Kommt bei jeden "Kabel Deutschland" in die Wohnung? bzw. muss das so sein?

    • (1) 29.03.12 - 16:57

      Hallo,

      ich hätt mal eine kurze Frage.
      Eben klingelte es an unserer Tür und davor stande (angeblich) jemand von Kabel Deutschland und wollte an unsere "Buchse" um zu testen, ob bei der Umstellung des Fernsehens alles klar geht?

      Ist das richtig so? Ich hab ihn erstmal abgewimmelt, er will aber wiederkommen..

      Ich weiß nicht so recht ob das nötig bzw. offiziell ist?

      (P.s, ich wohne in einem Mietshaus, falls das was zur Sache tut)

      Würd mich freuen wenn jemand was dazu sagen kann :)

      Danke

      Wir hatten in einer Mietswohnung auch Kabelanschluss. Da kam dann auch mal ein Mitarbeiter, weil die Buchsen ausgetauscht werden sollten. ABER es gab vorher eine schriftliche Terminankündigung und vom Vermieter gab's auch eine Info, dass da was geändert werden soll.

      Worüber empfangt ihr denn überhaupt Fernsehen?

      Die Umstellung betrifft - soweit ich weiß - nur Satelitten-TV, Kabel Deutschland ist aber ein Kabelanbieter, das käme mir also spanisch vor.

      An deiner Stelle würde ich den Vermieter anrufen und fragen. Falls der Vermiter nichts weiß, bloß nicht reinlassen. Da würde ich dann auf GEZ oder Trickbetrüger tippen.

      lg

      Vorsicht ist geboten. Der fummelt was an der Anschlussdose, sagt dann, dass er für einen Betrag X etwas ändern muss und zockt Dich ab. Wenn DU nicht zahlst, sagt er, dass Du dann bald kein TV mehr schauen kannst. Ausweis zeigen lassen, alles aufschreiben, bei Kabel Deutschland anrufen. Wenn er das mit dem Ausweis und ich meine den Personalausweis, nicht akzeptiert, ist etwas faul. Ein anderer Ausweis..... da weiß kein Mensch wie der denn auszusehen hätte. Nebenbei, am 30. April wird nur der analoge Satellitenempfang nicht mehr möglich sein, alles Andere ist dummes geschwätz.

      Gruß

      • (10) 29.03.12 - 17:29

        " Nebenbei, am 30. April wird nur der analoge Satellitenempfang nicht mehr möglich sein, alles Andere ist dummes geschwätz."

        Da habe ich mich ja schon geäußert, deswegen brauchst du es nicht direkt als "dummes Geschwätz" abstempeln... #nanana

    Hallo!
    Vielleicht hat dein Vermieter einen Vertrag mit Kabel D zur Versorgung seiner Wohnanlage mit Fernsehprogrammen abgeschlossen?!

    Dadurch wird die TV-Signalversorgung kurzfristig auf einen modernen Stand gebracht und eine Erweiterung des Angebotes ermöglicht. Neben den TV-Programmen haste dann die technische Voraussetzung, das komplette Paket des Kabelanschlusses incl. aller digitalen Zusatzprogramme sowie der Internet-und Telefonie Produkte von Kabel D zu nutzen.

    Das aufrüsten des Netztes ist kostenlos, das zahlt der Vermieter. Die bis zur Dose liegenden Leitungen werden weiter genutzt. um das komplette Angebot nutzen zu können, muss allerdings die in der Wohnung liegende Dose getauscht werden.
    Der Typ, der bei dir war, führt wohl gerade die Bedarfsermittlung durch.

    War bei uns auch so.

    LG, Uta

Hatten wir vor kurzem auch.
Bei uns war vorher aber auch ein Brief drinnen mit genauem Termin wann sie vorbei kommen.
Es wurde im Keller vom gesamten Miethaus auch die komplette Fernsehanlage von Kabel Deutschland ausgetauscht.

