Passender Stammzellenspender gefunden! Thread vom 19.3.12!!

    • (1) 12.04.12 - 21:34

      HAllo zusammen,

      habe gerade eben gelesen, dass im Falle der Typisierungsaktion in unserer Stadt ein passender Spender für die junge Frau gefunden wurde und sie bald ins Krankenhaus geht!

      Hier nochmal der Thread dazu, es gab es angenehme Diskussion darüber, ob und warum Frauen nach Schwangerschaften nicht mehr spenden oder sich typisieren lassen dürfen und Antworten von der Stefan-Morsch-Stiftung sowie DKMS!

      http://www.urbia.de/forum/11-allgemeines/3513824-keine-typisierung-erlaubt-stammzellenspende-wenn-z-n-2-schwangerschaften-warum-nicht

      Für alle, die es interessiert was daraus geworden ist! #aha

      Lg Melle

      • danke für die Erinnerung, ich hab ganz vergessen, dass ich das eigentlich auch mal machen wollte und außerdem den Organspendeausweis

        HAllo!

        Dann hab ich jetzt auch nochmal was neues gelernt. Bin seit einigen Jahren registriert, hab es ca. 6 Monate nach meiner Schwangerschaft gemacht, da ein Fall in der Bekanntschaft aufgetreten war und dringend ein Spender gesucht wurde.
        Schade eigentlich, somit werde ich wohl, wenn es dann eine Auswahl an Spendern gibt, nie in Frage kommen. Heißt im umkehrschluss ja auch das die Männer sich mehr damit beschäftigen sollten und sich registrieren lassen.

        LG IDa

        hallo

        ich habe mich auch typisieren lassen und das nach meiner 2 !!! Schwangerschaft - danach hat überhaupt gar keiner gefragt - würde auch nicht verstehen, was das nun an meinen Stammzellen ändern sollte.

        Egal wenn man helfen kann dann tue ich das auch .

        lg

        • Hallo,

          hast Du den gesamten Thread gelesen inkl Antworten der Stefan-Morsch-Stiftung und DKMS? Da wurde es sehr gut erklärt warum, nämlich dass das Erbgut einer Frau verändert wird, sobald eine Schwangerschaft vorgelegen hat und dass der Transplanteur in den häufigsten Fällen dieses Risiko nicht eingeht!

Top Diskussionen anzeigen