Wer kennt sich mit Führerscheinentzug und MPU aus?

    • (1) 20.04.12 - 11:53

      Hallo ihr lieben,

      ich frage hier für eine Freundin, da ich ihr die Frage auch nicht beantworten kann, aber vielleicht jemand von euch ;-).

      ie Situation ist so, dass meine Freundin Führerschein und Auto hat. Ihr Partner hat 2006 einen Unfall (gegen einen Baum) gebaut und stand dabei unter dem Einfluß von2-3 Bier und Cannabis. Die beiden kannten sich da noch nicht. Er war dann zur MPU, hat diese jedoch nicht bestanden. Seitdem ist nun der Führerschein weg.
      Ich weiß, dass man den Führerschein nach 10 Jahren neu machen kann, ohne MPU.

      Was aber wäre, wenn er jetzt nochmal zur MPU geht und diese bestehen würde, bekommt er dann seinen Führerschein zurück oder muß er ihn auch neu machen? Denn die MPU kostet ja auch Geld und wenn er den Führerschein jetzt dann auch neu machen müßte, würden sie noch die 4 Jahre warten und sich das Geld für die MPU sparen.

      Lg Annika

    Der Mann meiner Freundin hatte seinen Lappen auch wegen Suff am Steuer verlohren und ist 2 x durch die MPU gerasselt, er hat nach 11 Jahren ohne Lappen den Schein neu gemacht (brauchte ja nur die Pflichtstunden) und musste aber trotzdem ne MPU nachweisen #kratz daher macht mich deine Aussage grad stutzig....

    Fakt ist, gelernt hat er anscheint nichts und findet es immernoch normal zu fahren mit ein paarBier im Blut und seinem kleinen Sohn im Auto :-[

    LG

    • "Fakt ist, gelernt hat er anscheint nichts und findet es immernoch normal zu fahren mit ein paarBier im Blut und seinem kleinen Sohn im Auto :-["

      Ich verstehe aber auch nicht, dass deine Freundin das zulässt. Ihren Mann wird sie davon wahrscheinlich nicht abhalten können...das Kind würde, wäre es meines, da definitiv nicht mitfahren.

bei meinem Schwager war es so, dass der FS nach Fahren unter alkohol weg ist - egal, ob er die MPU nun besteht oder nicht. er muss den Schein auf jeden Fall neu machen.

soll heißen: Kosten MPU ( MPU hat das Gericht angeordnet) PLUS Kosten FS

gruß, Fräulein BÖ

Er macht die MPU und bekommt dann - ohne weitere Fahrstunden, Prüfungen etc. - den Führerschein zurück!

Top Diskussionen anzeigen