Als er hier vor der Tür Stand hat er seinen Ausweis gezeigt und ich habe aber nochmal bei meinem Vermitter angerufen und nachgefragt.War alles OK so.Er hat bloß ein kleines Gerät an die Buchse gehalten und geguckt ob alles so ankommt wie es soll.

LG Denise

Hallo,

die kommen bei mir nur, wenn ich mit denen einen Termin mache, entweder bei Neuinstallation oder wenn es irgendwo mal klemmt.

GLG

Wenn ihr über Kabel Deutschland TV schaut, dann kommt ab und an jemand von denen vorbei, das ist schon richtig. Jedenfalls ist es bei uns so.
Allerdings melden die sich vorher an bzw. bei uns z.B. hängt dann einige Tage vorher ein Zettel im Flur mit den Namen der Mitarbeiter und vielleicht auch noch ein Bild dazu (kam schon vor), damit alle Mieter das sehen können.

Ohne Anmeldung wäre ich da sehr vorsichtig.

Das Einzige was dann immer noch ist, die wollen dann noch etwas an den Mann bringen, sprich irgendetwas andrehen, wie den neusten digitaler Receiver (wir haben eine ältere Version) o.ä.

  • (21) 29.03.12 - 23:22

    Bei uns war seit 15 Jahren keiner. Also kann das nicht richtig sein.
    Das sind Abzocker, die Dich in einen Vertrag quatschen wollen.

    • (22) 30.03.12 - 11:26

      Ja, die können ja quatschen so viel die wollen.

      Wenn wir mit dem zufrieden sind was wir haben (genug Kanäle, digit. Receiver), dann quatschen die halt umsonst.

      Man MUß ja keine neuen Verträge abschließen wenn man alles hat. Da der Besuch aber immer angekündigt wurde vorher mit Aushangzettel (mit Namen und teilweise Foto im Flur), wird es wohl schon seine Richtigkeit haben (unangekündigte Leute würde ich auch nie reinlassen) und das die den Leuten einen Vertrag aufquatschen wollen, ist ja auch deren Job. Versuchen können die es ja soviel die lustig sind und die TV-Buchse haben die trotzdem kontrolliert ;-)

      Wir bekommen so alle 1-2 Jahre von denen Besuch. Wir wohnen in einer Mietwohnung und alle haben hier Kabel über den Vermieter.

Hallo

Rufe doch bei Kabel Deutschland mal an und frage nach !

Wir sind auch bei Kabel Deutschland mit Telefon und Internet, und ganz zum Anfang war einer von KD hier in der Wohnung weil Sie uns bei der Instalation geholfen haben,weil es da durch den Vormieter probleme gab (Buchse war gesperrt und haben die Instalation nicht alleine hinbekommen), das haben wir aber auch vorher beantragt und wurden vorher durch KD angeschrieben da dann und dann jemand kommt.

Seit Ihr denn bei Kabel Deutschland, normaler weise haben die Ihre "Kästen" zum Prüfen im Keller. Ich würde an deiner Stelle dort einfach mal anrufen und nachfragen was die wollen.

Ansonsten würde ich auch niemanden in die Wohnung lassen aber bei uns sind die "Klingelputzer" gang und gebe...

und wollte an unsere "Buchse" um zu testen, ob bei der Umstellung des Fernsehens alles klar geht?

Das wurde bei uns letzte Woche gemacht,allerdings nicht von "Kabel Deutschland" sondern eine Firma von unserer Wohnungsgesellschaft beauftragt. Wir sind nämlich gar nicht bei "Kabel Deutschland".
Müßtest du doch eigentlich wissen ,ob ihr bei denen seid oder nicht.
Wenn nicht,würde ich auch mal auf GEZ-Schnüffler tippen.

Und ohne schriftlichen Auftrag vom Vermieter bleibt bei mir in so einem Fall die Tür zu.

Sei Vorsichtig die müssen sich immer vorher anmelden

Top Diskussionen anzeigen