Chip für Schüler....

    • (1) 16.04.12 - 16:20

      Hallo!

      Habt ihr das gehört, in Brasilien arbeiten sie jetzt Chips in die Schuluniform, und wenn die Schüler die Schule nicht betreten, dann bekommen die Eltern eine SMS.

      Kann sein, dass ich in einigen Jahren anders darüber nachdenke, aber jetzt find ich das echt schockierend. Unsere Kinder bekommen die Möglichkeit, dass sie was Lernen können und bekommen es aber von den Eltern nicht so überliefert, dass es wichtig ist..... Und wo ist die Kommunikation zwischen Eltern und Lehrern? Und wo das Vertrauen gegenseitig?

      LG
      #sonnegirl

      • Hallo,

        Also ich finde die Idee an sich gut. Finde es gut zu wissen, wann ein Kind in die Schule geht und wann nicht... Sind ja deshalb nicht alles Schulschwänzer.

        Ich denke da zum Beispiel auch an so Dinge wie Kindesentführung, Unfall etc.

        Lieben Gruß!

        Sabine

        Hallo,

        ich fände das super - muss ja nicht zwangsläufig absichtliches Schuleschwänzen sein, weswegen ein Kind nicht in der Schule ankommt. Auf dem Schulweg kann ja auch was passiert sein - je eher man Bescheid weiß, desto besser. Und da bin ich als Mutter lieber sofort informiert - ich weiß aus eigener Erfahrung, dass sowas in der Schule auch mal "untergehen" kann (auch wenn das natürlich nicht sein sollte!).

        LG,
        delfinchen

        Bei uns ist es so, wenn das Kind fehlt und bis 9 uhr nicht in der Schule angerufen wurde, um das Kind krank zu melden, werden die Eltern angerufen.

        Gemacht wird das erst seit paar Monaten, weil sich die Zahl der Schulschwänzer enorm erhöten.

        • Das fände ich besser, so bleibt die Kommunikation zwischen Eltern und Lehrer. Das andere ist so, man muss nicht mehr mit den Eltern reden...

          • Ich find das pers. auch recht gut.
            So kann man sich wenisgtens mit dem Lehrer austauschen und evtl. eine gemeinsame Lösung finden oder herausfinden, wieso denn die Schule geschwänzt wird.

            Oft verschweigen die Kids ja auch, wenn es Probkeme in er Schule mit Lehrern oder Mitschülern gibt.

            Und mit so einem Chip, kommen solche Probleme doch nie zum vorschein, sondern werden immer weiter veschwiegen.
            Die Kinder schwänzen entweder weiter oder bekommen riesen Ärger von den Eltern, ohne den Hintergrund zu wissen, wieso das Kind schwänzt.

            • Hallo
              Ich denke wer keine Kommunikation will, der will sie so oder so nicht. Auch mit Chip habe ich die Möglichkeit mit dem Lehrer zu sprechen. Wenn mich mein Kind interessiert rufe ich an und versuche zu klären warum eben die Schule geschwänzt wird. Wer das mit Chip nicht tut, der tut das auch nicht ohne Chip.

              LG
              jelena

Top Diskussionen anzeigen