Bin total fertig.

    • (1) 07.04.12 - 08:39

      Guten Morgen.

      Keine Ahnung, ob ich jetzt das richtige Forum erwischt habe.

      Ich bin total traurig, sauer und enttäuscht.

      Mein Mann wollte heute morgen die im Kindergarten gebastelte Osterdeko aufhängen. Ich musste noch schnell ins Badezimmer und habe ihm gesagt, dass ich ihm danach helfe. Nein, man kann ja nicht warten und nun ist alles kaputt. Ich habe richtig geheult. Meine Tochter hatte war so stolz drauf und hat sich so eine Mühe gegeben.

      Mag ja sein, dass ihr meine Reaktion übertrieben findet, aber mir ist im Moment alles was viel.

      Mittwoch muss ich mit meiner Kleinen (3 Monate) für ein pasr Tage stationär ins Krankenhaus. Keiner weiß, was sie hat und ich mache so Sorgen um sie. Gleichzeitig mache ich mir Sorgen um die Große. Sie war noch nie so lange ohne Mama. Papa hat sie noch nie gewickelt, sie fürs Bett fertig gemacht und nichts. Wie soll das nur gehen. Er blockt auch immer ab, wenn er mal was machen soll oder ich ihm was zeigen möchte, wie es geht. Hinzu kommt, dass die Große das totale Sensibelchen ist und zusätzlich momentan was schwierig ist.

      Ich bin jetzt irgendwie total am Ende und suche nach einer für alle erträgliche Lösung. Es geht ja nicht nur um die Eier, aber das hat jetzt irgendwie noch gefehlt. Mir tut das so leid.

      Sorry fürs Ausheulen, aber es musste raus.

      LG

      • Guten Morgen,

        ich gehe mal davon aus, dass du nur deshalb leicht überreagiert hast, weil du derzeit aufgrund der Krankenhausgeschichte und der damit verbundenen Sorgen sehr angespannt bist.

        Du hast dir diesen Mann doch als Vater deiner Kinder ausgesucht. Ich gehe deshalb einfach mal davon aus, dass er damit auch keine lebensuntüchtiges Exemplar ist. Er wird sicher nicht alles immer alle Aufgaben so erledigen, wie du es getan hättest, aber das muss ja deshalb nicht schlechter sein - vielleicht ein bisschen unkonventioneller. Er wird eure große Tochter schon gut versorgen, wenn du mit im Krankenhaus bist.

        Was die Deko-Geschichte angeht, passieren dir doch sicher auch Mißgeschicke. Klar hätte er auf dich warten können, aber in der Situation hätten sicher viele es allein versucht. Alles kein Grund zum Weinen, jedenfalls nicht für dich. Wenn, dann hätte eure Tochter einen Grund zum Weinen.

        Also hier mein Lösungsvorschlag: Er entschuldigt sich bei eurer Tochter. Du schickst ihn in den nächsten Supermarkt zum Eier kaufen und, falls nicht vorhanden, soll er noch Wassermalfarben mitbringen. Dann kann er heute vormittag mit der "Großen" neue Deko basteln. Eine schöne Papa-Tochter-Aktion und du hast sogar noch ein bisschen mehr Zeit, dich intensiv um die Kleine zu kümmern.

        Ein schönes Osterfest wünscht dir #ei #hasi #ei #hasi #ei #hasi

        Josie

        • Mir tut das halt alles so leid. Er meckert mich dann auch zusätzlich an und das war es dann. Es bleibt mal wieder alles an mir hängen. Er setzt sich in Konfliktsituationen lieber in sein Auto und ist weg.

          So lange alles normal läuft, ist es okay. In Notsituationen ist er direkt überfordert und blockt ab. Dass das so mit Kindern bei ihm läuft, wusste ich ja leider vorher nicht. Mir tut meine Große echt leid. Sie ist leider noch nicht trocken und er hat noch nie gewickelt, weil er nicht wollte. Außerdem wird er in seiner Erziehung schnell verletzend und ungerecht. Ich bin jetzt echt am rätseln, wie ich das alles organisiere. Beinahe hätte die Große mit im Krankenhaus bleiben können.

          Eier und Farben holen wir gleich. Allerdings darf ich das dann auch noch übernehmen. Er ist ja jetzt weg.

          Morgen ist dann auch noch Geburtstag in meiner Familie. Da will er auch nicht mehr mit.

          Im Moment ist er leider sehr schwierig und ich habe docj eigentlich mit den Kindern echt genug am Hals.

          • Hallo,

            hau mal richtig mit der Faust auf den Tisch. Sag deinem Freund, dass er sich gefälligst seiner Verantwortung stellen muss. Er benimmt sich wie ein bockiges Kleinkind. Er ist Vater von 2 kleinen Kindern, als solcher sollte er sich auch verhalten.

            lg

            Ps: Dieser Typ wäre schon längst nicht mehr mein Freund.

        • Hallo,

          möchtest du mit so einem unerwachsenen Menschen dein Leben lang zusammenbleiben? An seiner Seite wirst du immer gravierende Defizite haben. Wäre ich an deiner Stelle, würde ich mich schnellstmöglich abseilen. Mich macht es traurig und wütend, wenn ich so ein Verhalten lesen muss.

