Tupperabend mit Buchung - Mindestumsatz?

    • (1) 26.03.12 - 08:41

      Hallo,

      ich habe einen Tupperabend gemacht und ca. 600 € Umsatz. Außerdem hat eine Bekannte die Zusage für einen weiteren Abend gemacht. Die Tupperberaterin sagte mir dann, ich bekäme das Geschenk aber nur, wenn an diesem Abend ein gewisser Umsatz gemacht wird (100€), andernfalls zählt es nicht und die Bekannte bekäme auch ihre Gastgebergeschenke nicht. Ist das so?

      Ich wurde mehr oder weniger genötigt, jemanden für eine weitere Buchung zu finden, damit ich das Geschenk für den 600 € Umsatz erhalte, Tamara hat sich dann bereit erklärt, jetzt fühlt sich sie auch unter Druck. Das ist alles ein großer Bekanntenkreis, werden also hauptsächlich Leute da sein, die auch gestern Abend da waren, was sie brauchen haben sie jetzt eben größtenteils bei mir gekauft.

      Vielleicht ist ja eine Tupperberaterin hier und kann mir sagen, ob das gängige Praxis ist...

      LG

      • Hi,

        sie hat dir gesagt, dass dein Geschenk von dem Umsatz auf der Party deiner Freundin abhängig ist???

        Das ist schlicht weg gelogen und auch absolut nicht ok sowas zu sagen, du kannst im März schon ab 300€ + Buchung ein Geschenk bekommen (Dampfgarer) und dabei ist es absolut unerheblich wie der Umsatz auf der durch deine Freundin gebuchten Party ist.

        Eine Buchung brauchst du auf jeden Fall, aber für das Geschenk zählt nur der Umsatz der bei dir gemacht wurde.

        Solche Aussagen sind absolut nicht die Gängige Praxis, und ich würde mich damit auch direkt an die Bezirksleitung deiner Tupperberaterin wenden (steht meist mit auf den Handzetteln auf denen auch die Monatsangebote stehen)
        Denn genau wegen diesem Verhalten haben viele keine Lust auf Tupperpartys, weil sie denken man wird dort unter Druck gesetzt, und das ist so nicht gewollt und würde bei einer vernünftigen Beraterin auch nicht passieren.

        LG

        Hallo,

        erstmal herzlichen Glückwunsch zu der tollen Party und den damit verbundenen Geschenken.:-)

        Richtig ist, dass es das Geschenk bei 300,00 € bzw. 400 €/600 € nur in Verbindung mit einer Buchung innerhalb von 5 Wochen gibt. Das ist aber eigentlich kein Thema, zumal es da ja auch ein Buchungskompliment gibt.

        Dein Geschenk ist nicht abhängig von dem Umsatz auf der Party der Freundin. Ebenfalls ist es so das der Gastgeberin ihr Verabredungsgeschenk zusteht, dafür das sie eingeladen hat. Jeder kann mal Pech haben, aber mit einer vernünftigen Gastgerberinnenvorbereitung der Beraterin bei Deiner Freundin wird auch sie einen schönen Umsatz erreichen.

        Es gibt halt leider schwarze Schafe die erst so tun als ob sie einen Termin machen, aber eigentlich von vorneherein schon wissen das sie absagen. Aber davon gehe ich bei Euch mal nicht aus.

        Ich finde es etwas unglücklich von der Beraterin das so zu äußern. Aufgabe Deiner Freundin ist es mit Hilfe der Beraterin vernünftig einzuladen, der Umsatz ist die Angelegenheit der Beraterin.

        Eine Tupperparty sollte Spaß machen und nicht mit Druck in Verbindung gebracht werden.

        Lg

        • Danke für Eure Rückmeldungen!
          Ich habe mich auch gewundert, da ich einen Teil meiner Geschenke ja schon erhalten habe und bis zum nächsten Abend auch genutzt haben werde. Die kann ich doch dann nicht zurückgeben!

          Jetzt mal angenommen, T. macht echt nicht den Umsatz, also unter diesen genannten 100 €. Dann packt die Beraterin das Geschenk für sie wieder mit ein? T. hat ja trotzdem den Aufwand, hat alle eingeladen etc. Aber so wurde das dargestellt... Begründung: Es haben wohl einige Beraterinnen gefakte Partys veranstaltet, um irgendwelche Geschenke rausgeben zu können (oder selbst behalten, was weiß ich), deshalb würde Tupper das jetzt so handhaben.

          • Völliger Blödsinn!

            Das man jetzt eine Buchung braucht um die Geschenke zu bekommen (außer Verabredungsgeschenk) find ich persönlich nicht so toll, aber ändern kann man es ja auch nicht. Was Deine Beraterin da aber erzähl ist glatt weg gelogen, Dein Geschenk hat nix mit dem Umsatz der Party Deiner Freundin zu tun.

            Eine Party sollte die 100€ knacken, aber es bleibt auch eine Party wenn sie das nicht tut!

            LG

            • Danke, werde das weitergeben. Fände es ja schon doof, wenn sie das jetzt meinetwegen macht und dann doof da steht.

              Was gibts eigentlich im April an Angeboten und Geschenken? Weiß das schon jemand?

      • Ach ja, wegen der Party, die wird nicht abgesagt, die findet wirklich statt. Termin steht ja auch schon!

        War aber irgendwie auch seltsam, die fing in der Küche an zu kochen, haben gar nicht alle mitgekriegt... In der Wohnung wurden ein paar Schüsseln zum Ansehen verteilt und die Bestellscheine. Klar, sie beantwortete auch Fragen, wenn man welche hatte und wusste auch alles, aber sie hat jetzt keine "Show" in dem Sin gemacht. Also wenn da irgendwas Unscheinbares rumstand, das was Tolles kann, dann kriegt man das doch so nicht mit! Der Umsatz war trotzdem da, aber soll da nicht auch angepriesen werden? Im Prinzip wars ein Kochen mit anschließendem Ratschen und Sekt trinken. Sie hat sich also kein bein ausgerissen für diesen Umsatz, jeder hat das bestellt, was er auch vorher schon geplant hat.

Top Diskussionen anzeigen