Verhärteter Bluterguss

    • (1) 01.04.12 - 10:25

      Hallo,

      bin vor 3 Wochen gefallen und der Bluterguss hat sich nun verhärtet. Ist ein richtiges Ei von 8 x 5 cm. Mein Arzt hat mir Traumeel Salbe und Tabletten verschrieben. Das Zeug hilft allerdings überhaupt nicht. Hat jemand eine Idee, was ich noch nehmen könnte? Bzw. ob diese Verhärtung überhaupt irgendwann weg geht?

      Danke schon mal für Eure Hilfe!

      LGe Isa

      • (2) 01.04.12 - 10:33

        Wäre hilfreich zu wissen wo dieser Bluterguss ist.

        Ich hatte das mal am Fußgelenk,...wurde den "Versulzung" genannt und hatte ich jahrelang.

        Aber das hilft dir so ja auch nicht weiter.

        • (3) 01.04.12 - 10:51

          Der Bluterguss ist am rechten Oberschenkel.

          • (4) 01.04.12 - 11:45

            Bin kein Arzt,...keine Ahnung also ob ohne Gelenk eine Versulzung da sein kann.

            Mir hat man damals auch nur OP als Möglichkeit "vorhergesagt", kam damals aber zum Praktikum auf einen Pferdehof, mit einer etwas urigen Besitzerin, die hat mir hochpotenzierte Globuli gegeben und am nächsten Tag war der "Knödel" weg.

            Lag wohl an meiner "Rossnatur" und ich bin kein absoluter Anhänger von Alternativmedizin.

            Aber es wäre eine Möglichkeit.

      Bei welchem Arzt warst Du denn? Wenn es zu schlimm wird, solltest Du das mal beim Chirurgen vorstellen, manchmal müssen Hämatome auch ausgeräumt werden, wenn sie nicht von allein verschwinden.

    Hallo Isa,

    versuch es mal mit Arnika-Salbe.

    GLG

    hallo

    ich würde es mal mit heparin salbe versuchen...heparin ist ein blutverdünnendes Mittel, vielleicht löst sich der Bluterguss damit dann auf...
    gute besserung

    Heparin Salbe und Lymphdrainage.

    Wo sitzt er denn? Je nach Ort müsste man ihn nach einer gewissen Zeit ausräumen, aber ich würde erst mal o.g. probieren.

    ich hatte mal einen verhärteten Bluterguss nach einem Fahrradunfall. Ich hatte ihn allerdings im unteren Bauchraum und er musste dann nach cirka 3 Wochen operativ entfernt werden.

    hallo isa,

    ich bin krankenschwester und arbeite in der unfallchriurgie in einer großen städtischen klinik.

    bei dem was du beschreibst solltest du morgen zum niedergelassenen unfallchirurgen gehen (nur zur not zu einem orthopäden) und schauen lassen.

    klingt für mich sehr nach einweisung zur hämatonausräumung. aber keine sorge, ist keine große sache:-)

    lass mal hören was draus geworden ist.

    gute besserung!!!

    LG

Top Diskussionen anzeigen