Vorschläge gesucht - Goldene Hochzeit

    • (1) 14.03.12 - 20:22
      Inaktiv

      Hallo,

      ich war mir gerade so sicher, den Beitrag eingestellt zu haben und nun finde ich ihn nicht #kratz Merkwürdig ;-)

      Ihr könnt immer so gut helfen und habt immer so tolle Ideen. Ich hoffe, ihr könnt mir diesmal auch weiterhelfen.

      Meine Großeltern haben bald Goldene Hochzeit und ich bin ratlos, was das Geschenk angeht. Sie können nicht mehr verreisen, da mein Opa nicht mehr lange von Zuhause weggehen kann. Auch eine Tagesreise schaffen sie nicht mehr. Ins Theater gehen sie nicht und auch Konzerte fallen flach. Eine Hochzeitszeitung mache ich, ein Album mit den Glückwünschen der Gäste erstellen wir am Tag der Feier auch und überreichen es ihnen später. Aber es fehlt irgendwie noch ein Geschenk.

      Nun dachte ich daran, ihnen einen Baum zu schenken und den ein wenig zu verschönern. Einmal mit Fotos und vielleicht auch mit kleinen Präsenten. Ich dachte an ein Orangenbäumchen.
      Nur was könnte ich daran hängen? Ach, ich bin ein wenig ratlos und die Zeit rast mir davon.

      Liebe Grüße

      Evenea

      • Hallo Evenea,
        wir haben unseren Großeltern zur goldenen Hochzeit ein Foto von allen Enkelkindern geschenkt. Für die Feier haben wir ein tolles Feuerwerk gebucht. Beides kam super gut an!

        Gruß mimi411

        Hi Evenea,

        wird es eine Messe geben?
        Ist ja eigentlich üblich bei einer Goldenen Hochzeit.

        Die haben wir bei meinen Großeltern selbst gestaltet und auch schöne Meßheftchen selbst gebastelt und in der Kirche habe ich mir eine Lesung ausgesucht und selbst vorgelesen...

        Falls eine Messe nicht in Frage kommt, ist die Geschichte vielleicht trotzdem was für euch...
        Vielleicht schön ausdrucken/schreiben...in einen Rahmen.... eben halt was persönliches und nicht rein materiell....

        Hier sind 2 Geschichten:

        Die Insel der Gefühle

        Vor langer Zeit existierte einmal eine wunderschöne, kleine Insel. Auf dieser Insel waren alle Gefühle der Menschen zu Hause: Der Humor und die gute Laune, die Traurigkeit und die Einsamkeit, das Glück und das Wissen und all die vielen anderen Gefühle. Natürlich lebte auch die Liebe dort.

        Eines Tages wurde den Gefühlen jedoch überraschend mitgeteilt, dass die Insel sinken würde. Also machten alle ihre Schiffe seeklar, um die Insel zu verlassen. Nur die Liebe wollte bis zum letzten Augenblick warten, denn sie hing sehr an ihrer Insel.

        Bevor die Insel sank, bat die Liebe die anderen um Hilfe.

        Als der Reichtum auf einem sehr luxuriösen Schiff die Insel verließ, fragte ihn die Liebe: "Reichtum, kannst du mich mitnehmen?"

        "Nein, ich kann nicht. Auf meinem Schiff habe ich sehr viel Gold, Silber und Edelsteine. Da ist kein Platz mehr für dich."

        Also fragte die Liebe den Stolz, der auf einem wunderbaren Schiff vorbeikam. "Stolz, bitte, kannst du mich mitnehmen?"

        "Liebe, ich kann dich nicht mitnehmen", antwortete der Stolz, "hier ist alles perfekt und du könntest mein schönes Schiff beschädigen."

        Als nächstes fragte die Liebe die Traurigkeit: "Traurigkeit, bitte nimm du mich mit."

        "Oh Liebe", sagte die Traurigkeit, "ich bin so traurig, dass ich allein bleiben muss."

        Als die gute Laune losfuhr, war sie so zufrieden und ausgelassen, dass sie nicht einmal hörte, dass die Liebe sie rief.

        Plötzlich aber rief eine Stimme: "Komm Liebe, ich nehme dich mit."

        Die Liebe war so dankbar und so glücklich, dass sie ganz und gar vergaß, ihren Retter nach seinem Namen zu fragen.

        Später fragte die Liebe das Wissen: "Wissen, kannst du mir vielleicht sagen, wer es war, der mir geholfen hat?"

        "Ja sicher", antwortete das Wissen, "das war die Zeit."

        "Die Zeit?" fragte die Liebe erstaunt, "Warum hat mir die Zeit denn geholfen?"

        Und das Wissen antwortete: "Weil nur die Zeit versteht, wie wichtig die Liebe im Leben ist."

        ----------------------------------------------------

        "Der Ort, wo der Himmel die Erde küsst "

        Eine alte Legende erzählt, dass es zwei Menschen gab, die überaus glücklich miteinander lebten.

        Sie waren zufrieden mit dem, was sie hatten und miteinander teilten. Ihre Liebe wuchs durch die Jahre des Zusammenlebens.

        Niemand konnte diese Liebe zerstören. Eines Tages lasen sie in einem alten Buch, dass es da irgendwo in weiter ferne,

        vielleicht am Ende der Welt, einen Ort gäbe, wo unermessliches Glück herrschte. Ein Ort sollte dies sein, so sagte das alte Buch, an dem der Himmel die Erde küsst.

        Die Beiden beschlossen, diesen Ort zu suchen. Der Weg war lang und voller Entbehrungen. Bald wussten sie nicht mehr, wie lange sie schon unterwegs waren, doch aufgeben wollten sie nicht. Fast am Ende ihrer Kraft, erreichten sie eine Tür,

        wie sie im buch beschrieben war. Hinter dieser Tür sollte es sich befinden: das große Glück, das Ziel ihres Hoffens und Suchens. Welch eine Spannung war in ihnen.

        Wie sollte er aussehen, der Ort an dem der Himmel die Erde küsst, der Ort, an dem ein solches Glück herrscht? Sie klopften an, die Tür öffnete sich. Sie fassten sich an der Hand und traten ein. Da standen sie nun - wieder mitten in ihrer Wohnung!

        Am Ende dieses langen Weges waren sie wieder bei sich zu Hause angekommen. Und sie verstanden:

        Der Ort, wo der Himmel die Erde küsst, ist dort, wo Menschen sich küssen.

        Der Ort, wo der Himmel sich öffnet, ist der Ort, wo Menschen sich füreinander öffnen.

        Der Ort des großen Glücks ist der Ort, wo Menschen sich glücklich machen.

        (4) 16.03.12 - 14:39

        Danke für die Ideen!!!!

        LG
        Evenea

Top Diskussionen anzeigen