Sauer und geschockt. Ich soll eine Diebin sein!

    • (1) 05.04.12 - 20:37

      Hallo ihr lieben,

      Ich hatte letzte woche ein heftiges erlebnis, was ich unbedingt schreiben muss!

      Ich war morgens im Solarium, ich hab dort so eine Abokarte.

      Die Frau, also die Angestellte fragte mich wo ich rein will und hat dann die Bank sauber gemacht, ich bin rein hab mich abgeschminkt und bin unter die Bank.
      Ich kam raus, und wurde sofort von ihr angesprochen, wo die Kette sei.
      Ich fragte sie :"welche Kette?"
      Sie meinte, sie hätte meine Bank sauber gemacht und eine Kette gefunden und sie dann
      darin vergessen!
      Ich bin mit ihr in die Kabine und habe mit ihr gesucht und ihr erklärt das ich keine gesehen habe.
      Ob sie sich vielleicht an der Kabine irrt.

      Sie meinte nein, sie hätte noch geklopft als ich rein bin. Ich habe nichts gehört!!
      Dann sagte sie noch, das die Kundin, die die Kette vergessen hatte, angerufen hat und sie sagte das sie die gefunden hat und abholen könnte.

      Ich bin mit ihr zu der Theke gegangen wo überall Kunden standen und mich schief angeguckt haben!
      Ich sagte, dass ich ihr jetzt da nicht helfen kann, das ich keine gesehen habe und was ich jetzt machen soll?!
      Da sagt sie wahrhaftig vor allen Kunden das ich sie sofort rausrücken soll wenn ich sie geklaut hätte!!:-[ was sie jetzt ihrem Chef sagen sollte usw.

      Da sagte ich wieder, dass ich sie nicht habe und jetzt gehe und ihr einen schönen Tag wünsche!

      Ich sitze im Auto, wollte gerade losfahren, als sie rauskam (wieder überall leute) und mich fragte ob sie in meine Taschen gucken dürfte!!
      Mit meiner Tasche könnte ich spontan das Land verlassen, so sieht es darin aus! Kekse, krümel, ne menge Müll, 3 Labellos und was nicht alles darin rumfliegt.. ich sagte dann das mir das zu Blöd ist und bin gefahren.
      Jetzt ärgere ich mich natürlich das ich sie nicht einfach hab gucken lassen, aber ich war so sauer, dass sie mich beschuldigt und mich vor allen leuten so blossgestellt hat!

      Und heute gehe ich an den Briefkasten und hatte Post von der Polizei, Anzeige wegen Unterschlagung!!!#schock#schock

      Und ich frage mich jetzt, wie soll ich denn bloß beweisen das ich es nicht war?? Mir glaubt doch keiner, wenn sie behauptet das sie die vorher noch gesehen hat!
      Mir ist das so unangenehm , ich könnte nur heulen!!

      Weiß jemand einen Rat?

      Danke

      • Das ist ja eine krasse Sache. Nimm den Termin bei der Polizei wahr und erstatte deinerseits Anzeige gegen die Mitarbeiterin. Es wird wohl eh nichts dabei heraus kommen. Aussage gegen Aussage. Und die Kundin ist ja selbst schuld, da sie die Kette hat liegen lassen. Dennoch würde ich das Verhalten der Mitarbeiterin nicht auf sich beruhen lassen.

        na das ist ja mal ne frechheit.

        aber ich denke du brauchst dir keine großen sorgen machen.
        da steht dein wort gegen ihres. nicht du musst beweisen, dass du es nicht genommen hast, sondern sie muss beweisen, dass du es getan hast. und sofern sie nicht heimlich ne videokamera installiert hat, wird sie das wohl nicht können.

        lg

        In so einem Moment ist man sehr aufgeregt, ich weiß nicht, ob ich da klar hätte nachdenken können.

        Das Klügste wäre gewesen, die Polizei zu holen, die hätten feststellen können, dass du die Kette nicht hast.

        Da man dir nichts beweisen kann, wird die Sache vermutlich im Sand verlaufen.

      • Geh am besten zu einem Anwalt. Der weiß was zu machen ist.

        Ganz ehrlich: sowas ist mir auch mal passiert in einer umkleidekabine eines Geschäftes. Da ging es um eine Armbanduhr.
        als mich die Verkäuferin vor allen Kunden als diebin beschimpft hat, habe ich mein Handy rausgeholt und die Polizei gerufen.
        bis die da waren habe ich mit der Verkäuferin nicht mehr geredet.
        eine Kundin habe ich gebeten, als Zeugin hier zu bleiben um Sicherzustellen dass ich die Uhr nicht irgendwo verschwinden lasse...
        die Verkäuferin hat blöd aus der Wäsche geschaut.
        als die Beamten hier waren, hat die Verkäuferin total hysterisch die Lage auss ihrer Sicht geschildert und mich als diebin beschuldigt.
        ich bin ruhig geblieben, habe ganz normal mit den Beamten geredet.
        ich habe sie auch in meine Tasche schauen lassen und als klar war, dass ich die Uhr nicht habe, konnte ich gehen.
        Die Verkäuferin hat sich richtig lächerlich gemacht.
        schlussendlich hat sich rausgestellt, dass die Kundin die Uhr gar nicht verloren hatte, sondern sie in ihre Handtasche verstaute.
        Zuhause hat sie nicht mehr dran gedacht und im Geschäft Alarm geschlagen.
        als ich ging meinte ein Polizist ich könnte gegen die Verkäuferin Anzeige erstatten, weil sie mich des Diebstahls bezichtigt hat.
        ich sagte zur Antwort, dass ich mir das ernsthaft überlegen werde, denn so eine behandlungsweise würde ich mir nicht gefallen lassen.
        da wurde sie richtig blass...

      Warum hast du nicht darauf bestanden, dass die Polizei gerufen wird? Noch vor Ort? Versteh ich irgendwie nicht so ganz.

      Hi,

      mach Dir bitte nicht zuviele Gedanken deswegen.

      Die Frau hätte definitiv nicht in Deine Tasche reinschauen dürfen. Sie hätte Dich lediglich bitten können zu bleiben, damit der Sachverhalt von der Polizei aufgeklärt wird. Mehr nicht.

      Das sie Dich vor allen Leuten beschuldigt hat, finde ich viel schlimmer. Wenn man einen solchen Verdacht hat, gehört es zum guten Ton eines Ladens, dass man so was diskret klärt und nicht vor Publikum. Schließlich unterstellt Sie Dir vor allen Leuten einen Diebstahl, und schädigt somit Deinen Ruf. Dagegen kannst Du Anzeige erheben, aber wahrscheinlich kommt dabei nicht viel rum.

      Genauso wenig wie bei der Anzeige wegen Unterschlagung. Das müsste Dir erst nachgewiesen werden. Du bist nicht in der Beweispflicht. Wahrscheinlich wirst Du nur zur Anhörung aufs Präsidium müssen, da machst Du Deine Aussage und viel mehr wird nicht passieren.

      VG lachris

      • sehe das ebenso.
        viel schlimmer ist, dass die mitarbeiterin vor den leuten so eine welle gemacht und damit ihren ruf geschädigt hat. würde dagegen auch vorgehen, auch wenn es vermutlich nicht viel bringt.

Top Diskussionen anzeigen