Diskussion um Einzelne User...

    • (1) 30.03.12 - 18:39

      ... sind ja verboten.

      Deshalb will ich meine Frage Vorsichtig formulieren.

      Es gibt hier eine Userin, die mich seit Vorgestern sehr beschäftigt.

      Nun kann man sich wirklich Fragen, Fake? gestörte Selbsteinschätzung? Größenwahn?

      Jedenfalls macht es mir Angst das solche Menschen wirklich kleine Kinder in Obhut haben und evtl sogar noch fremde Kinder betreuen. Ich weiß das klingt total albern, aber kann man da wirklich nix tun? Wenn man weiß da gibts jemand mächtig gestörten , der Ehemnann nicht weniger gestört und da Mittendrin ein kleines Baby???

      Ich mach mich grad glaub selbst lächerlich, man kann wohl leider nix, aber wie oben schon geschrieben, es beschäftigt mich einfach sehr.

      • Hallo

        ich weiß jetzt nicht um wen und was es geht aber wenn du dir über irgendwas wirklich so sehr sorgen machst dann kannst du dich ja an Urbia wenden und sie bitten einmal genauer hinzuschauen.Sie können dann ja entscheiden ob sie dort eingreifen oder eben nicht.

        Entweder bei Urbia intern oder beim Team per PN.

        LG Denise

      (4) 30.03.12 - 20:26

      Das eben ist nicht dein objektives Urteil, sondern das Ergebniss der Hetzjagd, dass jemand möglichst schlecht hingestellt wird.

      Zu hoffen bleibt nur, dass eben alle die solch Sachen praktizieren wie in dem Thread beschrieben, aufgrund von Argumenten mal über ihre Erziehungsmethoden nachdenken und nicht aufgrund von Diskriminierung ihrer Lebensweise.

      • (5) 30.03.12 - 20:31

        Ich denke schon das das mein objektives Urteil ist-insoweit man das im Internet haben kann- reden wir vom selben Thread?

        Ich lasse mich nicht auf Hetzjagden ein. Bilde immer mir selbst mein urteil und was ich da so gelesen habe (nur ihre Nachrichten, nicht die antworten darauf) können einem wirklich angst machen.

        • (6) 30.03.12 - 20:40

          So reagieren meiner Erfahrung nach einfach Menschen, die sich in die Enge getrieben fühlen.

          Und ja, ihre Arbeitseinstellung widerspricht eigentlich allen möglichen und ist untragbar, nur sie ist kein Einzelfall, ihr ganzes Team arbeitet ja scheinbar danach und da beginnt die eigentliche Tragödie, wie soll ein Mensch etwas als falsch verstehen, wenn das restliche Team aber diese Arbeitseinstellung hat?

          Wenn ein einzelner dies dann in Frage stellt, wird man meist schneller gemobbt als man A sagen kann.

          Und so weiter,...hier etwas zu ändern bedarf es ganz viel, weil meist ein ganzer Schweif hinten mit dran hängt.

          • (7) 30.03.12 - 20:41

            So reagieren meiner Erfahrung nach einfach Menschen, die sich in die Enge getrieben fühlen.

            Damit meine ich ihre Antworten,...und wenn sich wer in seiner Persönlichkeit angegriffen fühlt ist die Einsichtsfähigkeit nicht mehr so gegeben.

            (8) 30.03.12 - 20:45

            "ihr ganzes Team arbeitet ja scheinbar danach "

            Wenn man etwas recherchiert- sie ist noch in der Ausbildung und arbeitet in gakeiner KiTa!

            Aber eigentlich darf man garnix glauben was diese Dame schreibt, wie wiederspricht sich ständig. Nur traurig und sehr beängstigend das sie anscheinend wirklich ein kleine Tochter hat. Und diese tut mir unendlich leid!

            • (9) 30.03.12 - 20:54

              KA wie es in D zugeht, aber sie kann immer noch ein Langzeitpraktikum absolvieren, und dass bestätigt wieder mein "Vorurteil", dass solche "Unmöglichkeiten" einfach unreflektiert weitergegeben werden.

              Als völlig anderes Beisspiel, war mal auf einen Reithof und mein Pferd war etwas unruhig beim satteln,...ich beruhigte das Pferd gerade, kam eine etwa 15jährige Praktikantin und schlug dem Pferd mit einer Latte in die Hinterflanken.
              Meinte dann zu mir, dass müsse man so machen, ich fragte sie mit offenen Mund (soweit das möglich ist), wie sie den auf solche Ideen kommt.
              "Der Pferdepfleger hat es mir so gezeigt".

              Und ich habe daraufhin in unterschiedlichen Bereichen wo man mit Menschen arbeitet, ähnliche "Lehrsituationen" beobachtet.

              Nichts desto trotz, ich denke diese Userin ist eine absolut liebevolle Mutter, hier sollte man nicht von einen aufs andere schliessen.

              • (10) 30.03.12 - 20:59

                Ich hoffe sehr das du recht hast.

                Aber meinst du nicht das man als liebevolle Mutter absolut nicht auf die Idee kommt sein/oder anderen Kindern ein Pflaster auf den Mund zu kleben.

                • (11) 30.03.12 - 21:11

                  Ich kenne von vielen Arbeitsverhältnissen, in ähnlichen Konstellationen, dass privat und Arbeit völlig unterschiedlich gehandhabt werden.

                  Kenne aber konkret Arbeitssituationen mit Jugendlichen, wo die Erzieher bei eingehenden Gesprächen nie auf die Idee kommen würden die Praktiken der Arbeit auf ihre eigenen Kinder umzusetzen, weil dies ja etwas völlig anderes ist.

                  Zuhause fällt ja auch der Druck und der Zugzwang der Kollegen weg, es werden eben viele Sachen schöngeredet.

                  Und gerade junge Leute, bzw. Praktikanten die gerade in Ausbildung sind, trauen sich da nicht gegen den Strom zu schwimmen.

                  Und nein, ich will sie da nicht verteidigen, aber es ist echt schwer und meist heisst es, entwedere man passt sich an, oder man geht unter.

                  Hinzu kommt, dass in sämtlichen öffentlichen Einrichtungen ein gewisser Zeitdruck gegeben ist,...da müssen Kinder oft innerhalb von 2min ruhig sein (weil sonst die Chefin schreit).

                  #schock Ich weiß nicht um welchen Thread es geht (will ich auch nicht), aber Pflaster auf den Mund kleben halte ich nicht für gut!

              ***
              Nichts desto trotz, ich denke diese Userin ist eine absolut liebevolle Mutter, hier sollte man nicht von einen aufs andere schliessen.

              ***

              Schon möglich, aber ihre Praktiken sind in einer Betreuungseinrichtung verboten. Zu solchen Fällen gibt es sogar Gerichtsurteile!

Top Diskussionen anzeigen