brauche dringend Euren Rat

    • (1) 13.05.12 - 17:30

      Hallo,

      ich würde mich sehr über Euren Rat freuen.
      Eine Bekannte (seit 5 Jahren, eigentlich auch befreundet) hat mich um Unterstützung gebeten.
      Ich habe nur gerade durch Zufall entdecken können, beziehungsweise lesen können, was sie über mich denkt und geschrieben hat.
      Und das war nicht nett!!!!
      Nun soll ich aber Werbung für sie machen und sehe durch Zufall so was? Was soll ich nun davon halten? Was sagt Ihr?
      Sie hat mir immer versprochen, dass alles was unter uns besprochen wird, auch unter uns bleibt.Nun konnte ich sehen, das diverser Schriftverkehr den ich auch an einen Kumpel geschrieben hab, direkt an sie weiterging und darauf Beleidigungen folgten.

      Wie soll ich damit umgehen? Ich bin echt geschockt! Dachte nicht, dass sie so denkt!

      • Man muss immer unterscheiden, ob es wirkliche Beleidigungen sind oder Äusserungen, die zwar schmerzhaft und unangenehm, aber vielleicht einen wahren Kern haben, den man als Anstoss nutzen kann, sich zu verbessern.

        Ansonsten bin ich da ziemlich effizient:
        Ein Bekannter "eigentlich Freund", der meint mich beleidigen zu müssen, hinter meinem Rücken, ist nicht mein Freund und kann sich dahin verziehen, wo der Pfeffer wächst. Mit dem Kumpel würde ich auch ein Wörtchen reden.

        Hat ein richtiger Freund einen Aussetzer, würde ich das Gespräch suchen. In zwischenmenschlichen Beziehungen passieren viele Fehler und wenn mir die Person am Herzen liegt, dann würde ich gerne eine Lösung finden, damit die Freundschaft erhalten bleibt.

        Bei euch spielt aber auch noch eine Zweckgemeinschaft rein - sie möchte von dir profitieren - in Form von Werbung. Da ist es ziemlich einfach: wenn sie dir als Kontakt im Netzwerk - auch in Zukunft - genug nützt, dass du über die Beleidigung hinweg schauen kannst, würde ich sie ansprechen und den Gefallen tun, da du eventuell später davon profitierst.

        Kannst du mit Sicherheit sagen, dass sie dir weder jetzt, noch später nützt, dann hat sie Pech gehabt. Man beisst nicht die Hand, die einen füttert.

        Hallo,

        diese (sog.!) "Freundin" (die diese Bezeichnung überhaupt nicht verdient; von daher auch von mir in Hochkommata gesetzt!), wäre für mich von da an gestorben und hätte es mit mir versch***** bis in die graue Steinzeit. Denn wer so dermaßen feige ist und mir die Wahrheit noch nicht mal ins Gesicht sagen kann und dies stattdessen hintenrum tun - und dann noch fies beleidigen muss, der kann mich mal...

        <<Wie soll ich damit umgehen?>>
        Ihr ganz klar und unmissverständlich die Meinung geigen; sagen, was DU von IHREM Verhalten hältst (wie dreckig und fies das ist!) und dass die Freundschaft deswegen AUS ist! Und Du nun keine Werbung für sie machen wirst - nie und nimmer(!) - nachdem, was sie sich da geleistet hat. Finde sowas absolut schäbig und unter aller Sau! Und ich finde es auch noch dummdreist dazu, dass sie überhaupt noch von Dir verlangt, für sie Werbung zu machen. Also Sachen und Leute gibt's, die gibt's gar nicht. Unglaublich.

