Wattestäbchen

    • (1) 12.04.12 - 20:35

      Hallo an alle,

      sagt mal, benutzt ihr Wattestäbchen?
      Und wenn ja, wofür?

      Ich frage mich ehrlich, was man damit tun soll? Die Ohren darf man mit den Dingern nicht sauber machen. Was bleibt dann noch?

      LG Olestra

      • *kicher*

        Wenn beim Lackieren der Nägel etwas danebengegangen ist.

        Da stellt sich nämlich folgendes Problem: Man möchte gerne etwas Nagellackentferner auf ein Taschentuch oder Wattepad tun, um damit den Ausrutscher auf dem Finger neben dem Nagel zu korrigieren. Das geht aber nicht, weil man IMMER (:-[) mit der nagellackentfernergetränkten Stelle des Taschentuchs oder Wattepads auf mindestens einen lackierten Fingernagel kommt, der vorher nicht versaut war, es dann aber ist.

        Lösung: Wattestäbchen in Nagellackentfernerfläschchen tunken, Ausrutscher korrigieren, voilà.

        °cd

        So, dies war mein sinnfreister Beitrag ever! #ole

        Hallo,

        also natürlich nehme ich die für die Ohren, wie hier schon gesagt wurde, kommt es auf das wie-tue-ich-das an, mein Mann läßt z.B. nur mich an seine Ohren ran, ebenso meine Kids.

        Ich nehme die auch wenn beim Schminken etwas daneben ging (bei Lidschatten oder Wimperntusche bissel nass machen), klappt auch prima.

        Und natürlich müssen die für meine Tastatur her halten und alles was ich sauber mache und nicht mit einer Zahnbürste dran komme (gerade bei der Schublade meiner Waschmaschine sehr praktisch).

        LG

      Dabei ist das so ein schönes Gefühl, sich damit die Ohren von innen zu reiben... #verliebt

      Das kommt direkt nach "Kraul mir den Rücken", so auf der Wohlfühlskala, meine ich. Und dann kann man das auch noch ganz allein machen. Zum Rücken kraulen braucht es ja einen Krauler...

      :-)

      White macht sich damit dann und wann wohl die Ohren sauber.

      • Das sieht mein Mann genauso... Er meint immer, das ist das totale Wusa-Gefühl! #rofl

        Ich kann dem allerdings auch nichts abgewinnen #schein

        LG

        • (12) 13.04.12 - 08:46

          JAAAAA genau!

          Ich liebe es meine Ohren zu Wattestäben!

          Kommt bei mir nach Rückenkraulen und Orgasmus. :-)

          PS: Kennst du das, wenn dir die Fußsohlen jucken und das kratzen nicht erleichtert, weil die Fußsohle ja lederner ist?

          Ich habe im Hausflur einen Sisalteppich und dreimal darfste ratgen wie ich da ab und zu draufsteh und meine Füße bearbeite.

          Ekelhaft....:-) #rofl

          • (13) 13.04.12 - 08:54

            Oh ja, das kenn ich #augen Zur Genüge..... Und es ist furchtbar! Mir jucken die Füße jeden Abend, weil ich den ganzen Tag lang eisekalte Füße habe und sie dann abends unter der Wolldecke zu schnell warm werden (tagsüber unter der Wolldecke bringt komischerweise gar nichts), da kann man echt irre werden....

            Ich stell mich dann immer mal in den Hausflur auf unsere Fußmatte #cool Aber ein Sisalteppich wäre auch eine gute Idee, ich befürchte nämlich, dass mittlerweile die Nachbarn denken, ich wäre total bescheuert.... :-p Und am schlimmsten ist, ich kann sie total verstehen #schein

            WUSA

            • (14) 13.04.12 - 09:02

              Ich steh mindestens einmal die Woche im Gemeinschaftshausflur in Boxershorts und Shirt, nacktfüßig und kratze mir wie ein Elch sich an der Rinde eines Baumes schubbert, die Füße.

              Kann auf keinen Fall eleganter aussehen als deine Aktion :D :D :D

              • (15) 13.04.12 - 09:15

                Okay, ich habe dann ja wenigstens noch was an :-p

                Aber das Gefühl ist auch einfach zu schön #verliebt

                Danach kommt nur Rücken schubbern am Türrahmen bzw Rücken mit einem Rückenkratzer bearbeiten.... ;-) Mein erster Einrichtungsgegenstand, den ich zum Auszug bekam: ein wunderschöner, äußerst praktischer Rückenkratzer... Danke, Mama #verliebt

Top Diskussionen anzeigen