          Viel Glück und alles Gute für deine Kleine

          Linda

      • Hallo

        Hau mal auf den Tisch,das was er macht ist ja Kindergartenkacke.

        Ich war 5 Wochen in Reha(alleine) und mein Mann hat hier HH und 4 Kinder versorgt.Klar gab es auch mal TK Pizza oder Dosenessen aber in ganzen hat es hier funktioniert.

        Ich war die letzten Tage viel mit 5 Kindern alleine und es hat die ganzen Abende fast 1,5 Stunden gedauert bis unser Kleinkind mal geschlafen hat.Gestern hat mein Mann sie in 10 Minuten geschafft.#schmoll.

        Auch beim wickeln oder baden hilft er mit.Er muß.

        Wollte er das noch nie oder hast du am Anfang etwas viel gegluckt und ihn alle Freiheiten gelassen???

        lg

      Hallo,

      "Er setzt sich in Konfliktsituationen lieber in sein Auto und ist weg."

      gute Gelegenheit, in der Zeit das Haustürschloß austauschen zu lassen und ihm seine Sachen vor die Türe zu stellen.

      "Dass das so mit Kindern bei ihm läuft, wusste ich ja leider vorher nicht. "

      Keiner kann in die Zukunft schauen, aber dass mein Mann ein grundlegendes Verantwortungsbewusstsein besitzt, wusste ich, bevor ich ein Kind mit ihm geplant habe. Und dass mein Mann seine Versprechen einhält (z.B. dass auch er unser Kind wickeln wird, wenn mein Mann zu Hause ist), wusste ich auch vorher.
      Und dass er in Konfliktsituationen nicht einfach abhaut, wusste ich auch vorher.

      Insofern machst du es dir mit deinem "das konnte ich ja vorher nicht wissen" auch sehr einfach.

      "Sie ist leider noch nicht trocken und er hat noch nie gewickelt, weil er nicht wollte. "

      Hat er denn schon vor deiner Schwangerschaft gesagt, dass er sich weigern wird, eure Kinder zu wickeln? Dann hätte ich mit diesem Mann ganz sicher keine Kinder bekommen.
      Oder hat er dir das zugesichert und bricht jetzt mal eben so sein Versprechen?

      "Außerdem wird er in seiner Erziehung schnell verletzend und ungerecht. "

      Willst du deinen Kindern weiterhin so einen "Vater" zumuten?

      Mal ehrlich:
      wenn das alles stimmt, was du schreibst, dann sind deine Kinder und du ohne diesen Versager, der sich benimmt wie ein Kleinkind, besser dran.

      LG,
      J.

      "Sie ist leider noch nicht trocken und er hat noch nie gewickelt, weil er nicht wollte."

      Hoch leben Höschenwindeln! Die kann deine Große ja fast schon allein hochziehen.

      Dann kannst du ggf. vorkochen oder die 2 bestellen sich Pizza, gehen zu Mc D. oder die Küche bleibt kalt.

.....stimmt,...und wenn die Männer müssen, können sie das plötzlich auch richtig gut....

Hallo

Kannst du mir mal verraten, was du mit einem 40jährigen Kleinkind möchtest, dem du ein Leben lang seinen Hintern hinterhertragen darfst, der weder für sich noch für seine Familie Verantwortung übernehmen kann/will, der mit Konfliktsituationen nicht umgehen kann, nicht für sein eigen Fleisch und Blut sorgen kann, usw usf?

Der wäre die längste Zeit seines Lebens mein Partner gewesen... Tut mir leid, das so krass sagen zu müssen....

LG

  • >>dem du ein Leben lang seinen Hintern hinterhertragen darfst, der weder für sich noch für seine Familie Verantwortung übernehmen kann/will, der mit Konfliktsituationen nicht umgehen kann, nicht für sein eigen Fleisch und Blut sorgen kann, usw usf?>>

    #kratz Wo hast Du das denn rausgelesen? Nur weil er ein paar Ostereier kaputt gemacht hat???? Sorry, aber diese "trenn Dich"-Antworten find ich zum k......

    Und dass einer seine Kinder nicht wickelt liegt nicht immer nur am Mann, sondern zum Teil am "Gluckentumm" seiner holden Gattin...

    @ TE: Ich denke nicht, dass Dein Mann die Osterdeko aus böser Absicht kaputt gemacht hat. Es wird ihm ebenso leid tun wie Dir! Ihr habt ja noch Zeit bis morgen, bastelt doch einfach neue Sachen. An so einem verregneten Tag kann man eh nicht viel anderes machen.
    Die andere Sache mit dem Krankenhaus: Glaub mir, wenn Männer klar kommen müssen, dann geht das auch irgendwie! Er wird nicht alles so machen wie Du, aber Deine Grosse wird damit zurecht kommen, ganz bestimmt! Manchmal muss man auch einfach ein bisschen mehr Vertrauen in die Väter haben.

    Alles Gute
    Dani

Top Diskussionen anzeigen