Wieso werde ich nicht mehr betrunken?

    • (1) 14.05.12 - 11:43

      Huhu,

      bitte keine Antworten a la: "hab doch mal Spaß ohne Alkohol"

      nach 2 Jahren Mama sein will ich nun endlich wieder mit meinem Freund auf die Piste...

      Um ein bisschen die Hemmungen zu verlieren, war Alkohol immer die erste Wahl... jetzt klappt es überhaupt nicht mehr wie vor der Ss. Körperlich bin ich zwar betrunken aber der kopf macht nicht mit... außer ein bisschen Nebel entwickelt sich da garnichts...keine Euphorie oder EntHemmung o.ä

      Woran kann das liegen... ich habe seit 3 Jahren keinen tropfen angerührt....

      LG

      echt Pech.

      Sei froh. Mütter sollten sich vor Kontrollverlusten hüten, egal in welcher Situation.

      Vielleicht sind Deine grauen Zellen stumpf auf Drogenflucht? Die sitzen während der Parte stumpf in einer Ecke Deines Hirnes und #zittern sich einen wech. Meine beiden tun das auch ganz oft ;-).

      GzG
      Irmi
      lass es wirklich.... - halb besoffen ist rausgeschmissenes Geld, echtjetzt

      • Näää - lieber nur halb besoffen (also schön angeschickert aber noch einigermaßen zurechnungsfähig) als total besoffen mit Begleiterscheinungen wie peinlichen Aktionen und Filmriss. Dann hat man selber nämlich auch nichts von der Party, nur die anderen...

        • (6) 14.05.12 - 12:16

          Jaa, so oder ähnlich ging es auf meiner ersten Party nach der laaangen Stillzeit (2,5 Jahre) ich war nur ganz kurz gut drauf (dank leckerer Erdbeerbowle) bis ich gegen 23.00 vor dem Klo hing und bis zum nächsten Tag halbtot war. Alle anderen haben viel mehr getrunken und nichts gehabt, ich war da wohl lange aus der Übung-hehe.

(10) 14.05.12 - 11:54

Vielleicht WILLST Du unbewusst gar nicht mehr enthemmt sein...
- weil Du reifer geworden bist
- weil Du Verantwortung Deinem Kind gegenüber hast

Allerdings frage ich mich schon, warum man unbedingt enthemmt sein möchte, wenn man auf die Piste geht. Normal gut gelaunt reicht nicht?

(11) 14.05.12 - 12:06

na das ist ja mal ne frage

ich denke das du einfach zuviel im kopf hast und schlicht nicht abschalten kannst

ich würd erstmal ohne alkohol den kopf frei kriegen

dann klappts auch wieder mit der enthemmung

alles ne frage der entspannung

lg

(13) 14.05.12 - 12:23

Naja, du hast jetzt Verantwortung und kannst dich nicht komplett gehen lassen. Es könnte passieren das dein Kind dich auf einmal braucht. Was machst du dann?? Dich besoffen darum kümmern? Wird wohl eher nicht funktionieren.

Warte doch einfach ab bis das Kind größer ist. Da hast du noch genug Zeit um die Hemmungen zu verlieren. Warum auch immer!? #kratz

  • Mein Kind ist selbstverständlich in solchen Situationen sicher untergebracht!

    Mir geht es außerdem nicht darum mich hemmungslos zu besaufen sondern nur darum ein bisschen locker zu werden...

    Ungeniert zu tanzen usw.
    Ja nach langer Auszeit fällt mir das als eher zurückhaltender Mensch oft schwer!

    • <<<Mein Kind ist selbstverständlich in solchen Situationen sicher untergebracht!>>

      Davon gehe ich aus. Trotzdem kann ich mich als Mutter nicht besaufen solange ich ein Kleinkind zu Hause habe. Es könnte DICH brauchen und nicht die Person die darauf aufpasst.
      Meine Meinung!

      <<<Mir geht es außerdem nicht darum mich hemmungslos zu besaufen sondern nur darum ein bisschen locker zu werden...

      Ungeniert zu tanzen usw.
      Ja nach langer Auszeit fällt mir das als eher zurückhaltender Mensch oft schwer! >>>

      Das ist ja in Ordnung! Trotzdem scheinst du nicht locker an die Sache rangehen zu können wenn dein Körper es nicht zulässt. Was spricht denn dagegen noch etwas zu warten?

Top Diskussionen anzeigen