Mein Osterwochenende oder wie mache ich ...

    • (1) 12.04.12 - 20:48

      ... ratatouille Konkurrenz und so ziemlich jeder hier kennt ihre Geschichten:

      Hallo ihr Lieben,

      hier mal meine Geschichte (ich muss echt selbst darüber lachen) #rofl

      Alle hier kennen die tollen und lustigen Geschichten von unseren lieben ratatouille und lacht nicht auf dem Weg zum KH haben mich ihre Geschichten hier in Urbia so zum Lachen gebracht, dass der Arzt mich heute wohl noch für total bekloppt hält (oder viellicht unter Droge, der kennt Urbia und ratatouille nicht) #klatsch

      Es ist Freitag, der 06.04.2012 gegen 23:00 Uhr:

      Klein Darky ist auf dem Weg vom Sofa zur Toilette: *stolper* nach unten schau* *AUTSCHN* *benebelt und erst einmal auf den Hosenboden setzt* *Hand an die Stirn* *AUTSCHN das tut verdammt weh* (da wußte ich im Halbschlaf noch nicht, meine Stirn ist mit der Kante vom Türrahmen zusammen gestoßen, allerdings haben die keine Freundschaft geschlossen #schwitz)

      *hand von der Stirn weg nehme* OH GOTT DIE IST ROT.... BLUT *SCHATTTTTTTTTTZZZZZZZZZZ ... Küchenkrepp und Wischer bitte*

      Mein Mann bemüht sich vom Sofa (er war kurz vorm einschlafen):

      *Himmel, was ist denn (er sieht das Blut) VERDAMMTE SCHEI****** was machst du nur für Sachen und das kurz vor unserem Hochzeitstag *FLüCHE* (und die erspare ich an dieser Stelle) ( er hatte was ganz tolles geplant, dass wußte ich da aber ja noch nicht)

      Darky dann gegen den Geheiß ihres Mannes, erst einmal auf die überfällige Toilette (hier hatte doch mal eine Userin geschrieben, kennt ihr das auch, kurz vor zu Hause muss man ganz dringend Pipi machen? Genauso ging es mir da *grmpf*), dort sinnlich Urin gelassen, kurzer Blick in den Spiegel mit gelupftem Küchenkrepp: *Himmel... ich kann kein Blut sehen, ich geh ins Bett* (ist wirklich so, Filme, je blutiger desto besser, aber echtes, richtiges Blut?! *umfall*)

      Mein Mann hingegen *Nein, wir müssen ins KH!"

      Darky *NIX, mir ist so schon schlecht genug* und Mann mitsamt Putzeimer stehen lassen.

      07.04.2012:

      Darky steht morgens auf, tippelt ins Bad, erst einmal Pipi machen.
      Mist, der Schädel brummt, *dranfass .. merkwürdigt, klebrig, igittt BLUT *örks**

      Ich schaue in den Spiegel:

      *örks* es blutet, mein Mann kam dazu: *Schatz, da paßt ein 2 Euro Stück rein, nicht doch lieber Krankenhaus?"

      Mein Kommentar dazu: *RAUSSSSSS!*

      Er geht, ich begutachte die Wunde, verdammt.. der Mann hat Recht #ole Warum nur?

      Ok, ich tippel aus dem Bad, es ist mittlerweile unser Hochzeitstag, gegen 08:30 Uhr und ich "krieche" *Schatz, wir fahren doch besser ins KH* Er grinst.. *Hab ich doch mal Recht?!" *NEEEE... haste nicht!* (ich habe in 98% der Fälle hier zu Hause Recht, die restlichen 2% gehen zu seinen Gunsten, das war einer davon #rofl)

      20 Minuten später war ich dort auch versorgt, Ergebnis daraus:

      Saftiger Anschiss vom Chirurgen der mich kurz vor einer OP noch behandelt hatte, warum ich nicht eher gekommen bin und den Horror-Geschichten, was nun alles womöglich passieren könnte, eine geklebte Platzwunde und Antibitotika (und die Tabletten sind wohl die Rache des Arztes, riechen nach KH und schmecken genau so *ekelwürg*) und ein halb ins Wasser gefallener Hochzeitstag.

