll) der Zweitname zum Rufnamen entwickelt.
      Ich weiß, dass das kein Problem ist.
      Trotzdem fände ich es schöner und oft einfacher, wenn der Rufname an erster Stelle stünde.

      Weiß jemand, ob das machbar ist?

      • Ich glaub nicht dass das möglich ist!
        Und wenn muss es guter Grund sein und kostet bestimmt auch einiges.
        Wobei ich mir wirklich nicht vorstellen kann, dass das geht!

        LG

        Ich möchte behaupten mal gehört zu haben, dass man mir 14 entscheiden kann wie man genannt werden möchte bei mehreren Namen.

        Aber ob das so stimmt, keine ahnung.#kratz

        Hallo

        ist doch egal welchen ihr zum Rufnamen macht

        beim Ausfüllen für die Geburtsturkunde haben sie unser Blatt nicht angenommen, weil wir den Rufnamen unterstrichen haben
        und einen Rufnamen gibt es nicht mehr - alle Vornamen gelten gleich

        wir mußten das Formular nochmals komplett neu ausfüllen

        Benutz doch einfach nur noch den Zweiten

        Habe das bei einer Seite für Namensrecht gefunden
        " ..... Keine Änderung im Sinn des Namensänderungsgesetzes ist die Änderung von Rufnamen, den es im rechtlichen Sinn nicht gibt. Unter mehreren beigelegten Vornamen steht es dem Namensträger frei, welchen er als Rufnamen gebrauchen will..... "

        google einfach selber mal

        Grüße

        • Genau..... wir wußten es auch nicht. Allerdings hatten wir Glück, daß es trotzdem so anerkannt wurde (also wir den Vordruck nicht neu ausfüllen mußten).

          Mal schauen, wie sie sich in einigen Jahren entscheidet - Papas oder Mamas Wahl :-).

          LG

      ist doch egal, dann ruft ihr mit den zweiten namen, ist bei mir auch so, wo ich geb. wurden bin hat man den rufnamen noch unterstrichen, ist haber heut nicht mehr so, man nimmt den welchen man möchte und gut ist.

    Offiziell auf Schriftstücken die Reihenfolge ändern, also statt Tobias Johannes dann Johannes Tobias auf der Taufurkunde? Das meinst Du?

    • (10) 04.03.12 - 13:25

      Ja, das meine ich. :-D

      • Ich vermute das wird nicht gehen, eben durch diese Begründung, dass es ja keinen offiziellen Rufnamen mehr gibt und die Reihenfolge egal ist. Was Du aber beim Standesamt mal erfragen kannst ist, ob Du dann auch auf Formularen und Dokumenten die Reihenfolge beliebig umschreiben kannst. D.h. ob Du Dich dann auch nicht an die bei der Geburt von Euch festgelegte Reihenfolge halten musst.
        Wäre das ein Kompromiss, würde ich tatsächlich offiziell nachfragen. Ich vermute nämlich, dass das dann auch möglich sein muss. :-)

        Betonung auf "vermute". ;-)

(13) 04.03.12 - 14:07

er wird doch ohnehin nie mit ganzen namen sich benennen / unterschreiben etc

er wird seinen rufnamen und den nachnamen verwenden. fertig. dabei ist es unerheblich wo der name auf der urkunde steht ...

die meisten wissen noch nicht mal dass ich 2 namen habe #rofl

lg

Hallo,

bei meiner Tochter ist auch der 2. Name der Rufname.

Hat auch noch nie ein Problem deswegen gegeben.

GLG

(15) 04.03.12 - 16:20

Ich glaube es reicht, wenn Du bei Formularen den 2. Namen unterstreichst.

Die Reihenfolge ändern kannst Du nicht mehr. Das haben wir nämlich versucht und eine Abfuhr erhalten.

Lg nic

Top Diskussionen anzeigen