        • Es war ja so.ich schreib grad über handy,bitte verzeiht mir schreibfehler. sie hat mir ihre einlogdaten gegeben von facebook,um auf die pinn bei ihr was hochzuladen,da ihr pc immer abstürzt.so sollte ich ihr alles hochnaden.es blingte eine nachricht rot und ich klickte unbewusst rauf ohne nach zu denken.in dem moment dachte ich aber schon..huch! is doch nicht m.postfach,sah aber schon m.namen dort stehen und so klebte ich förmlich an diesem nachrichtenverlauf und las alles.ist auch falsch was ich gemacht habe!!! beide haben mir immer gesagt,ich koenne ihnen vertrauen und alles was geredet wird,bleibt unter uns.so musste ich sehen,das eibe an ihm geschriebene mail v.mir,gleich writergeleitet wurde an sie.(hatte geburtstagsgr.geschr.) sie antwortete ihm mit einem link aus d.netz zum thema narzismus und schrieb drunter das dies 100 %auf mich passen wuerde und er bestaetigte dies.zudem nervt denen es,das ich immer von m.neuen job poste.beide koennen das nicht mehr ertragen. nun haben mir beide jedoch immer gesagt wie toll sie m.art finden u.sie sich gern eine scheibe davon abschneiden würden,damit es ihnen auch besser geht.(beide haben sich vor einem jahr kennengelernt während einem psych.therapeutischem reha aufenthalt) ich bot ihr m.hilfe an,werbung f.ihr unternehmen zu machen.da wusst ich aber noch nicht wie beide denken.vorhin hat sie ihr untrrnehmen auch schon allein auf m.fanpage gestellt.sie braucht dtingend mehr kunden+ gefällt mir klicks.ich bin ehrlich sehr ratlos wie ich reagieren soll :-(

          • #rofl

            ja wie doof ist die denn, dir die zugangsdaten für ihr facebook zu geben, wenn es darauf post gibt die dich verunglimpft?! also, entweder ist sie nicht schlauer als ein sack voll reis oder sie wollte dir etwas damit mitteilen (warum auch immer).

            ich würde auf jeden fall meinen "hilfsdienst" bei der dame einstellen und ihr mit einem lächeln (natürlich auge in auge) erklären, dass du zu sehr von dir selbst und deinem neuen job eingenommen bist und leider keine zeit hast, die werbetrommel für sie zu rühren. einen kommentar dazu, facebook-zugriff zu gewähren, wenn darauf negative dinge über dich stehen würde ich mir wohl auch nicht verkneifen können.

            entweder bekommt sie dann die möglichkeit zur aussprache (wenn sie das so vorgehabt hat und dir etwas durch die "zaunpfahl"-blume sagen wollte, oder das mit der freund-/bekanntschaft hat sich ohnehin erübrigt.

            ich finde es allerdings nicht soooooo schlimm auch mal etwas negatives über eine freundin zu sagen. bei uns im freundeskreis ist es oft so, dass die leute übereinander dampf ablassen und dann ist auch wieder gut. ich bin auch gern mal eine "lästerschwester" und sage zu freundinnen, wenn die art einer anderen freundin gerade mal nervt. das heißt ja nicht zwangsläufig, dass man sich nicht leiden kann oder sie dich generell nicht mag. vielleicht warst du ja wirklich etwas sehr von dir eingenommen in letzter zeit. kann ja sein. ich würde es auf jeden fall mal ansprechen und sehen was kommt. abhaken kann man eine freundschaft ja immer noch...

            lg

      Tolle "Freundin".

      Ich sehe es etwas anders als die anderen. Ich würde sie nicht ansprechen. Ich würde mich gar nicht mehr melden. Da hätte ich echt keinen Bock drauf!

      Wenn sie irgendwann angeschissen kommt, würde ich ihr einfach sagen, dass ich keine Lust habe ausgenutzt zu werden und sie sich einen anderen dafür suchen soll. Punkt.
      Würde ihr auch keine Erklärung geben, pfff lass´ sie doch schmoren.

      LG

      Dann würde ich sowohl den Kumpel, der deine privaten Dinge weiter gibt, als auch die Bekannte aus dem Freundeskreis entfernen. Und Werbung würde ich für eine solche Person ganz sicher nicht machen.

      • aber das ich diese nachricht gelesen habe, war ja auch nicht richtig! Auch wenn ich diese erst unbewusst geöffnet habe, da ich mich ja sonst nie woanders bei Facebook einlogge.
        Das Problem ist, sie ist auch gleichzeitig meine Grafikdesignerin, sie kümmert und pflegt meine Homepage und das sehr günstig.Deswegen hatte ich ihr immer versprochen zu helfen, also Werbung zu machen.Ich habe ihr eine gute Freundin von mir vermittelt, die jetzt ihre Texterin ist.

