Trauerkarte und Kranz?

    • (1) 29.04.12 - 15:06

      Hallo,

      ich bin mir etwas unsicher und möchte auf keinen Fall etwas falsch machen. Die Sachlage ist: der Sohn von guten Bekannten meines Mannes und seiner Familie ist verstorben. Meine Schwiegermutter fährt zur Beerdigung und wird einen Kranz mit den Namen der Familienmitglieder (und Partner) hinlegen. Und nun meine Frage: schicke ich noch extra eine Trauerkarte mit Geld, oder macht man das in diesem Fall nicht?

      Danke schon mal

      Heike

      Hallo Heike

      Was von ganzem Herzen kommt, kann doch nicht falsch sein.

      Ich habe mal einer Nachbarin eine Karte, mit einem----wie ich fand----tollen

      Spruch geschickt .
      Wir hatten auch zusammen mit anderen Nachbarn einen Kranz gekauft.

      Sie hat sich hinterher bei mir bedankt, weil ihr dieser Spruch----- von mir wirklich von Herzen ausgesucht------ in ihrer Trauer geholfen hat.

      Ich habe mich sehr darüber gefreut.

      Eva

    • Hallo,

      bei einem Trauerfall sollte es kein überlegen nach üblich und unüblich geben, finde ich. Wenn jeder nach seinem Gefühl handeln würde, gäbe es das auch nicht...

      Wenn ihr dies also möchtet, dann macht es, wobei ich die Karte nicht schicken würde, sondern sie der Schwiegermutti mitgeben würde....und für die Beerdigung bzw. Grabbepflanzung und -pflge kann man dies Geld dann gut gebrauchen...

      Schön, das ihr euch Gedanken macht.....

      Grüße,
      Sandra

      Vielen Dank für eure Antworten. Über der Karte sitze ich gerade und schreibe an einem Text. Das ist gar nicht so einfach, soll ja nicht 0-8-15 sein.

      Viele Grüße und #danke

      Heike

Top Diskussionen anzeigen