Kauft irgendjemand nie beim Discounter?

    • (1) 30.04.12 - 16:23

      Ich hab grad überlegt, ob man mal so experimentell einen Monat versuchen könnte, nicht beim Discounter einzukaufen. Geht das? Schon mal jemand ausprobiert? Bei manchen Lebensmitteln wüsste ich allerdings gar nicht, wo ich die sonst kaufen soll: Joghurt, Schokolade, Milch... Leben in einer Großstadt, also Bauer ist nicht. Bio Läden vielleicht?

      Hab bloß heut die Jauch-Sendung gesehen und da ist mir aufgegangen, dass es tatsächlich einige Leute geben muss, die einfach nicht in Supermärkte gehen. Also muss das doch möglich sein...

      • Hallo.

        Meinst Du jetzt Discounter (wie Lidl, Netto, Aldi usw) oder Supermärkte allgemein (wie z.B. Edeka, Rewe usw) ...

        ... wenn es um Supermärkte allgemein (Discounter eingeschlossen) geht ... natürlich kann man sich komplett über Bio-Läden, Reformhäuser und den Wochenmarkt versorgen, einschließlich Drogeriebedarf, wie Kosmetika und Putz- und Waschmittel.
        Kostet nur um einiges mehr ... wenn man allerdings einen Bio-Supermarkt wie z.B. "Denn's" in der Nähe hat, halten sich die Mehrkosten in Grenzen, da diese Läden auch schon günstigere Eigenmarken haben. Preislich liegst Du aber über den Discounter-/Supermarktpreisen. Grundnahrungsmittel wie Milch, Joghurt, Käse und Butter kosten in etwa gleich viel - sei es Bioladen oder Bio aus dem Supermarkt.

        LG

        Was meinst du denn jetzt, nicht zum Discounter oder nicht zum Supermarkt?

        • Ich hab ehrlich gesagt noch gar nicht gerafft, wo der Unterschied liegt. Auch Rewe und Edeka hab ich schon bei Discounterauflistungen gefunden. Dass es bei Discountern weniger Artikel gibt, hab ich bei Jauch zum ersten Mal gehört. Das fällt mich nicht mal auf.

          Ist der Übergang fließend, oder gibt es eindeutige Unterscheidungsmerkmale?

          • Der Übergang ist teilweise fließend mittlerweile.

            Die klassischen Discounter und Supermärkte hat Hedda weiter oben schon aufgezählt.

            Bei einem Discounter gibt es häufig "Eigenmarken" und nicht die bekannten Marken wie in einem Supermarkt. (z.B. Oetker, Müller, Barilla, Pfanni etc.)

            • Also Lidl z.B. hat sehr viele "Markenprodukte", aber eben auch Eigenmarken.
              Der einzige Discounter wo mir einfällt wo nur Eigenmarken hat ist doch Aldi soweit ich mich erinnere - komme da nicht so oft hin...

      Mache ich zwar nicht, aber natürlich wäre es möglich. Wenn man das nötige Kleingeld hat... Bei mir in der Nähe gibt´s einen Bio-Hofladen, wo man sich theoretisch mit fast allem eindecken könnte. Fleisch, Wurst, Kuchen, Brot, Eier, Obst & Gemüse sowieso. Aber auch alles andere. Von Konserven über Nudeln bis zu Kosmetika. Bloß Tiernahrung haben die glaub ich nicht und natürlich haben die nicht so eine riesige Auswahl wie ein Discounter oder Supermarkt. Vor allem alles saisonal und weil es Bio ist natürlich mit dem entsprechenden Preis. Ich schätze, dass ich mindestens das vierfache bezahlen würde, wenn ich dort anstatt im Discounter kaufen würde. Und das kann ich mir schlichtweg nicht leisten. Was ich aber nicht schlimm finde. Ich gehe ab und zu hin, stöbere rum, kaufe mal einen schönen Tee oder probiere sonst irgendwas. Wenn man auf dem Land wohnt, kann man natürlich auch noch bei Bauern kaufen. Wird in der Stadt dann sicher schwierig. Ich habe jedenfalls eine Bekannte, die fast ausschließlich im Bio-Hofladen kauft und was sie da nicht kriegt halt im Supermarkt dazu kauft. Rewe etc. haben ja auch Bio-Bereiche.

      Hallo,

      Ich Kaufe beim Discounter nur Tabak und Hülsen. Und die ein oder andere Süssigkeit.

      Denn rest kaufe bei verschd. kleine geschäft. Ich zahl zwar um einiges mehr als wie wenn ich beim Discounter einkaufen gehe. Aber das ist es mir wert.
      Denn lieber zahle ich paar Euro mehr und weiss woher meine Lebensmittel stammen.
      Als wie ich ein paar Euro weniger zahle und Lebensmittel zu mir nehme die schon eine halbe "Weltreise" hinter sich haben.

      Gruß Viper

      Klar geht das!

      Ich muss ja die meisten Sachen beim Bioladen kaufen durch meinen Mann. Aber zum glück gibt es mittlerweilse das Mehl was er verträgt auch im Discounter/Supermarkt. Und teils sogar bei der Eigenmarke was den Geldbeutel sehr erleichtert.

      Aber ich habe das Glück einen sehr sehr guten Wochenmarkt zu haben. Wo ich gerne einkaufe aber zur zeit nur selten leider.

      Angewiesen bin ich auf Discounter/Supermärkte nicht obwohl ich in der Stadt wohne.

      Und soooo viel teurer ist es auch nicht. Aber die Auswahl ist wirklich beschränkt.

      Zu Discountern wie Aldi, Lidl, Penny, geh ich ganz selten, in normale Supermärkte schon, kaufe da allerdings kein Obst, Fleisch Wurst oder Backwaren

      Hi,

      wir leben auf dem Land und holen vieles von den umliegenden Höfen.
      Würde ich darüber hinaus im Bioladen einkaufen, hätten wir schnell ein Problem.
      Könnten wir es uns leisten, würde ich ausschließlich Bio kaufen.
      Ist aber leider nicht der Fall.

      #winke

Top Diskussionen anzeigen