Beschwerde über Psyologin?Wo?

    • (1) 13.04.12 - 11:41

      Hallo,

      kann mir jemand sagen wo ich mich über eine Psyologin beschweren kann?
      Es geht um meinen Sohn.
      Wir hatten drei Termin bei Ihr im Januar sollte der dritte folgen aber es kam kein Anruf von ihr.
      Vor 3 Wochen kam dann eine Kopie von einem Brief welchen unsere Kinderarzt und unser
      Neurologe bekam.
      In diesem Brief steht das wir als Eltern die Behandlung abgebrochen hätten
      was aber nicht stimmt.Ich habe grade das vierte mal dort angerufen um die Sache zu klären die Dame wollte sich immer zurück melden bis heute NICHS!

      Weiss jemand wo ich mich beschweren etc. kann?

      Danke und LG Frauhollemalzwei

      Hallo,

      du meinst sicher die Psyschologin oder?

      Ich würde erstmal in die Praxis gehen und versuchen sie zu erwischen, statt tausendmal anzurufen und auch die Sache dem Kinderarzt schildern!

        • Hallo,

          lass dich nicht abwimmeln! Auch nicht von der Dame/Herrn der am Empfang oder so sitzt! Zur Not warte ab bis der letzte Patient weg ist und dann geh rein und rede mit ihr! Geht ja garnicht, dass sie schreibt ihr hättet abgebrochen obwohl du keinen Termin bekommen hast

          • Ja, habe grad das vierte!!mal angerufen .Die Dame am Empfang wollte wieder mal ein Zettel mit unserer Telefonnummer in ihr Fach legen.
            Darum habe ich dann um einen Termin gebeten(vielleicht geht das schneller)mir wurde nur gesagt(in einem nicht ganz so netten)das sie das erst absprechen müsste....

            Bin grad etwas sauer....

    Bei der Ärztekammer für dein Bundesland.

    Und schreibe bitte in deiner Beschwerde "Psychologin". Ansonsten kann die Angelegenheit schnell peinlich werden.

    Und: bei sowas musst du immer selbst hinterher telefonieren. Ist zwar nervig, aber was solls...

Hallo,

das ist leider eine echt unprofessionelle Geschichte, ich schätze mal, sie hat Euch vielleicht verwechselt?
Ist sie Psychologin/ Psychologische Psychotherapeutin oder Psychiaterin/ Ärztliche Psychotherapeutin? Denn als Psychologin hat sie mit der Ärztekammer nicht viel zu tun... die Mühe kannst dir sparen.

Du solltest wie schon geraten auf jeden Fall bei ihr so lange auf der Matte stehen, bis sie das aufklärt! Leider wüsste ich im Moment nicht, bei wem eine Beschwerde sinnvoll wäre, wenn sie selbständig niedergelassen ist und keiner Institution angehört.

Zwing sie zu einem klärenden Gespräch, sowas ist wirklich höchst unprofessionell und sollte sie wirklich was verwechselt haben bzw. einen Fehler gemacht haben, hat sie das (gerade als Psychologin!) aufzuklären!!!

Liebe Grüße
Claudia

Top Diskussionen anzeigen