      Aber ich habe es mehr oder weniger überlebt, die Wunde sieht sehr gut aus, das

      Antibiotikum ist immer noch widerwärtig und unseren Hochzeitstag haben wir dank den Großeltern gestern nachholen können, aber da ich ja, wenn ich etwas tue, das dann 100% richtig mache, nehme ich die Nebenwirkungen von dem Antibiotikum mit und damit fällt meine Führerscheinprüfung nächste Woche ins Wasser, da ich mit Schwindel, Übelkeit und Doppelblick kein KFZ führen kann :-(

      LG

      Darky #winke

      • Sau geil :o)
        Hätte auch mir passiert sein können lol

        Hoffe dir gehts besser!

        LG

        Gute besserung und viel Glück für die verschobene Prüfung!#klee

        Dann sag ich mal (eher zu mir, denn du warst früher dran;-)): Willkommen im Club!!!!

        Bin zwar unterm Strich ein bisschen besser weg gekommen, was wahrscheinlich einzig und allein da dran lag dass ich zur Abwechslung mal Glück hatte, meinem Geschick schreib ichs eher nicht zu!

        Folgende Situation:

        Tatort: Supermarkt im Heimatort meiner Schwiegermutter am Dienstag vormittag kurz nach 8 Uhr
        Beteiligte (Personen): ich, eine Wischmaschine, ein Weinregal gut bestückt#schock
        Tathergang:Schwiegermutter schickt mich, da vor dem Rest der restlichen Familie wach, zum Supermarkt um Brötchen etc. zu holen. Folgsam wie ich bin mache ich mich sogleich auf den Weg .... Semmeln, Wurst, aufgetragene Kleinigkeiten im Wagen, die Kasse schon in Sichtweite! Sehr beflissen und eifrig schiebt vor mir eine Angestelle des Supermarktes eine Wischmaschine (oder wie immer man das Hölltenteil nennt). Ich im Stechschritt hinterher, denn im Geiste sehe ich schon Oma mit zwei Kids am Frühstücksstisch sitzen

        (und immer noch schlafenden Mann, deshalb leicht überforderte Oma).

        Dann kommt es: ich gerate irgendwie ins Straucheln, suche verzweifelt Halt-und finde diesen leider (oder Gott sei Dank) am Regal neben mi,r welches mit den teuersten Weinen des Marktes bestückt ist#schock #schock!
        Besagtes Regal kippt und mit ihm und sämtlichen Weinflaschen finde ich mich am Boden sitzend in einer riesigen Lache aus Riesling-Müller-Thurgau-weiss der Henker was-Gemisch und gefühlten 30 000 Scherben!. An die Haltungsnote in diesem Moment mag ich gar nicht denken:-(! Umringt von sämtlichen sich im LAden befindlichen Kunden incl. Personal sitze ich nun so da und registriere erst in diesem Moment was eigentlich passiert ist. Bevor ich in hysterischem Lachen ausbreche zerrt mich ein älterer Herr auf die Beine und erkundigt sich nach meinem Befinden-mir gings nie besser:-p#rofl! Um meinem Style "wein-begossener Pudel" noch eins drauf zu setzen ziert meine Jeans ein riesiger Blutfleck und ich rieche gelinde gesagt wie 14 Tage Koma Saufen#hicks!

        Nach wortreichen Entschuldigungen seitens der Filialleiterin (zu nass und zu spät gewischt etc.) und der Bitte ich möge mich bei evtl. Folgeschäden melden (Gott sei Dank nach bisherigem Stand nicht der Fall) trete ich mit dem bisschen Reststolz und Würde, nebenbei bemerkt klatschnass und humpelnd den Rückweg an.

        Die Kommentare meines inzwischen erwachten Gatten bleiben an dieser Stelle unerwähnt (wer den Schaden hat und so weiter....)

        Ganz ehrlich, wenn ich mir das Ganze so vorstelle könnt ich mich schlapp lachen! Typisch ich eben!

        Auf ein Neues und #herzlichen Gruß!

      #rofl und wie geht es dir heute ?

    Du bist wie mein Mann!!#rofl

    Aber tut gut, darüber zu schreiben, oder? Dann erscheint alles halb so schlimm...;-)

    Dir wünsche ich gute Besserung und hoffentlich hast du (wie ich) den heutigen Freitag, den 13. gut überstanden!

    Liebe Grüße!#winke

Top Diskussionen anzeigen