Fahrradtour: Fahrrad mit Kinderfahrrad verbinden?

    • (1) 25.04.12 - 07:40

      Hallo zusammen,

      wir würden gerne am Wochenende eine Fahrradtour mit Freunden unternehmen, allerdings können unsere Jungs (4 und 6) noch nicht so lange Strecken mit dem Rad bewältigen. Der Große fährt schon Fahrrad, der Kleine hat bislang nur ein Laufrad, auf dem er aber begeistert fährt.

      Nun die Frage - wie machen wir das am besten? Für einen Anhänger sind die Jungs ja eigentlich schon zu schwer / alt. Es gibt so eine Abschleppstange hab ich gesehen, die das Kinderfahrrad mit dem Erwachsenenfahrrad verbindet. Wie gut ist das in der Praxis? Und geht das ggf. auch mit einem Laufrad? (wobei hier zu klären wäre, wohin mit den Füßen, weil das Laufrad ja keine Pedale hat).
      Oder für den KLeinen noch einen Kindersitz? Aber dafür ist er eigentlich mit 4 auch schon zu groß, oder?

      Wie macht ihr das, wenn ihr Fahrradfahren geht?

      Danke für eure Antworten!

      LG
      Clarissa

      Hallo!

      Wir haben uns lange umgesehn. Unser Großer saß bis letztes Jahr (da war er 4) im Anhänger. Dieses Jahr geht das nicht mehr (mir ist er zu schwer).

      Diese Stangen sind nicht besonders vertrauenserweckend#gruebel Sie werden an der Sattelstange fest gemacht (die ja schonmal nicht sooo stabil ist) und wackeln auch ziemlich (gibt viele berichte über google) - überhaupt nicht mein Ding. Die einzige Lösung die in Frage gekommen währe ist dieses Teil: http://www.ebay.de/itm/Follow-Me-FollowMe-Tandemkupplung-Tandemstange-Typ-A-B-C-wahlbar-/290610334140?pt=Sport_Radsport_Fahrrad_Anh%C3%A4nger&var=&hash=item89603d01c0#ht_3666wt_1092 allerdings sehr teuer wie du siehst#schwitz
      Fürs Laufrad gehen die alle nicht. Da kann das Kind die Füße ja noch gar nicht abstellen.
      Wir haben jetzt nichts davon. Dieses Jahr gibts keine Fahrradtouren#schmoll (zum Glück haben wir einen großen Hof - Junior kann also mehr als genug radeln)

      Grüße
      Lieserl

      • Hallo,

        ja, das deckt sich mit dem, was ich bislang gelesen habe. Diese Stangen machen keinen sicheren Eindruck. Ich hab jetzt diese Fun-Trailer angesehen, das sind quasi einrädrige Kinderräder, die hinten angehängt werden, die sollen wesentlich stabiler sein beim Fahren. Ich schau mal, ob ich so was gebraucht bekomme (neu sind sie mir zu teuer #schwitz ).

        Danke für deine Antwort!

        LG
        Clarissa

    Von deisen Stangen kann man nur abraten.
    Startet lieber eine kleine Tour, die alle bewältigen können. Ausdauer kann man steigern. Pausen mit Picknick zwischendurch ist auch was feines.

    Lass doch den großen selbst radeln (ihr müsst halt eine Strecke wählen, die er schafft) und packt den Kleinen in den Anhänger. Einen einzelnen 4jährigen müsste zumindest dein Mann problemlos ziehen können.

    Wir packen unsere Tochter ( 6, aber ziemlich leicht) auch gelegentlich noch in den Anhänger, wenn wir mal mit unserem großem Sohn eine richtig lange Radltour fahren wollen. Das passt ihr zwar nicht wirklich, aber gelegentlich muss eben auch sie Abstriche machen. Und selbst ich kann sie noch im Hänger längere Strecken ziehen.

    Wir haben das Follow Me gekauft. Zwar gebraucht aber immernoch recht teuer. Und es ist ja nur für den Notfall. Wir hatten es schon, das meine Große beim Radeln gestürzt ist und aufs Knie gefallen ist. Da saß sie erstmal und lies sich von mir ziehen, bis es ihr zu öde wurde ;-)

    Ich kannd as FollowMe absolut empfehlen!

    Das ist doch der größte Schwachsinn, diese Fahrradabschleppstangen.

    Dann könnt Ihr halt nur so weit fahren, wie es alle schaffen.

    Hallo Clarissa,
    wir haben uns für längere Fahrradtouren einen Trailer zugelegt. Sowas ähnliches wie der hier http://www.testberichte.de/p/fun-kids-tests/ft-two-6-testbericht.html

    Allerdings hat unserer keine Gangschaltung, muß ja auch nicht sein.
    Der Vorteil von dem Trailer ist, die Pedale drehen nicht mit. Das Kind kann aber mittreten wenn, und so schnell wie, es will.
    Wenn man das Rad nur anhängt, muß es doch immer treten. Und da die Räder viel kleiner sind,drehen die Pedale sich sicher ziemlich schnell, denke ich.
    Den kleinen würde ich noch in den Kindersitz setzen. Da hätte ich echt Angst,dass er nicht so sitzen bleibt, wie er soll.

    Mit verhextem Gruß

    Hallo,

    ich habe 3 Kinder und wir hatten viele Jahre den Trailgator:

    http://www.trailgator.messingschlager.com/index_de.html

    Kann ich nur empfehlen. Das Teil ist mit wenigen Handgriffen an bzw. abmontiert.

    LG,
    Susi

Top Diskussionen anzeigen