Schwester+Schwager haben auf meinen Namen bestellt

  • Hallo

    Sicher kannst du deine Schwester anzeigen.

    Aber zeigt man eine Schwester an?

    Wenn sie wirklich bezahlt hat würde ich klare Worte zu ihr sagen.

    Aber innerhalb 2 Jahren mußt du doch mal ne Mahnung bekommen haben?

    'Hier brüllen immer alle gleich Anzeigen usw. manch Dinge kann man aber auch selber regeln in der Familie.

    • (12) 09.03.12 - 19:58

      "Aber innerhalb 2 Jahren mußt du doch mal ne Mahnung bekommen haben?"

      Wenn die Schwester so heißt wie sie, dann steht der gleiche Nachname auf dem Briefkasten, also werden die Mahnungen auch dorthin gegangen sein. Es fiel ja erst beim Umzug auf. Wenn ein Nachsendeantrag nur für die Schwester lief, dann sendet die Post es "unbekannt verzogen" zurück und mittels Anfrage beim Einwohnermeldeamt hat man sie nun gefunden.

      Äm sorry, ja, ich würde auch meine Schwester anzeigen, denn soviel kann ihr an mir ja nicht liegen wenn sie mir so schaden will!

      Bezahlt hat sie doch wohl nur weil sie quasie erwischt wurde, somit war da vorsätzlich was geplant denn es scheint ja, als hatten die nicht vor zu zahlen, wieso macht man das denn wohl und bestellt auf andere...

      Wie willste das selber regeln? Erhobener Zeigefinger und ein "Du du" wir niemanden beeindrucken! Außer du meinst mit "innerhalb der Familie regeln" die Regelungen wie sie in gewissen Religonen getroffen werden.... aber das denk ich mal weniger.

      Ja, das macht man. Vor allem dann, wenn mit einer Wiederholung zu rechnen ist.

      Und warum sollte sie Rücksicht auf die Familie nehmen, die billigend in Kauf nimmt, dass sie Probleme durch deren strafbares! Verhalten bekommt (Schufa-Eintrag usw.)?

Also ganz ehrlich wenn die beiden das nicht das erste Mal machen wieso duldest du das sang- und klanglos? Das versteh ich nicht. Die begehen wissentlich eine Straftat und du deckst das ganze auch noch?
Ela

Top Diskussionen anzeigen