Umfrage: Uncoolstes Tattoo was ihr je gesehen habt?!

    • (1) 06.04.12 - 20:21

      Ich weiß, gehört eher in eine andere Forums-Kategorie, aber dort ist nicht so viel los.

      Nachdem mein Tattoowierer mir schon von einigen Ausrutschern seiner Kunden erzählt hat, hab ich heute echt die Krönung im Schwimmbad gesehen.

      Männchen mit Tussi (waren beide um die 25, wenn überhaupt). Er hat ein Porttraitfoto von ihr auf dem Oberarm!!! Sie hatte zufällig ihre Haare genau so, wie auf dem Tattoo. Unverkennbar also.
      Oh nein. #rofl

      Ich wünsche ihnen natürlich, dass sie ihr Leben lang zusammenbleiben, so dass kein neues Portrait über das aktuelle rübermuss. ;-)

      Schön war auch zu sehen: Sie hatte KEIN Portrait von ihm auf ihrem Körper. :-p

      So nun ihr. :-)

      !Tattoos sind geschmackssache, keine Frage, aber für mich gibt es einfach ein paar NoGos!

      • Hallo

        Das schoenste tattoo das ich je gesehen hab waren rosen von der Schulter dielende leicht und anmutig bis zur Hüfte

        Mein Mann fand das geschmacklos
        Aber er mag auch keine Rosen und keine tattoos :-)

        Lg

        • Berichtigung : fielen sie von der Schulter

          Lg

          Rosen haben interessante Hintergründe...
          Wo das geschmacklos sein soll, frag ich mich gerade!
          Aber so ist das eben bei Tattoos...

          Btw.: Ich hab auch Rosen tättowiert... anmutig über meinen linken Arm bis zur Schulter und irgendwann durchgehend bis zu Wade. ;-)
          Bin ich bei Deinem Mann auch durchgefallen.
          Ach ja: Dazu zieren Insekten (bislang nur eine Spinne) mein Rosengeflecht. Werden aber noch Käfer und Grashüpfer hinzugefügt.

          • Es muss eben passen

            Mein Mann mag eben gar keine tattoos
            Und Blumen findet er eben besonders doof

            Ich liebe blumen
            Im Garten auf der haut egal wo

            Wenn ich mir herzchen taetowierennlasse wäre es auch albern
            Das passt einfach nicht

            Es gibt Schriftzüge die passen sich so perfekt der Körperstruktur an als wären sich schon immer dagewesen

            Dennoch wuerd ich mir nie einen Schriftzug taetowieren lassen
            Passt nicht

            Und ganz wichtig der taetowierer muss passen
            Ein guter Künstler schneidert dir das perfekte Motiv auf die haut

            Lg

            • Schriftzüge finde ich auch nicht gerade toll.
              Namen auch nicht.

              Gutes - schlechtes - Beispiel: Hab nen Mann gesehen, der hatte den Namen seiner Tochter dick und fett auf dem Unterarm. Chantalle oder sowas ähnliches. Unterhalte mich kurz mit ihm, da präsentiert er mir die 'kleinen', unleserlichen Hyroglyphen seines Sohnes.
              Hmm. Fand ich befremdlich.

              Was sagen die Kinder in ein paar Jahren darüber? Tochter hat den ganzen Unterarm, Sohn nur ein paar blöde Zeiche in der Elle?

              • So etwas würde ich auch nicht machen

                Ich hab meine Kinder woanders verewigt
                Aber nicht auf der haut ;-)

                Ich habe ein bekannten der hat Steven Kings "es" auf dem rücken
                Eine unglaublich gute arbeit
                Künstlerisch perfekt

                Aber sonst gruselig brrrrr

                Eine andere hat den ganzen Körper voller tribal
                Ich mag keine tribal
                Aber sie passen perfekt zu ihrem Körper

                :-)

      Portraits vom Partner sind definitiv no-goes...und deren Namen auch. Ansonsten fällt mir grad nix ein. Oder doch: Ein ehemaliger Bekannter von mir hat sich in die Leiste "Treue" in arabischer Schrift (?) stechen lassen...und unter dem Hintergrund, dass er es -zumindest in der Zeit, als ich mit ihm zu tun hatte- mit der Treue nicht ganz so genau nahm, finde ich das Tattoo schon einigermaßen peinlich.

    Hallo,

    das uncoolste Tattoo, das ich je gesehen habe, war ein kitschiges weißes Einhorn. Es war außerdem klotzig "gemalt" und hat überhaupt nicht zum Stil der Besitzerin gepasst.

    Tattoos nachzuäffen ist für mich hingegen ein No-Go. Angefangen beim Arschgeweih oder diese Ringe um den Oberarm, das Motiv der Geburtsorte von Angelina Jolies Kindern auf dem Oberarm und dgl.

    LG
    Karin

    Für mich das Wappen von "Stuttgarter Hofbräu" auf der Wade einer etwa 50jährigen Britin.

eine ehemalige Kollegin hat sich in jugendlichem Leichtsinn eine Schlange über den Bauchnabel tätowieren lassen, mit dem Namen ihres damaligen Freundes.
Blöd war nur, dass die Schlange wie ein Regenwurm aussah und durch den Schriftzug in pseudoalten Buchstaben auch nicht grade schöner wurde.
Sie hat sich diese Jugendsünde später durch unzählige Lasersitzungen entfernen lassen.

Ein Kumpel von mir hat einen grinsenden Haifisch, in grüner Badehose, auf einem Surfboard stehend, auf seinem Oberarm - sieht einfach beknackt aus.

Als ich mich zum ersten Mal tätowieren lassen wollte, habe ich GSD von meinen Eltern die Erlaubnis NICHT bekommen. Damals wollte ich nämlich unbedingt einen quitschebunten Schmetterling auf den Oberarm.

Jahre später, mit Mitte 20, habe ich mich dann für ein zeitloses, schwarzes Tribal auf dem Schulterblatt entschieden.

Top Diskussionen anzeigen