Neues Leben kommt,Altes geht.....

    • (1) 23.03.12 - 14:46

      Hallo,
      möchte gern wissen ob es sich leider schoneinmal bei euch bewahrheitet hat?
      In meiner Familie schon 2 mal.

      Der Vater meines Schwagers ist heute morgen an einem Herzinfarkt verstorben,1 Std bevor der Sohn meiner Schwester und meines Schwagers heute per geplanten Kaiserschnitt zur Welt kam.Plötzlich und ohne Vorwanrung,sie hatten gestern Abend noch telefoniert.

      Letztes Jahr, 6 Wochen nach der Geburt meiner Tochter ist mein Opa verstorben......

      Glaubt ihr an soetwas?
      Ich finde es irgendwie unheimlich....Und zugleich irgendwie doch schlüssig.

      Morgen wollen wir zu Besuch ins Krankenhaus,weiß gar nicht so richtig wie man sich verhalten soll:-(

      • Hallo,

        bei uns ist Folgendes passiert:

        Wir hatten eine Nachbarin die wie eine Oma war, sie bekam irgendwann Krebs und meine Mutter wurde schwanger.

        Am Tag als meine Schwester geboren wurde, ist die Nachbarin gestorben.
        Sie starb um 06:06 meine Schwester kam um 06:10.
        Das war ein trauriger und sehr glücklicher Tag zugleich.

        LG
        Selma

        Hallo,

        nein, ich glaube nicht daran - obwohl ich einige Fälle kenne (bzw. einen Fall selbst erlebt habe).

        Ich war mit meiner Tochter schwanger -> mein Vater ist 6 Wochen vor ihrer Geburt verstorben (war aber als starker Alkoholiker und starker Raucher absehbar).

        Eine entfernte Verwandte:

        1. Kind -> Oma gestorben

        2. Kind -> Opa gestorben

        Als ich mit meinem Sohn schwanger war, ist keiner gestorben (also, keiner, dem ich jetzt irgendwie nahe stand).

        Herzliches Beileid #kerze

        Gruß

        Karen

        Nein, daran glaube ich nicht.

        Wenn für jedes neue Leben ein altes Leben gehen würde, hätte sich die Menscheit seit Anbeginn kaum vermehren können.

    hallo,

    na klar bewahrheitet sich das. man hat doch in der familie immer mehrere ältere leutchen. und da kann es immer passieren, dass einer im zeitllichen zusammenhang mit einer geburt stirbt. ich bin ja sehr sehr offen für spirituelles. hab genug erlebt um nicht einfach vorschnell dinge abzutun. aber ich glaube in den allermeisten fällen ist es einfach zufall.

    als ich schwanger wurde, bekam mein opa die krebs diagnose udn starb 3 monate nach der geburt meines sohnes. einen zusammenhang hab ich nie gesehen.

    aber man weiß ja nie, bei dem ein oder anderen fall mag ja was dran sein...

    lg

    Hallo,

    zuerst einmal herzliches Beileid.

    Und nein, daran glaube ich nicht. Habe ich Gott sei Dank auch selbst noch nicht erleben müssen.

    Genausowenig, wie die These, es dürften keine 13 bei Tisch sitzen, weil im Verlaufe des kommenden Jahres einer sterben würde. Die 13 haben auch noch mehrere Jahre nach diesem Faux Pas noch gelebt :-)

    GLG

    reiner Zufall - je größer die Familie um so eher wird es passen

    ich kenne aber auch solche Fälle und letztendlich ist es doch der Lauf des Lebens

    Oh mein herzliches Beileid. :-(

    Ja uns ist sowas schon passiert, aber irgendwie in anderer Form. Unser Kind wurde genau an dem Tag gezeugt, als der Opa von meinem Mann starb (natürlich haben wir erst später davon erfahren) zu ihm hatten wir beide, meine Mann und ich, ein sehr inniges Verhältnis. Am Tag der Beerdigung hatte ich dann, während wir am Grab standen die Einnistungsblutung und als dann noch so ein Wind Hauch jeden einzelnen Trauernden durchstreifte war es, als würde er nochmal tschüss sagen. In dem Moment wusste ich das ich schwanger war. Der Test zehn Tage später hats bestätigt.
    Der ET wäre der Geburtstag vom Opa meines Mannes geworden. Unsere Kleine kam aber als Frühchen zur Welt, erstaunlicherweise, genau an dem Tag, an dem Hochzeitstag von dem Opa und der Oma gewesen wäre und er genau ein Jahr zuvor einen Herinfarkt erlitt.

    Wahrscheinlich alles Zufall, denn ich glaube eigendlich nicht an solche Dinge, trotzdem hat selbst mein Mann gesagt, wie ungewöhnlich es doch ist......

    LG S.

    Hm, bei uns auch passiert. Enkelmaus Leonie kam ja über 3 Monate zu früh auf die Welt, an einem Montag. Da lag ihr Uropa schon im Krankenhaus...als ob er noch auf sie gewartet hätte....er wußte noch, dass sie schon da war - und starb am Donnerstag.

    Aber weitere solche Fälle hatten wir nicht.
    LG Moni

Top Diskussionen anzeigen