        Klar hat jeder mensch, auch ich, nervige Charakterzüge an sich und es ist auch kein Problem, wenn man hier und da mal schlechter denkt, aber hinterm Rücken??? Man kann mit mir reden, über alles, das wissen auch beide. Und er, er hatte mir letztens noch freundlich seine Arbeit vorgeschlagen und mir ein Kostenangebot gemacht!!! Das ist sooo falsch! Vor allem, weil beide IMMER sagte, ich können ihnen vertrauen. Ich möchte nicht wissen, wie sie am Telefon reden, wenn sie schon über Facebook so schreiben.
        Sie hat jetzt ihre Werbung auf meine Fanpage gestellt, ohne was zu agen.
        Was ein vorübergehender guter Job alles ausmacht! Es entwickeln sich Freundschaften als Lästermenschen.... ich hatte das Glück für ein paar Wochen etwas sehr gutes zu arbeiten und auch in einer anderen STadt. Viele Freunde von mir baten mich, immer den Stand der Dinge zu posten und ich tat dies auch, aber in lustig verpackten Wörtern und Fotos. OH, vielleicht war ich einfach zu glücklich!!!!

        • Ganz ehrlich? Was du an deine Pinnwand postest ist und bleibt deine Sache.

          Du zwingst niemanden dazu das zu lesen und falls die zwei so genervt sind, gibt es eine
          einfache Methode deine Beiträge in ihrem Newsfeed zu unterbinden.
          Das tun sie aber nicht, weil sie danach lechzen und sich dann darüber pikieren. Warum? Neid! Sie scheint ja nicht so erfolgreich zu sein wie du es zur Zeit bist. Und darüber darfst du dich dann auch freuen...

          Ich würde mir lieber jemand anderen als Grafikdesigner suchen, auch wenn ich dann mehr zahlen müsste. Das Vertrauen wär nunmal futsch!

          Auch als Freundin währe besagte Dame für mich gestorben und mit einem Klick die Werbung gelöscht.

          Das klingt zwar alles nach einer Trotzreaktion dann, aber solchen Menschen wird man nie wieder wirklich vertrauen können. Und solche Menschen die sich vornerum als Freunde ausgeben und noch Freundschaftsleistungen erhaschen aber hintenrum vom Neid geprägt und mit bösen Zungen sprechen brauche ich in meinem Leben nicht und du sicher auch nicht!

          Und wie du schreibst, haben viele andere Freunde gebeten das du sie auf dem laufenden hälst. Da siehst du doch wer wahre Freunde sind...

          • @fionala: das hast Du schön geschrieben, Danke!

            Werde Abstand nehmen von den besagten Personen! Nur denke ich immer, wie viel Personen es gibt, die auch so denken könnten wie die beiden und das macht mich schon sehr traurig.

    Hallo,

    na Du teilst Ihr freundlichst mit, daß Sie Dich mal am A... kann und Du Ihr jegliche Hilfestellungen ab sofort untersagst. Was willst Du sonst machen? Dich ausnutzen lassen, dann viel Spaß dabei #augen

    LG

    • sie rief mich heute an!!!! ich habe ihr nix gesagt, ich wollt nur mal horchen was sie sagt. ich schrieb ihr nämlich eine mail, in der ich bekundet habe, dass ich meinen Namen lieber raus halten möchte aus ihrer Werbung. Dann sprach ich mit ihr am Telefon, um mal zu hören wie sie eigentlich denkt (so hinten rum) ich sagte ihr, ich möchte nicht mehr so viel Werbung machen generell. Auch mit meinem Namen...Sie meinte doch tatsächlich: "sei nicht so bescheiden, du musst doch immer von Dir posten was Du so machst, ist ja auch Dein Job..." Also mach das mal.

      Sie redete es mir also förmlich ein, weiter zu machen, obwohl sie das nervt???
      Merkwürdig! Dann sagte ich ihr deutlich am Telefon, das ich kein Mensch bin, der gern im Mittelpunkt steht, sondern NUR beruflich pose, um WErbung zu machen.

      Sie: DOCH natürlich steht Du gern im Mittelpunkt!!!Du brauchst das doch!!! Sagte sie zu mir!!!
      Ich verneinte und sagte, das mein selbstbewusster Charakter und meine häufig gute Laune (ich lache sehr gern und viel) meine Art ist und deswegen nicht im Mittelpunkt stehen will. Sie wollte mir dann wieder einreden DOCH es ist so!!! Wer so selbstbewusst ist, der will doch nur im Mittelpunkt stehen!!!

      Lange Rede, kurzer Sinn: ich nehm Abstand!

Top Diskussionen anzeigen